Abo
  • Services:
Anzeige

Schäuble will biometrische Sicherung für private Waffen

Moderne Zugangsschlösser sollen Amokläufe verhindern

Private Schusswaffen will Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) künftig mit biometrischen Zugangsschlössern sichern lassen. Pistolen und Revolver sollen zudem nur noch von Berechtigten benutzbar sein.

Das Bundesinnenministerium will private Schusswaffen künftig besser sichern lassen. Nach dem Amoklauf von Winnenden sei die Einführung von Waffenschränken zu prüfen, die sich "mit biometrischen Sicherungen so abschließen lassen, dass nur noch Berechtigte an ihre Waffen herankommen", sagte Schäuble der Rheinischen Post. Pistolen und Revolver sollten so gesichert werden, dass "nur noch der Berechtigte selbst mit ihnen schießen kann".

Anzeige

Mit den Bundesländern, Sportschützen und Jägern würden deswegen bereits intensive Gespräche geführt, hieß es weiter. Möglicherweise notwendige Gesetzesänderungen könnten "noch in dieser Wahlperiode erfolgen".


eye home zur Startseite
epsylon2 14. Apr 2009

Man merkt es stehen bald wieder Wahlen an und Deutschland ist auf der Suche nach...

Mendoza 13. Apr 2009

Nun, ich hab genau das gedacht: ich habe keinen Nerv, mich von irgendjemand im Konsum...

Wikifan 13. Apr 2009

nT

finddenloginkno... 11. Apr 2009

nur wie verhindert das jetzt dass sich der besitzer seine waffe schnappt und seine...

spanther 10. Apr 2009

Tjaja *fg* Aber solange wir Buzzelmann haben sind wir gerettet! xD Laut ihm sind Waffen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Hangzhou (China)
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Giesecke+Devrient GmbH, München
  4. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf oder Krefeld


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  2. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  3. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  4. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte

  5. Geplante Obsoleszenz

    Italien ermittelt gegen Apple und Samsung

  6. Internet

    Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt

  7. BeA

    Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken

  8. Videospeicher

    Samsung liefert GDDR6 mit doppelter Kapazität

  9. Baywatch

    Drohne rettet zwei Schwimmer

  10. Flugzeuge

    Norwegen will Kurzstreckenflüge bis 2040 elektrifizieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Samsung?

    rocnathan | 11:45

  2. Re: Designbedingte Obsoleszenz

    Trollversteher | 11:44

  3. Re: Andere hersteller haben auch keine Lösung

    ChMu | 11:44

  4. Re: "Fliegenschiss"

    Trollversteher | 11:43

  5. Re: 1,3-Liter-Dreizylinder-Benzinmotor als Range...

    ramboni | 11:41


  1. 12:04

  2. 11:52

  3. 11:44

  4. 11:30

  5. 09:36

  6. 09:08

  7. 08:52

  8. 07:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel