Virtualisierte Netzwerke: Microsoft kauft 5G-Netzwerk-Startup Affirmed Networks

Microsoft folgt dem Druck der US-Regierung, 5G-Technologie made in USA anzubieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Manager von Affirmed Networks
Manager von Affirmed Networks (Bild: Affirmed Networks/ Screenshot: Golem.de)

Microsoft hat mit Affirmed Networks einen Anbieter für virtualisierte mobile Netzwerke gekauft. Das gab Microsoft am 26. März 2020 bekannt. Das bisher von Qualcomm Ventures unterstützte Startup will 2G-, 3G-, 4G- und 5G-Netzwerke auf einer Cloud-basierten Plattform zusammenführen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) - EDI Operator / Support
    European-Clearing-Center (ECC) GmbH & Co. KG, Bergkamen
  2. Mobile Developer Android (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
Detailsuche

Der Preis für Affirmed Networks mit Sitz in Acton im US-Bundesstaat Massachusetts, wurde nicht bekanntgegeben. Das Privatunternehmen erhielt Investitionen in Höhe von 155 Millionen US-Dollar, hat rund 250 Beschäftigte und bietet besonders Technologie für den 5G Core an.

Microsoft bezeichnet die Akquisition als Teil seiner Strategie, mit Telekommunikationsanbietern zusammenzuarbeiten, die ihre Netzwerk-Workloads, insbesondere bei 5G, in der Cloud verwalten. Affirmed Networks stellte im vergangenen Jahr seinen Cloud-basierten mobilen Unitycloud-Kern vor, der 5G SA (Stand Alone) unterstützt. Das folgte auf die Vorstellung einer mobilen 5G NSA-Kernplattform im Vorjahr. Zudem wurde bestätigt, dass dies auf Amazon Web Services (AWS) läuft.

Die US-Regierung plant im April im Weißen Haus einen 5G-Gipfel mit Mobilfunkausrüstern wie Nokia, Ericsson und Samsung. "Wir werden viele von ihnen im Weißen Haus haben, um eine Diskussion zu führen. Ich bin sicher, der Präsident wird sich uns zeitweise anschließen. Das würde Samsung einschließen, das würde alle unsere Leute einschließen", der oberste Wirtschaftsberater des Präsidenten, Larry Kudlow.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS)
    18.-20. Oktober 2021, Online
Weitere IT-Trainings

Zudem finden laut einem hochrangigen Regierungsbeamten Treffen mit Präsident Donald Trump und Vorstandsvorsitzenden von Telekommunikations- und Technologiekonzernen im Weißen Haus statt, um zu erläutern, wie sichergestellt werden kann, dass US-amerikanische Unternehmen die Kommunikationsbranche dominieren. Besonders einflussreich für die Sichtweise der Regierung sei Microsofts Chefjustiziar Brad Smith gewesen, der direkt mit Trump gesprochen habe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin
Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
Artikel
  1. Verbraucherzentrale gegen Glasfaser: 100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend
    Verbraucherzentrale gegen Glasfaser
    "100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend"

    Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

  2. Satelliteninternet: Starlink bietet in Kürze globale Versorgung
    Satelliteninternet
    Starlink bietet in Kürze globale Versorgung

    Viel mehr Nutzer würden Starlink von SpaceX ausprobieren, aber wegen der Chipkrise fehlen die Bauteile.

  3. Lenovo L32p-30 und L27m-30: USB-C-Monitore mit Webcam passen ins Homeoffice
    Lenovo L32p-30 und L27m-30
    USB-C-Monitore mit Webcam passen ins Homeoffice

    Lenovo stellt gleich mehrere neue Monitore vor. Die L32p-30 und L27m-30 lassen sich etwa per USB-C mit 75 Watt Power Delivery anschließen.

Karl_far_away 27. Mär 2020

das dieses Mal Microsoft nach einer Weile nicht die Lust verliert wie bei Nokia Phones

Lutze5111 26. Mär 2020

... ab und zu muss der Mitarbeiter den Sendemast mal neu starten... oder der Mast nicht...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /