559 BMI Artikel
  1. Bundesregierung: "Datenschützer nicht für NSA-Skandal zuständig"

    Bundesregierung: "Datenschützer nicht für NSA-Skandal zuständig"

    Der Sprecher des Bundesinnenministeriums belehrt den Bundesdatenschützer, dass Prism, Tempora und XKeyscore nicht in seinen Aufgabenbereich fallen würden. Doch Peter Schaar sieht das anders.

    11.09.201343 Kommentare
  2. Brasilien: Keine abhörsichere staatliche E-Mail für Deutschland

    Brasilien: Keine abhörsichere staatliche E-Mail für Deutschland

    Das Vorhaben Brasiliens, eine staatliche E-Mail zu schaffen, die vor ausländischen Geheimdiensten geschützt ist, ist kein Vorbild für Deutschland. Das Bundesinnenministerium redet stattdessen über De-Mail.

    06.09.201379 Kommentare
  3. Staatstrojaner: Gamma Group wirbt mit Abhören von SSL-Verbindungen

    Staatstrojaner: Gamma Group wirbt mit Abhören von SSL-Verbindungen

    Der Hersteller der Trojaner- und Spionagesoftware Finfisher wirbt damit, dass seine Software auch SSL-Verbindungen abhören kann. Als neuer Mitarbeiter wird der Backtrack-Gründer Martin Johannes Münch vorgestellt.

    02.09.201348 Kommentare
  4. E-Mail-Verschlüsselung: Keine Liebe auf den zweiten Blick

    E-Mail-Verschlüsselung : Keine Liebe auf den zweiten Blick

    Seit den Enthüllungen von Edward Snowden gilt die Verschlüsselung von E-Mails plötzlich als angesagt. Doch von einem Boom kann trotz aller Kryptopartys noch lange keine Rede sein. Wie Teenagersex, sagen Netzpolitiker.

    10.08.2013227 Kommentare
  5. Chaos Computer Club: "SSL bei Mail-Providern schützt nicht vor Geheimdiensten"

    Chaos Computer Club: "SSL bei Mail-Providern schützt nicht vor Geheimdiensten"

    Die Ankündigung von T-Online, GMX und Web.de zur E-Mail-Sicherheit ist laut CCC ein Sommermärchen. Den Nutzern der E-Mail-Dienste wird vorenthalten, dass eine Verschlüsselung der Verbindung zwischen den Anbietern noch nicht bedeutet, dass die E-Mails dort auch verschlüsselt abgelegt werden.

    09.08.201396 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Mediaopt GmbH, Berlin
  2. RUAG Ammotec GmbH, Fürth
  3. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  4. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken


  1. Bundeskriminalamt: Verträge zum Staatstrojaner-Kauf bleiben geheim

    Bundeskriminalamt: Verträge zum Staatstrojaner-Kauf bleiben geheim

    Trotz des Informationsfreiheitsgesetzes gibt es keinen Einblick in den Vertrag, mit dem ein Staatstrojaner vom BKA angeschafft wurde. Begründung: Rückschlüsse auf das verwendete Gesamtsystem, dessen Hardware, eventuelle Schwachstellen sowie die polizeilichen Methoden wären durch eine Vertragseinsicht möglich.

    07.08.201319 Kommentare
  2. Glossar zur NSA-Affäre: Marina, Prism, Noforn, Scissors, Pinwale, Sigad US-984XN

    Glossar zur NSA-Affäre: Marina, Prism, Noforn, Scissors, Pinwale, Sigad US-984XN

    Die Enthüllungen von Edward Snowden zur NSA und anderen Geheimdiensten bringen eine Fülle von Abkürzungen und Namen von Einrichtungen und Personen mit sich. Golem.de hat die wichtigsten Erklärungen kompakt zusammengefasst.

    25.07.201319 Kommentare
  3. Bundesregierung: Nur "Überlegungen zu Anschlägen" durch Prism aufgedeckt

    Bundesregierung: Nur "Überlegungen zu Anschlägen" durch Prism aufgedeckt

    Dass Prism Deutschland, wie von Innenminister Friedrich behauptet, "vor fünf großen Terroranschlägen" bewahrt habe, relativierte ein Regierungssprecher nun.

    15.07.201369 Kommentare
  4. IMHO: Die Union und ihre Mindestvorratsdatenspeicherungsfrist

    IMHO : Die Union und ihre Mindestvorratsdatenspeicherungsfrist

    Die Union will im Wahlkampf angeblich nicht mehr für die Vorratsdatenspeicherung eintreten. Die Medienberichte bezeichnet sie inzwischen selbst als "Ente".

    05.07.201373 Kommentare
  5. NSA-Whistleblower: Online-Petition für Snowdens Asyl in Deutschland

    NSA-Whistleblower: Online-Petition für Snowdens Asyl in Deutschland

    Mit einem Online-Appell will sich das Kampagnennetzwerk Campact für Snowdens Asyl in Deutschland stark machen. Eine Protestaktion vor dem Bundeskanzleramt soll den Aufruf unterstreichen. Zudem setzt sich eine Petition im Bundestag für Snowdens Aufnahme in Deutschland ein.

    03.07.2013206 Kommentare
Verwandte Themen
Horst Seehofer, Zitis, Hackback, Thomas de Maizière, Bundeshack, E-Personalausweis, Crypto Wars, 450 MHz, Saskia Esken, De-Mail, Politiker-Hack, Verfassungsschutz, Bundeswehr, Jörg Schönbohm

Alternative Schreibweisen
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat

RSS Feed
RSS FeedBMI

  1. NSA-Whistleblower: Deutschland lehnt Asyl für Edward Snowden ab

    NSA-Whistleblower: Deutschland lehnt Asyl für Edward Snowden ab

    Die Bundesregierung lehnt ein Asyl für den NSA-Whistleblower Edward Snowden ab. Die Begründung: "Die Voraussetzungen für eine Aufnahme liegen nicht vor."

    02.07.2013271 Kommentare
  2. Asylantrag: Aufnahme Snowdens aus "politischem Interesse" möglich

    Asylantrag: Aufnahme Snowdens aus "politischem Interesse" möglich

    US-Whistleblower Edward Snowden hat auch in Deutschland um Asyl gebeten. Nach Ansicht von Pro Asyl wäre eine Aufnahme "aus politischem Interesse" die bessere Lösung.

    02.07.201325 Kommentare
  3. Bundesinnenministerium: "Unklar, ob der DE-CIX kritische Infrastruktur ist"

    Bundesinnenministerium: "Unklar, ob der DE-CIX kritische Infrastruktur ist"

    Laut internen NSA-Dateien wird Frankfurt als Basis in Deutschland aufgeführt. Ein Sprecher des Bundesinnenministeriums konnte nicht sagen, ob der dortige Internetknoten DE-CIX als "kritische Infrastruktur" eingestuft wird. Eine Nachfrage beim Ministerium brachte Klarheit.

    01.07.201361 Kommentare
  1. EU: Regierung verteidigt Blockade der EU-Datenschutzverordnung

    EU: Regierung verteidigt Blockade der EU-Datenschutzverordnung

    Es bestehe die Gefahr, "mit dem Rasenmäher" über gewachsene nationale Regeln zu gehen, sagt die Bundesregierung und fordert mehr Zeit für die EU-Datenschutzreform. Strittig ist unter anderem das geforderte "Recht auf Vergessenwerden".

    12.06.20130 Kommentare
  2. Gamma Group: Bundesregierung kauft einen Staatstrojaner für 147.000 Euro

    Gamma Group: Bundesregierung kauft einen Staatstrojaner für 147.000 Euro

    Über einen deutschen Partner hat das Bundesinnenministerium bei der britischen Gamma Group einen Trojaner erworben. Die Lizenz gilt für zehn Rechner über einen Zeitraum von zwölf Monaten und kostet 147.000 Euro.

    03.05.201363 Kommentare
  3. E-Government-Gesetz: De-Mail per Gesetz für sicher erklärt

    E-Government-Gesetz: De-Mail per Gesetz für sicher erklärt

    Das Bundesinnenministerium nennt die De-Mail "so nutzerfreundlich wie möglich und so sicher wie nötig." Die qualifizierte elektronische Signatur habe sich wegen ihrer schwierigen Handhabbarkeit nicht durchgesetzt. Das sehen Experten anders.

    20.04.2013114 Kommentare
  1. Bundeskriminalamt: Gesetzeskonformer Staatstrojaner weiter unmöglich

    Bundeskriminalamt: Gesetzeskonformer Staatstrojaner weiter unmöglich

    Die Sicherheitsbehörden haben das laut Experten Unmögliche weiterhin nicht erreicht: einen Staatstrojaner zu programmieren, der keine illegalen Funktionen wie Bildschirmfotos oder das Hinterlegen von gefälschtem belastendem Material beherrscht.

    16.04.201328 Kommentare
  2. Piratenpartei: Bundesregierung verstößt bei Datenschutz gegen EU-Recht

    Piratenpartei: Bundesregierung verstößt bei Datenschutz gegen EU-Recht

    Der Bundesdatenschützer ist dem Innenministerium unterstellt, das er kontrollieren soll - damit ist die Piratenpartei nicht einverstanden. Die Landtagskandidatin Katharina Nocun hat Beschwerde bei der EU-Kommission eingereicht.

    07.01.20138 Kommentare
  3. Gesetzesinitiative: Neues Gesetz soll Telefonabzocke mit Gewinnspielen beenden

    Gesetzesinitiative: Neues Gesetz soll Telefonabzocke mit Gewinnspielen beenden

    Ein neues Gesetz soll den Betrug mit Teilnehmerlisten für Gewinnspiele verbieten. Strittig ist noch, ob dabei auch die Abzocke von Abmahnanwälten mit illegalen Downloads untersagt wird.

    02.01.201320 Kommentare
  1. Heron: Deutschland will israelische Drohnen zur Küstenüberwachung

    Heron: Deutschland will israelische Drohnen zur Küstenüberwachung

    Das Innenministerium plant den Einsatz der Aufklärungsdrohne Heron aus Israel zur Überwachung deutscher Küsten. Das geht aus einem Medienbericht hervor. Eine Simulation wurde bereits erfolgreich abgeschlossen.

    28.12.201226 Kommentare
  2. Bundesinnenministerium: Netzbetreiber sollen IP-Adressen und Passwörter herausgeben

    Bundesinnenministerium: Netzbetreiber sollen IP-Adressen und Passwörter herausgeben

    Eine Gesetzesergänzung des Bundesinnenministeriums soll Telekommunikationsbetreiber verpflichten, dynamische IP-Adressen, PIN-Codes oder E-Mail-Passwörter jederzeit an Geheimdienste und Polizei herauszugeben. Dazu soll der Verdacht auf Bagatellstraftaten ausreichen.

    25.10.2012259 Kommentare
  3. Überwachung: Zu wenige SPD-Mitglieder gegen Vorratsdatenspeicherung

    Überwachung: Zu wenige SPD-Mitglieder gegen Vorratsdatenspeicherung

    Weniger als 1 Prozent der SPD-Mitglieder sind gegen die Vorratsdatenspeicherung. Ein Mitgliederbegehren auf Bundesebene ist heute gescheitert.

    24.10.201234 Kommentare
  1. Lehren aus Clean IT: "Wir brauchen Grundrechte im digitalen Raum"

    Lehren aus Clean IT: "Wir brauchen Grundrechte im digitalen Raum"

    Das Internet darf nicht an Parlamenten und Öffentlichkeit vorbeireguliert werden, warnt der grüne Netzpolitiker Jan Philipp Albrecht mit Blick auf das EU-geförderte Anti-Terror-Projekt Clean IT. Die EU setze im Kampf gegen terroristische Aktivitäten im Netz falsche Prioritäten.

    12.10.20127 Kommentare
  2. Initiative-S: Eco und Wirtschaftsminister starten Schadcode-Webseitencheck

    Initiative-S: Eco und Wirtschaftsminister starten Schadcode-Webseitencheck

    Ein Gremium von ISPs, BSI und Regierung hat einen kostenlosen Dienst gestartet, der auf Webseiten eingeschleusten Schadcode findet. Sollte die Malware nach 48 Stunden noch vorhanden sein, wird der Hosting-Provider benachrichtigt.

    11.09.20121 Kommentar
  3. Bundesinnenminister: Hackerangriffe sollen meldepflichtig werden

    Bundesinnenminister: Hackerangriffe sollen meldepflichtig werden

    Bundesinnenminister Friedrich will schwere IT-Angriffe per Gesetz meldepflichtig machen. Das Information Security Forum befürwortet zwar Transparenz, meint aber, diese müsse im Geschäftsalltag umsetzbar sein und dürfe nicht die einzelnen Akteure schwächen. Dazu seien internationale Regelungen nötig.

    17.08.201245 Kommentare
  4. Breitbandstrategie: Telekom zweifelt an 50 MBit für drei Viertel aller Haushalte

    Breitbandstrategie: Telekom zweifelt an 50 MBit für drei Viertel aller Haushalte

    Telekom-Deutschland-Chef Niek Jan van Damme meint, der Konzern könne kein Glasfasernetz in ganz Deutschland verlegen. Die Kosten würden die Finanzkraft der Telekom übersteigen.

    12.08.2012145 Kommentare
  5. Überwachung: SPD-Mitglieder begehren auf gegen Vorratsdatenspeicherung

    Überwachung: SPD-Mitglieder begehren auf gegen Vorratsdatenspeicherung

    SPD und CDU/CSU sind für die erste Version der Vorratsdatenspeicherung verantwortlich, die das Bundesverfassungsgericht untersagt hatte. Der letzte SPD-Bundesparteitag forderte Ende 2011 die Wiedereinführung, doch einige Mitglieder fordern jetzt ein Umdenken.

    23.07.201219 Kommentare
  6. Meldegesetz: Umstrittene Änderung war schon im April bekannt

    Meldegesetz: Umstrittene Änderung war schon im April bekannt

    Die Regierungskoalition hatte bereits Anfang April 2012 festgelegt, das Meldegesetz so zu ändern, wie es Ende Juni 2012 im Bundestag beschlossen wurde. Politiker zeigen sich über die Kritik am Gesetz überrascht.

    15.07.201235 Kommentare
  7. Office-Suite: Libreoffice 3.5.5 mit verbessertem Im- und Export

    Office-Suite: Libreoffice 3.5.5 mit verbessertem Im- und Export

    Libreoffice ist in der Version 3.5.5 erschienen. Die Office-Software der Document Foundation bringt in der neuen Versionen eine erhöhte Stabilität sowie einen optimierten Im- und Export.

    11.07.201241 Kommentare
  8. Bundesinnenminister: "Provider sollen gegen Schadsoftware aktiv werden"

    Bundesinnenminister : "Provider sollen gegen Schadsoftware aktiv werden"

    Hans-Peter Friedrich will Internetprovider verpflichten, über akute Gefahren durch Schadsoftware und eine mögliche Abwehr zu informieren. Warnungen durch das BSI reichten nicht mehr aus.

    05.07.201218 Kommentare
  9. Datenschutzskandale: "Stiftung Datenschutz wird ein Papiertiger"

    Datenschutzskandale: "Stiftung Datenschutz wird ein Papiertiger"

    Seit Jahren vergeht fast kein Monat ohne neue Skandale um schlecht gesicherte Kundendaten im Internet. Am 28. Juni 2012 ist die Plenardebatte zur Stiftung Datenschutz im Deutschen Bundestag angesetzt. Doch das Ziel, Skandale um Kundendaten zu verhindern, sei aufgegeben worden, so die Kritiker.

    28.06.20126 Kommentare
  10. Bundesregierung: Zu Forensik-Tools zur Smartphone-Spionage sagen wir nix

    Bundesregierung: Zu Forensik-Tools zur Smartphone-Spionage sagen wir nix

    Das Bundesinnenministerium macht öffentlich keine Angaben dazu, ob Polizei und Geheimdienste im Besitz von Forensik-Tools sind, um Smartphones auszulesen. In Großbritannien werden sie bereits ohne Richterbeschluss eingesetzt.

    06.06.201221 Kommentare
  11. Google Maps: Behörde verschleudert Bundesdaten an Google

    Google Maps: Behörde verschleudert Bundesdaten an Google

    Europäische Kartendienste werfen dem Bundesamt für Kartographie vor, wertvolle Daten zu Dumpingpreisen an Google zu verramschen. Dem Steuerzahler entstünden Hunderte Millionen Euro Schaden.

    25.05.201256 Kommentare
  12. Bundesinnenministerium: Weniger Straftaten im Internet

    Bundesinnenministerium: Weniger Straftaten im Internet

    Auch ohne Vorratsdatenspeicherung gab es im Jahr 2011 weniger Straftaten über das Internet. Die Anzahl der Straftaten, die mit dem Internet begangen wurden, ging um 9,9 Prozent zurück, überwiegend waren es Betrugsdelikte.

    16.05.201212 Kommentare
  13. Neue Vorratsdatenspeicherung: Daten auch für die Identifizierung von Filesharern

    Neue Vorratsdatenspeicherung: Daten auch für die Identifizierung von Filesharern

    Ein noch interner Gesetzentwurf soll belegen, dass in Deutschland weitreichende Verschärfungen bei der Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung geplant sind.

    19.04.2012117 Kommentare
  14. Vorratsdatenspeicherung: BKA bekommt fast immer die gewünschten Telefondaten

    Vorratsdatenspeicherung: BKA bekommt fast immer die gewünschten Telefondaten

    Eine Studie des BKA zeigt: Die Behörde hat Probleme, Kundendaten zu IP-Adressen zu bekommen. Telefonverkehrsdaten dagegen erhält sie auch ohne Vorratsdatenspeicherung.

    06.02.201220 Kommentare
  15. IT-Sicherheit: Bundesinnenministerium verbannt iPhone, iPad und Blackberry

    IT-Sicherheit: Bundesinnenministerium verbannt iPhone, iPad und Blackberry

    Innenminister Friedrich soll in seiner Behörde aus Sicherheitsgründen die Nutzung von Smartphones und Tablets von RIM und Apple untersagt haben. Die Behörde setze auf HTC-Geräte mit spezieller Sicherung.

    17.01.201269 Kommentare
  16. Europol: Bundesregierung schweigt zu Überwachung sozialer Netzwerke

    Europol: Bundesregierung schweigt zu Überwachung sozialer Netzwerke

    Ein Abgeordneter wollte mehr über den Einsatz von Überwachungssoftware bei der europäischen Polizeibehörde Europol wissen. Auf die meisten Fragen gab es die gleiche Antwort: "Hierzu liegen der Bundesregierung keine Erkenntnisse vor."

    10.01.20124 Kommentare
  17. Breitbandstrategie: 50-MBit/s-Ziel der Bundesregierung kaum zu erreichen

    Breitbandstrategie: 50-MBit/s-Ziel der Bundesregierung kaum zu erreichen

    Bis Ende 2014 sollen 75 Prozent der Haushalte mit 50-MBit/s-Internetzugängen versorgt werden. Beim jetzigen Ausbautempo ist das nicht zu schaffen. Jetzt will Wirtschaftsminister Philipp Rösler zum Breitbandgipfel laden.

    07.12.201133 Kommentare
  18. SPD-Parteitag: "Für eine Vorratsdatenspeicherung unter sechs Monate"

    SPD-Parteitag: "Für eine Vorratsdatenspeicherung unter sechs Monate"

    Die SPD hat sich auf ihrem Bundesparteitag erneut für eine Vorratsdatenspeicherung ausgesprochen. Bereits 2007 hatte sie zusammen mit der Union ein entsprechendes Gesetz beschlossen. Dazwischen lag ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts.

    06.12.201115 Kommentare
  19. Bitkom-Chef: "Wir haben keine digitale GSG 9"

    Bitkom-Chef: "Wir haben keine digitale GSG 9"

    Der Bitkom hält den Schutz des Stromnetzes, der Wasserversorgung und der Verkehrsnetze gegen IT-Angriffe für nicht ausreichend. Das Nationale Cyber-Abwehrzentrum sei keine digitale GSG 9 im Cyberwar.

    05.12.20118 Kommentare
  20. Neonazi-Mordserie: Innenminister Friedrich fordert längere Datenspeicherung

    Neonazi-Mordserie: Innenminister Friedrich fordert längere Datenspeicherung

    Der Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich sieht nach den sogenannten Dönermorden einen Reformbedarf bei der Speicherung von Daten über Verdächtige. Der Verfassungsschutz müsse Angaben über Verdächtige länger als bisher speichern dürfen.

    20.11.201145 Kommentare
  21. Digitask User Group: Innenministerium bestätigt internationalen Staatstrojaner

    Digitask User Group: Innenministerium bestätigt internationalen Staatstrojaner

    Die umstrittenen Staatstrojaner von Digitask wurden offenbar nicht nur in Deutschland eingesetzt. Das Bundesinnenministerium bestätigte nun die Existenz einer europäischen Arbeitsgruppe zur Schnüffelsoftware.

    13.11.201123 Kommentare
  22. Apps für Deutschland: Ideen und Anwendungen für Open Data gesucht

    Apps für Deutschland: Ideen und Anwendungen für Open Data gesucht

    Das Open Data Network veranstaltet unter dem Namen "Apps für Deutschland" einen Open-Data-Wettbewerb. Gesucht werden Ideen, Anwendungen und Daten. Unterstützt wird der Wettbewerb vom Bundesinnenministerium.

    08.11.20110 Kommentare
  23. IMHO: Das Prinzip des Staatstrojaners kann nicht funktionieren

    IMHO: Das Prinzip des Staatstrojaners kann nicht funktionieren

    Jeden Tag gibt es neue Details zum Umgang von Ermittlungsbehörden mit der sogenannten Quellen-TKÜ. Die staatliche Schnüffelei von Beamten in privaten PCs weckt offensichtlich so viele Begehrlichkeiten, dass man sie gar nicht erst zulassen darf.

    17.10.201118 Kommentare
  24. US-Spionagesoftware: Deutsche wollten Federal Trojan

    US-Spionagesoftware: Deutsche wollten Federal Trojan

    Deutsche Behörden haben 2007 beim FBI mehrfach um Hilfe bei der Entwicklung des Staatstrojaners gebeten. Das Hilfeersuchen kam wenige Tage, nachdem bekanntgeworden war, dass die US-Bundespolizei Abhörsoftware eingesetzt hat.

    15.10.201123 Kommentare
  25. Virenscanner: Symantec, Sophos & Co. sezieren den Staatstrojaner

    Virenscanner: Symantec, Sophos & Co. sezieren den Staatstrojaner

    Auf die Entdeckung des deutschen Staatstrojaners haben internationale Hersteller von Virenscannern reagiert: Sie haben ihre Virendefinitionen um die Software zur Onlinedurchsuchung erweitert und befassen sich näher mit dem Trojaner.

    11.10.201166 Kommentare
  26. Bundestrojaner: Innenministerium streitet Einsatz von Trojanern ab

    Bundestrojaner: Innenministerium streitet Einsatz von Trojanern ab

    Laut Bundesinnenministerium handelt es sich bei der vom Chaos Computer Club analysierten Software nicht um einen Bundestrojaner. Dieses Dementi wiederum wird beim CCC stark angezweifelt.

    09.10.201181 Kommentare
  27. Staatstrojaner: Piratenpartei will Rücktritt von Innenminister und BKA-Chef

    Staatstrojaner : Piratenpartei will Rücktritt von Innenminister und BKA-Chef

    Wenn die Vorwürfe des Chaos Computer Clubs zum Staatstrojaner stimmen, wollen die Piraten den Rücktritt von Hans-Peter Friedrich und BKA-Chef Jörg Ziercke. Auch die FDP bezeichnet die Software für die Onlinedurchsuchung dann als verfassungswidrig.

    09.10.201174 Kommentare
  28. Netzpolitik: Wirtschaftsvertreter fordern Kehrtwende bei Internetpolitik

    Netzpolitik: Wirtschaftsvertreter fordern Kehrtwende bei Internetpolitik

    Wirtschaftsvertreter rufen die deutsche Politik zu einem Umdenken in Sachen Netzpolitik auf. Unter anderem fordert der CDU-Wirtschaftsrat, den ohnehin schon starken Datenschutz in Deutschland nicht weiter zu verschärfen.

    30.09.20118 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12. 11
  13. 12
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #