Cloud Computing: Amazon will wohl Anteil an Rackspace übernehmen

Amazon und Rackspace sind Partner und Konkurrenten. Nun will Amazon eine Beteiligung an dem Anbieter.

Artikel veröffentlicht am ,
Rackspace in Frankfurt
Rackspace in Frankfurt (Bild: Rackspace)

Amazon will einen Anteil an dem Cloud-Computing-Anbieter Rackspace Technology erwerben. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf informierte Kreise. Der Onlinehändler gehört mit Amazon Web Services (AWS) selbst zu den führenden Betreibern von Cloud Computing.

Stellenmarkt
  1. Security Monitoring Expert (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
  2. Cyber Security Analyst / Penetration Tester:in (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Die Aktien von Rackspace in San Antonio, Texas, stiegen um 19 Prozent. Die Pläne seien nicht endgültig beschlossen und Amazon könne sich noch dazu entschließen, keine Beteiligung zu übernehmen.

Dabei dürfte Amazon eine Minderheitsbeteiligung erwerben, sagten mit den Verhandlungen vertraute Personen Reuters. Das Unternehmen betreibt selbst mehrere Rechenzentren, mietet Serverkapazität bei anderen Cloud-Anbietern und ist hier Anbieter von Support für die Cloud. Geboten werden Beratung, Design, Migration, Verwaltung und Optimierung für Anwendungen, Daten und Security.

Neuer Börsengang von Rackspace verlief nicht wie geplant

Rackspace Technology gab im Juli 2020 eine erweiterte Zusammenarbeit mit AWS bekannt. "Durch die Stärkung unserer Beziehung zu AWS, unserem bevorzugten Cloud-Anbieter, können unsere Kunden schneller einen Mehrwert aus der Cloud ziehen", sagte Matt Stoyka, Chief Solutions Officer von Rackspace Technology. Rackspace migriert auch Daten für Firmen in die Google Cloud, Microsoft Azure und VMware.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    24.-27.01.2023, virtuell
  2. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Rackspace wurde im November 2016 von dem Investmentunternehmen Apollo Global Management für rund 4,3 Milliarden US-Dollar übernommen.

Vor wenigen Wochen war die Rückkehr von Rackspace Technology an die Börse misslungen. Die Aktien wurde mit 21 US-Dollar bewertet und damit am unteren Ende der Zielspanne von 21 bis 24 US-Dollar. Das Unternehmen hatte 33,5 Millionen Aktien angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. Telekom: 5G mit 1 GBit/s kommt auch auf dem Land
    Telekom
    5G mit 1 GBit/s kommt auch auf dem Land

    Carrier Aggregation soll auch ohne viele C-Band-Antennen sehr hohe 5G-Datenraten in die Fläche bringen, indem man alle anderen Frequenzen bündelt.

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /