Schwarz-Gruppe: Public Cloud von Lidl und Kaufland startet 2021

Der Mutterkonzern der Supermärkte will sein Cloud-Angebot schon im Januar testen. Produktiver Start soll im Sommer sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Schwarz-Gruppe will ihre eigene Cloud im kommenden Jahr für Kunden öffnen.
Die Schwarz-Gruppe will ihre eigene Cloud im kommenden Jahr für Kunden öffnen. (Bild: Lidl/Montage: Golem.de)

Um nicht bei großen US-Unternehmen Cloud-Angebote mieten zu müssen, will die Schwarz-Gruppe deutschen Unternehmen eine datenschutzfreundliche Public-Cloud anbieten. Der Mutterkonzern der Supermarktketten Kaufland und Lidl will einem Bericht des Handelsblatt zufolge bereits im Januar mit der internen Nutzung beginnen und in dieser ersten Phase ausgewählten Unternehmen auch Testzugänge einrichten.

Stellenmarkt
  1. Datenbankadministrator / Architekt SAP/SQL (m/w/d)
    Schörghuber Corporate IT GmbH, München
  2. Informatiker / Entwickler (m/w/d) SAP ABAP
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
Detailsuche

Erstmals angekündigt hatte der Konzern die Idee einer deutschen Cloud vor rund einem halben Jahr. Die Vermarktung und der tatsächliche Betrieb als Public-Cloud-Angebot, das von allen interessierten Unternehmen als Kunden genutzt werden kann, soll dem Bericht zufolge Mitte 2021 beginnen.

Technische Grundlage des Angebots bildet die Software Stackit, die wiederum auf dem Open-Source-Projekt Openstack basiert. Stackit soll auf der bereits funktionierenden Infrastruktur von Kaufland und Lidl basieren, die der Konzern aus eigenem Antrieb selbst aufgebaut hat. Kunden sollen künftig Kapazitäten für virtuelle Maschinen, Storage, Datenbanken und Containerisierung durch Kubernetes mieten können. Zusätzlich zur Software kooperiert die Schwarz-Gruppe beim Aufbau ihres Cloud-Angebots mit dem Unternehmen Cloud&Heat, das auf energieeffiziente Rechenzentren spezialisiert ist.

Unzählige Deals und Schnäppchen am Cyber Monday

Bereits 2019 hatte die Schwarz-Gruppe ihr Cloud-Projekt als Kooperation mit dem Werkzeughersteller Würth und dem Energieversorger EnBW angekündigt. Ziel ist es, eine Alternative zu den Cloud-Angeboten von Amazon, Google und Microsoft in Deutschland aufzubauen. Einen direkten Zusammenhang zu der europäischen Initiative Gaia-X sieht die Schwarz-Gruppe mit ihrem Angebot jedoch nicht. Im Rahmen des Cloud-Projekts Gaia-X soll ein europäischer Cloud-Verbund geschaffen werden, der als Alternative zu den US-Angeboten gedacht ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

Wabba 30. Nov 2020

Du meinst im Gegensatz zu den USA, wo IT-Hypes von einem Buchhändler gestemmt werden?

laolamia 30. Nov 2020

kommt ins bücherregal wie bei amazon oder in die suchmaschine wie bei google....

Tech20 29. Nov 2020

Viele investoren die mit millionen oder milliarden spielen ist es egal.. hauptsache sie...

schnedan 29. Nov 2020

naja, es ist aber auch komisch das SAP nicht in der Lage ist die Auswertung von n paar...

Kilpikonna 29. Nov 2020

Es gibt ja noch Anwendungsfälle über "identifiziere einen Nutzer bei jedem Besuch...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /