Quartalsbericht: Amazon verdreifacht Gewinn

Immer mehr Menschen kaufen in der Coronakrise ihre Waren online bei Amazon. Und der Trend verstetigt sich offenbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Standort von Amazon in den USA
Standort von Amazon in den USA (Bild: DAVID BECKER/AFP via Getty Images)

Der Gewinn von Amazon hat sich ungefähr verdreifacht. Das gab das Unternehmen am 29. Oktober 2020 nach Handelsschluss an der Börse in New York bekannt. Der Umsatz stieg im dritten Quartal um 37 Prozent auf 96,1 Milliarden US-Dollar, nach 70 Milliarden US-Dollar im dritten Quartal 2019.

Stellenmarkt
  1. IT-Softwareingenieur (w/m/d) 1st Level
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. Support-Specialist (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Hamburg
Detailsuche

Der Nettogewinn erreichte 6,3 Milliarden US-Dollar (12,37 US-Dollar pro Aktie), nach 2,1 Milliarden US-Dollar (4,23 US-Dollar pro Aktie) im Vorjahreszeitraum als hohes Investitionen in die Same-Day-Lieferung die Quartalsergebnisse belasteten. Die Analysten an der Wall Street hatten für das Quartal einen Umsatz von 92,8 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn von 3,8 Milliarden US-Dollar prognostiziert.

"Wir sehen mehr Kunden als je zuvor, die früh ihre Weihnachtsgeschenke einkaufen. Dies ist nur eines der Anzeichen dafür, dass dies eine beispiellose Weihnachtssaison werden wird", sagte Konzerngründer Jeff Bezos. Amazon stellte mehr als 400.000 weitere Arbeiter ein und erzielte im abgelaufenen dritten Quartal den höchsten Umsatz in seiner 26-jährigen Geschichte.

Amazon Web Services, der Cloud-Computing-Bereich des Unternehmens, erzielte im Quartal zum 30. September einen Umsatz von 11,6 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg um 29 Prozent zum Vorjahr.

Golem Akademie
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Nach Vorlage der Ergebnisse ist die Aktie nach Handelsschluss um 1,21 Prozent gestiegen. In diesem Jahr wuchs der Kurs um mehr als 70 Prozent, was dem Unternehmen einen Marktwert von rund 1,6 Billionen US-Dollar bescherte.

Amazon prognostizierte für das laufende vierte Quartal einen Betriebsgewinn zwischen 1,0 und 4,5 Milliarden US-Dollar, was unter den Berechnungen der Analysten von 5,8 Milliarden US-Dollar lag.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


HaMa1 31. Okt 2020

Da stimme ich dir zu. Aber du brauchst auch für Langzeitinvestitionen einen...

HaMa1 30. Okt 2020

Du kennst bestimmt die Maslowsche Bedürfnispyramide. Es gibt Bedürfnisse die stillbar...

Thomas 30. Okt 2020

Da hattest du den richtigen Riecher! :) Und bist du dabei geblieben? Thomas



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Streaming: Netflix zahlt Steuerschulden von knapp 56 Millionen Euro
    Streaming
    Netflix zahlt Steuerschulden von knapp 56 Millionen Euro

    Netflix hat sich mit der zuständigen Staatsanwaltschaft geeinigt, in Italien auch für die Zeit von 2015 bis 2019 Steuern zu zahlen.

  2. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

  3. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 268€ und PowerColor RX 6750 XT Red Devil 609€ und RX 6900 XT Red Devil Ultimate 949€) • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ • Motorola Moto G60s 149€ [Werbung]
    •  /