Abo
  • Services:

Netmap- und Mellanox-Treiber: BBC veröffentlicht Patches zur Kernel-Umgehung

Mit Netmap kann der Paketdurchsatz im Netzwerk am Kernel vorbeigeschleust werden. Die Forschungsabteilung der BBC hat nun einen Treiber dafür veröffentlicht, der mit einer 100-GBit/s-Karte laufen soll. Das Team will künftig weitere Streaming-Technik veröffentlichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die BBC setzt voll auf IP-Technik und entwickelt dafür auch selbst.
Die BBC setzt voll auf IP-Technik und entwickelt dafür auch selbst. (Bild: tara hunt, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk des Vereinigten Königreichs, die BBC, stellt große Teile seiner Produktion auf die Verwendung von IP-basierten Netzen um. Um die dabei anfallenden großen Datenmengen schnell genug zu verarbeiten, wird das Werkzeug Netmap eingesetzt, wie die Forschungsabteilung der BBC in einem Blogeintrag schreibt. Als Teil dieser Arbeiten hat die BBC nun entsprechende Patches zur Unterstützung bestimmter Hardware als Open Source veröffentlicht und teilt diese mit der Community.

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. NORMA Germany GmbH, Maintal

Netmap wird unter anderem dazu genutzt, am Kernel des eigentlichen Betriebssystems vorbei direkt mit Netzwerkkarten (NICs) zu interagieren, was etwa das Verarbeiten und Weiterleiten von Paketen deutlich beschleunigen kann. Für diesen Zugriff auf die Hardware bietet Netmap eine einheitlich API an, die wiederum den Zugriff auf verschiedene Gerätetreiber und damit die Hardware-NICs vereinheitlicht.

Laut der Forschungsabteilung hat das Team in der Vergangenheit mit verschiedenen Geräten experimentiert. Die Nutzung von HD- und UHD-Inhalten habe aber regelmäßig die verfügbaren Kapazitäten überschritten, weshalb sich die Entwickler schnell auf 25-GBit/s und 100-GBit/s-Netzwerktechnik konzentrierten.

Die quelloffene Verfügbarkeit der Linux-Kernel-Treiber für die ConnectX-4-Geräte des Herstellers Mellanox hat das Team schließlich genutzt, um diese an Netmap anzupassen und mit dem Werkzeug verwenden zu können. Damit könnten Datenraten zum Senden und Empfangen von mehr als 80 GBit/s mit nur einem Thread erreicht werden. Diese Arbeiten stehen nun der gesamten Community zur weiteren Verwendung bereit. Die Verantwortlichen der BBC wollen der Allgemeinheit künftig weiteren Code zur Verfügung stellen, der für die interne Umsetzung der IP-basierten Technik entstanden ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand und Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand)
  2. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  3. (einzeln für 99€, 2er-Set für 198€ und 3er-Set für 297€)
  4. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

redmord 04. Mai 2018

Daher weht also der Wind wer nicht die eigene Meinung verteilt ist schlicht nicht...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /