Abo
  • Services:

Netmap- und Mellanox-Treiber: BBC veröffentlicht Patches zur Kernel-Umgehung

Mit Netmap kann der Paketdurchsatz im Netzwerk am Kernel vorbeigeschleust werden. Die Forschungsabteilung der BBC hat nun einen Treiber dafür veröffentlicht, der mit einer 100-GBit/s-Karte laufen soll. Das Team will künftig weitere Streaming-Technik veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die BBC setzt voll auf IP-Technik und entwickelt dafür auch selbst.
Die BBC setzt voll auf IP-Technik und entwickelt dafür auch selbst. (Bild: tara hunt, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk des Vereinigten Königreichs, die BBC, stellt große Teile seiner Produktion auf die Verwendung von IP-basierten Netzen um. Um die dabei anfallenden großen Datenmengen schnell genug zu verarbeiten, wird das Werkzeug Netmap eingesetzt, wie die Forschungsabteilung der BBC in einem Blogeintrag schreibt. Als Teil dieser Arbeiten hat die BBC nun entsprechende Patches zur Unterstützung bestimmter Hardware als Open Source veröffentlicht und teilt diese mit der Community.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Netmap wird unter anderem dazu genutzt, am Kernel des eigentlichen Betriebssystems vorbei direkt mit Netzwerkkarten (NICs) zu interagieren, was etwa das Verarbeiten und Weiterleiten von Paketen deutlich beschleunigen kann. Für diesen Zugriff auf die Hardware bietet Netmap eine einheitlich API an, die wiederum den Zugriff auf verschiedene Gerätetreiber und damit die Hardware-NICs vereinheitlicht.

Laut der Forschungsabteilung hat das Team in der Vergangenheit mit verschiedenen Geräten experimentiert. Die Nutzung von HD- und UHD-Inhalten habe aber regelmäßig die verfügbaren Kapazitäten überschritten, weshalb sich die Entwickler schnell auf 25-GBit/s und 100-GBit/s-Netzwerktechnik konzentrierten.

Die quelloffene Verfügbarkeit der Linux-Kernel-Treiber für die ConnectX-4-Geräte des Herstellers Mellanox hat das Team schließlich genutzt, um diese an Netmap anzupassen und mit dem Werkzeug verwenden zu können. Damit könnten Datenraten zum Senden und Empfangen von mehr als 80 GBit/s mit nur einem Thread erreicht werden. Diese Arbeiten stehen nun der gesamten Community zur weiteren Verwendung bereit. Die Verantwortlichen der BBC wollen der Allgemeinheit künftig weiteren Code zur Verfügung stellen, der für die interne Umsetzung der IP-basierten Technik entstanden ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

redmord 04. Mai 2018

Daher weht also der Wind wer nicht die eigene Meinung verteilt ist schlicht nicht...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /