282 AWS Artikel
  1. Cloud Storage: Amazon startet Billigversion von S3

    Amazon startet eine Billigversion seines Cloud-Speicherdienstes S3. Die Option Reduced Redundancy Storage (RRS) speichert Daten mit verringerter Redundanz und ist deutlich billiger als das herkömmliche S3-Angebot.

    19.05.201016 Kommentare
  2. Red Hat Cloud Access für EC2

    Mit Red Hat Cloud Access erlaubt es Red Hat seinen Kunden künftig, Red Hat Enterprise Linux sowohl intern als auch als Amazon Web Services zu nutzen. Zugleich stellt Red Hat neue Funktionen für Amazons Cloud-Computing-Plattform bereit.

    28.04.20100 Kommentare
  3. Amazon startet Benachrichtigungsdienst SNS

    Mit dem Simple Notification Service (SNS) startet Amazon einen Benachrichtigungsdienst, über den Entwickler Informationen an Menschen und Applikationen verteilen können.

    07.04.20107 Kommentare
  4. Amazons: Gemeinsame Trafficabrechung über mehrere Dienste

    Amazons: Gemeinsame Trafficabrechung über mehrere Dienste

    Amazon fasst die Trafficabrechnung bei seinen Cloud-Diensten künftig zusammen. Es gibt also eine Rechnung für den ausgehenden Traffic über alle Dienste, so dass Rabattstufen schneller erreicht werden.

    26.03.201012 Kommentare
  5. Java SDK von Amazon

    Amazon hat ein Entwicklerkit für Java veröffentlicht, mit dem sich Applikationen auf Basis von Amazons Cloud-Diensten entwickeln lassen. Zudem wurde das AWS Toolkit für Eclipse aktualisiert.

    24.03.201029 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  3. BUCS IT GmbH, Wuppertal
  4. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München


  1. Gear6 Cloud Cache - Memcached-Kapazität flexibel anpassen

    Gear6 erweitert seine Cloud Cache auf Basis von Amazon EC2 und Memcached, so dass Nutzer künftig die Cache-Kapazität im laufenden Betrieb ändern können. So sollen sich die Vorteile einer Cloud-Computing-Lösung besser ausnutzen lassen.

    24.02.20103 Kommentare
  2. Amazons S3 lernt Versionierung

    Amazons Cloud-Speicherdienst S3 unterstützt ab sofort Versionierung. Alte Versionen gespeicherter Objekte können so aufgehoben und später wieder verwendet werden.

    09.02.20107 Kommentare
  3. Cloud-Computing: Amazon senkt Trafficpreise

    Gleichzeitig mit dem offiziellen Start von Microsofts Cloud-Computing-Plattform Azure senkt Amazon die Preise für ausgehenden Traffic bei seinen Cloud-Computing-Angeboten.

    02.02.20109 Kommentare
  4. Amazon bietet nun auch Streaming an

    Amazon erweitert sein Cloud-Computing-Angebot um einen weiteren Dienst: Streaming für Amazon Cloudfront. Nutzer von Amazon Content Delivery Network sollen so über Amazons Plattform auch Audio- und Video-Inhalte per Streaming verbreiten können.

    16.12.20090 Kommentare
  5. Cloud-Computing - Amazon öffnet Spot-Markt für EC2-Instanzen

    Amazon Web Services führt ein neues Abrechnungsmodell für Instanzen seines Cloud-Computing-Dienstes EC2 ein, Amazon EC2 Spot. Die Preise sind dabei flexibel und richten sich nach Angebot und Nachfrage.

    14.12.20095 Kommentare
  1. Amazon RDS - MySQL mit 68 GByte Speicher als Webservice

    Mit dem Relational Database Service (RDS) bietet Amazon im Rahmen seiner Webservices nun auch relationale Datenbanken zur Miete an. Für die MySQL-Datenbanken stehen bis zu 68 GByte RAM zur Verfügung.

    27.10.200928 Kommentare
  2. Testversion von Microsofts Cloud-Datenbank

    Microsoft hat eine Community Technology Preview (CTP) seiner SQL Azure Database veröffentlicht. Interessierte können die Datenbank-Cloud kostenlos ausprobieren. Zudem steht ein neuer PHP-Treiber für den SQL-Server und die SQL Azure Database zum Testen bereit.

    20.08.20093 Kommentare
  3. Datentransfer en bloc: Festplattenversand an Amazons S3

    Anwender, die große Datenmengen auf Amazons Onlinespeicher Simple Storage Service (S3) kopieren wollen, können künftig auch Festplatten einschicken. Der neue Dienst "AWS Import/Export" spart beim Transport großer Datenmengen Zeit.

    22.05.200915 Kommentare
  1. Landscape 1.3 verwaltet Ubuntu-Server bei EC2

    Canonical hat eine neue Version seiner Systemverwaltungssoftware Landscape veröffentlicht. Landscape 1.3 kann Ubuntu-Server verwalten, die in Amazons Cloud-Dienst EC2 laufen.

    19.05.20090 Kommentare
  2. Monitoring, Auto Scaling und Load Balancing für Amazon-EC2

    Amazon erweitert seinen Cloud-Computing-Dienst EC2 um neue Funktionen wie Monitoring, Auto Scaling und Load Balancing. Damit können auf EC2 aufgesetzte Systeme automatisch je nach Traffic skalieren.

    18.05.20092 Kommentare
  3. Elastic MapReduce - Amazon vermietet Hadoop-Cluster

    Amazon bietet mit seinem neuen Dienst Amazon Elastic MapReduce einen Hadoop-Cluster zum Mieten an. Damit lassen sich große Datenmengen auf verteilten Systemen verarbeiten.

    02.04.20093 Kommentare
  1. Amazon EC2 mit dem Browser steuern

    Amazon bietet für seinen Server-Cloud EC2 eine webbasierte Verwaltungskonsole an. Damit senkt Amazon die Einstiegshürden für den Dienst und macht die Nutzung der virtuellen Server einfacher.

    12.01.20095 Kommentare
  2. Amazons EC2 kommt nach Europa

    Amazon bietet seinen Dienst EC2 nun auch in Europa an. Nutzer der virtuellen Server können diese nun auf Wunsch explizit in einem europäischen Rechenzentrum starten.

    10.12.20085 Kommentare
  3. CloudFront - Amazon-CDN ab 9 US-Cent pro GByte

    Amazon startet mit CloudFront ein eigenes Content Delivery Network (CDN). Darüber können weltweit große Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit verteilt werden. Abgerechnet wird wie bei Amazons anderen Webservices nach Nutzung mit Preisen ab 9 US-Cent pro GByte.

    18.11.200811 Kommentare
  1. Amazons Elastic Compute Cloud mit Windows

    Wie angekündigt bietet Amazon seine Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) nun auch mit Windows und Microsofts SQL Server an. Auch virtuelle Windows-Maschinen werden nach Nutzung und ohne monatliche Grundgebühr abgerechnet.

    24.10.20085 Kommentare
  2. Amazon EC2 bald auch mit Windows

    Amazons Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) wird künftig auch Windows und Microsofts SQL Server unterstützen. Bislang können nur virtuelle Linux-Unix-Maschinen in EC2 betrieben werden.

    02.10.20086 Kommentare
  3. Muxtape kommt wieder

    Muxtape kommt wieder

    Der kürzlich geschlossene Dienst Muxtape ist wieder da. Allerdings nicht mehr als Online-Mixtape, sondern als Dienst für Musiker. Muxtape bietet ihnen einen Player und andere Anwendungen, die sie in ihre Websites und sozialen Netzwerke integrieren können.

    26.09.200813 Kommentare
  1. Amazon EBS - bis zu 20 TByte Storage-Volumes

    Mit dem Elastic Block Store erweitert Amazon sein Angebot an Webservices um einen blockorientierten Speicherdienst. Die Volumes lassen sich mit einem beliebigen Dateisystem versehen und stehen dauerhaft zur Verfügung.

    21.08.20089 Kommentare
  2. Amazon Web Services zählt 400.000 angemeldete Entwickler

    Amazons Web Services zählen mittlerweile 400.000 angemeldete Entwickler. Im letzten Quartal verzeichnete die US-Firma 30.000 Neuzugänge. Amazon verdoppelte seinen Quartalsgewinn auf 158 Millionen US-Dollar (37 Cent pro Aktie), nach 78 Millionen US-Dollar (19 Cent pro Aktie) im Vorjahreszeitraum.

    23.07.20089 Kommentare
  3. Amazons EC2 bekommt persistenten Speicher

    Amazon baut seine "Elastic Computing Cloud" (EC2) weiter in Richtung eines skalierbaren Webhosting-Dienstes aus und will künftig auch persistenten Speicher für die virtuellen Maschinen zur Verfügung stellen. So lassen sich dauerhaft mehrere Terabyte Daten speichern und mehreren virtuellen Maschinen zur Verfügung stellen.

    14.04.20087 Kommentare
  4. Amazon wird zum Webhoster

    Amazon stattet seine Elastic Compute Cloud (EC2) mit einer statischen IP-Adresse aus, so dass die virtuellen Maschinen auch als Webserver eingesetzt werden können. Zudem führt Amazon so genannte Availability-Zonen ein und erlaubt Nutzern, eigene Linux-Kernel für die virtuellen Server zu erstellen.

    28.03.200819 Kommentare
  5. Amazon liefert künftig auch Produkte anderer Händler aus

    Amazon will in Zukunft auch die Lagerhaltung, den Versand und die Kundenbetreuung für andere Händler übernehmen. Zunächst soll das "Fulfillment by Amazon" in Deutschland nur Händlern angeboten werden, die ihre Waren über die Plattform von Amazon verkaufen, später will Amazon diese Beschränkung aber aufheben und dann auch das Fulfillment für den Verkauf von Waren auf eBay und anderen Plattformen übernehmen.

    18.02.200839 Kommentare
  6. Amazon S3: Ausfall sorgt für Datenverlust

    Ende vergangener Woche gab es bei Amazons Online-Speicher S3 einen etwa 2-stündigen Ausfall. Als Folge davon sollen zahlreiche Daten verloren gegangen sein. Vor allem Firmen würden den kostenpflichtigen Online-Speicher intensiv nutzen und seien nun Opfer dieses Server-Ausfalls geworden.

    18.02.200873 Kommentare
  7. USB-Stick erstellt automatisches Online-Backup

    USB-Stick erstellt automatisches Online-Backup

    SanDisk will auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas einen USB-Stick präsentieren, der ein automatisches Online-Backup der gespeicherten Daten erstellt. Der Cruzer Titanium Plus getaufte Stick fasst dabei selbst 4 GByte an Daten.

    03.01.200810 Kommentare
  8. SimpleDB - Amazon bietet einfache Datenbank als Webservice

    Amazon erweitert sein Portfolio an Web Services um SimpleDB, einen Dienst, der die Abfrage strukturierter Daten in Echtzeit erlaubt. Wie beim Simple Storage Service (S3) oder der Elastic Compute Cloud (EC2) rechnet Amazon auch bei SimpleDB ausschließlich nach der Nutzung ab.

    14.12.200720 Kommentare
  9. Amazon S3 kommt nach Europa

    Amazon bietet seinen Simple Storage Service (S3) nun auch in Europa an. Zwar konnte der Webspeicherdienst schon zuvor aus Europe genutzt werden, nun können Entwickler ihre Daten aber auch in Europa speichern. Auch die Abrechnung soll an lokale Standards angepasst werden - noch ist sie nur per Kreditkarte möglich.

    06.11.20079 Kommentare
  10. Amazon bietet S3 nun mit SLA an

    Amazon versieht seinen Speicherdienst "S3" nun auch mit einem so genannten Service Level Agreement (SLA). Der Webservice lässt sich in eigene Applikationen integrieren und dort beliebige Daten speichern, bislang aber habe Amazon keine Garantie zur Verfügbarkeit abgeben können.

    11.10.20074 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #