DNS: Cloudflare baut ein VPN in seine DNS-App

Die Nutzer von Cloudflare sollen eine zuverlässige VPN-Technik bekommen. Deshalb baut der Anbieter sein VPN mit dem Namen Warp in seine DNS-App ein. Grundlage der Technik ist das freie Wireguard-Protokoll.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Wireguard-Maskottchen ist ein Drache. Cloudflare nutzt die Technik für den Dienst Warp.
Das Wireguard-Maskottchen ist ein Drache. Cloudflare nutzt die Technik für den Dienst Warp. (Bild: lamoix/Flickr.com/CC-BY 2.0)

VPNs genießen offenbar auch bei dem Internet-Diensteanbieter Cloudflare keinen besonders guten Ruf. Diese "fügen eine Latenz zur Verbindung hinzu, entleeren den Akku und werden in vielen Fällen von Unternehmen betrieben, deren Motivation das Gegenteil davon ist, Daten tatsächlich sicher und privat zu halten". Cloudflare will mit dem nun angekündigten eigenen VPN-Dienst Warp die aufgezählten negativen Eigenschaften eines VPN überwinden.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministratorin als Sachbearbeiterin Verfahrensadministration (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. SAP Logistik-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Bielefeld
Detailsuche

Zur einfacheren Verfügbarkeit wird Warp in die DNS-App des Anbieters integriert, die seit vergangenem Herbst für Android und iOS bereitsteht. Cloudflare bietet mit 1.1.1.1 einen eigenen öffentlichen DNS-Resolver an, der unter anderem schneller sein soll als etwa die Systeme von Konkurrent Google. Das Unternehmen setzt darüber hinaus auf eine Verschlüsselung der Anfragen per DNS über HTTPS (Doh).

Statt nur die DNS-Anfragen zu verschlüsseln, will Cloudflare mit Warp nun also den gesamten Netzwerkverkehr der Nutzer verschlüsseln und im Vergleich zu anderen VPNs eben deutlich beschleunigen. Möglich werden soll das durch spezielle Techniken, die Cloudflare etwa durch die Übernahme des Unternehmens Neumob erworben hat, die darauf spezialisiert waren, Anwendungen und vor allem Netzwerkverkehr von Mobilgeräten zu beschleunigen. Den Nutzern soll außerdem die weltweit ausgebaute eigene Infrastruktur von Cloudflare zugutekommen.

Kostenfrei und kein Logging

Technische Grundlage für das VPN selbst ist laut Cloudflare die neue VPN-Technik Wireguard, die von Cloudflare öffentlich unterstützt wird und bald auch standardmäßig in den Linux-Kernel integriert werden soll. Wireguard arbeitet anders als bisherige VPN-Techniken, was zu einer Beschleunigung beiträgt.

Golem Akademie
  1. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
  2. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nutzern verspricht Cloudflare, dass das Warp-VPN über ein Freemium-Modell finanziert werden soll, bei dem nur für einen Warp+ genannten Zusatzdienst bezahlt werden muss. Warp+ werde Cloudflares eigenen virtuellen Backbone samt dem Argo-Routing verwenden, was den Dienst noch mehr beschleunigen soll.

Das Unternehmen verspricht, dass für Warp keine Daten gespeichert werden, mit denen Nutzer identifiziert werden könnten. Außerdem würden gesammelte und verarbeitete Daten nicht weiterverkauft und auch nicht für Werbung verwendet. Zur Nutzung von Warp müssten Nutzer auch keine persönlichen Daten angeben, wie Name, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Das Installieren der App auf dem Gerät soll reichen. Noch ist der Dienst nicht allgemein öffentlich verfügbar. Der Dienst wird stattdessen nur schrittweise für interessierte Nutzer geöffnet, für die eine Warteliste bereitsteht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Varia RCT716 Dashcam
Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung

Rücklicht plus Fahrzeugwarnung und Dashcam: Garmin stellt mit dem Varia RCT716 ein Gerät vor, das Bewegtbilder nach Unfällen liefert.

Varia RCT716 Dashcam: Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung
Artikel
  1. Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
    Halbleiter & SMIC
    Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

    Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

  2. Total Commander für Android: Dateimanager verliert APK-Installation - durch Google-Zwang
    Total Commander für Android
    Dateimanager verliert APK-Installation - durch Google-Zwang

    Der Anbieter des beliebten Dateimanagers Total Commander musste eine grundlegende Funktion aus der Android-App entfernen. Nutzer erhalten eine Lösung.

  3. Robo Systems: E-Motorrad hat Allrad und Stromgenerator mit Reifentanks
    Robo Systems
    E-Motorrad hat Allrad und Stromgenerator mit Reifentanks

    Das Elektro-Motorrad von Robo Systems verfügt über Allradantrieb und ein Stromaggregat zur Erhöhung der Reichweite.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /