TLS: Cloudflare startet Unterstützung für verschlüsselte SNI

Um beliebig viele Webseiten samt eigenen Zertifikaten auf einer IP zu hosten, wird die TLS-Erweiterung SNI genutzt. Diese verrät unter Umständen aber den Servernamen. Cloudflare hat den IETF-Entwurf für verschlüsselte SNI umgesetzt, Browserunterstützung soll folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
ESNI soll die Übertragung des Domainnamen absichern.
ESNI soll die Übertragung des Domainnamen absichern. (Bild: Alistair Young/CC-BY 2.0)

Seit einigen Monaten arbeiten die Unternehmen Mozilla, Fastly, Cloudflare und Apple gemeinsam an einem Entwurf der Internet Engineering Task Force (IETF), der dazu dient, dass die TLS-Erweiterung SNI verschlüsselt wird (ESNI). Grund für diese Arbeiten ist, dass trotz der Verbesserung von TLS 1.3 Angreifer unter Umständen immer noch den Domainnamen der Verbindung belauschen können, was ESNI künftig aber verhindern soll. Cloudflare bietet nun als erstes Unternehmen die Nutzung von ESNI an, wie das Unternehmen mitteilt.

Stellenmarkt
  1. Projektmanagerin / Projektmanager bzw. Product Managerin / Product Manager für Digitalprodukte ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  2. Technischer IT-Support (m/w/d)
    Europäische Schule München, München-Neuperlach
Detailsuche

SNI steht für Server Name Indication und wurde erstmals 2003 als Standard veröffentlicht. Mit Hilfe von SNI soll erreicht werden, dass beliebig viele HTTPS-Webseiten samt eigenen Zertifikaten auf einer IP-Adresse gehostet werden können. Dazu ist der Parameter server_name eingeführt worden, der vom Client beim Verbindungsaufbau an den Server übertragen wird. Mit dieser Information kann der Server das korrekte Zertifikat der angefragten Webseiten auswählen und so eine Verbindung aufbauen.

  • Bisher ist SNI unverschlüsselt ... (Bild: Cloudflare)
  • ... mit ESNI soll sich das ändern. (Bild: Cloudflare)
  • TLS 1.3 mit SNI und übliches DNS bietet Angreifern viel Möglichkeiten.(Bild: Cloudflare)
  • TLS 1.3 mit ESNI und DoH soll Nutzern besser vor Angriffen schützen. (Bild: Cloudflare)
Bisher ist SNI unverschlüsselt ... (Bild: Cloudflare)

Bisher wird der Parameter server_name jedoch unverschlüsselt übertragen, was durch ESNI beendet werden soll. Der Entwurf sieht dafür vor, dass die Dienste- und Serveranbieter die öffentlichen Schlüssel für ESNI für sämtliche eigene Domains selbst per DNS veröffentlichen. Andere Wege der Veröffentlichung seien aber ebenfalls möglich. Cloudflare nutzt für die Veröffentlichung seinen eigenen DNS-Dienst und bietet Cloudflare-Kunden ESNI für ihre Webseiten automatisch und gratis an. Der DNS-Dienst von Cloudflare bietet Nutzern außerdem DNS-over-HTTPS (DoH), so dass auch diese Anfragen verschlüsselt sind.

Weitere technische Details zur Umsetzung liefert ein separater Blogpost von Cloudflare. Künftig sollen laut Cloudflare alle großen Browserhersteller ESNI unterstützen. Als Erstes wird dies wohl von Mozilla in Firefox umgesetzt, das für seine DoH-Tests mit Cloudflare kooperiert. Der Ankündigung zufolge soll noch diese Woche eine Nightly-Version von Firefox erscheinen, die ESNI unterstützt und nutzen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Militärischer Weitblick in Toys (1992)
Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film

Der Kinofilm Toys von 1992 ist heute weitgehend vergessen. Zu Unrecht, gab er doch eine erstaunlich gute Prognose darüber ab, wie heutzutage Krieg geführt wird.
Ein IMHO von Mathias Küfner

Militärischer Weitblick in Toys (1992): Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film
Artikel
  1. Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger
    Das System E-Mail
    Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger

    E-Mail verhalf dem Internet zum Durchbruch, als es noch Arpanet hieß. Zeit für einen Blick auf die Hintergründe dieses Systems - nebst Tipps für einen eigenen Mailserver.
    Von Florian Bottke

  2. Netzneutralität: Preise für Glasfaser haben sich fast verdoppelt
    Netzneutralität
    Preise für Glasfaser haben sich fast verdoppelt

    Mit gestiegenen Preisen und dem Metaverse begründen die Deutsche Telekom und andere Netzbetreiber, warum US-Konzerne für den Ausbau in Europa zahlen sollen.

  3. Batteriematerialien: VW und Umicore investieren Milliarden in Akkuproduktion
    Batteriematerialien
    VW und Umicore investieren Milliarden in Akkuproduktion

    Ein gemeinsames Unternehmen soll bis 2030 Batteriematerialien für 2,2 Millionen Elektroautos im Jahr produzieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei Saturn & Media Markt • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /