Virtualisierte Netzwerke: Microsoft kauft 5G-Netzwerk-Startup Affirmed Networks

Microsoft folgt dem Druck der US-Regierung, 5G-Technologie made in USA anzubieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Manager von Affirmed Networks
Manager von Affirmed Networks (Bild: Affirmed Networks/ Screenshot: Golem.de)

Microsoft hat mit Affirmed Networks einen Anbieter für virtualisierte mobile Netzwerke gekauft. Das gab Microsoft am 26. März 2020 bekannt. Das bisher von Qualcomm Ventures unterstützte Startup will 2G-, 3G-, 4G- und 5G-Netzwerke auf einer Cloud-basierten Plattform zusammenführen.

Stellenmarkt
  1. Cloud DevOps Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Klöckner Pentaplast Europe GmbH & Co. KG, Montabaur
Detailsuche

Der Preis für Affirmed Networks mit Sitz in Acton im US-Bundesstaat Massachusetts, wurde nicht bekanntgegeben. Das Privatunternehmen erhielt Investitionen in Höhe von 155 Millionen US-Dollar, hat rund 250 Beschäftigte und bietet besonders Technologie für den 5G Core an.

Microsoft bezeichnet die Akquisition als Teil seiner Strategie, mit Telekommunikationsanbietern zusammenzuarbeiten, die ihre Netzwerk-Workloads, insbesondere bei 5G, in der Cloud verwalten. Affirmed Networks stellte im vergangenen Jahr seinen Cloud-basierten mobilen Unitycloud-Kern vor, der 5G SA (Stand Alone) unterstützt. Das folgte auf die Vorstellung einer mobilen 5G NSA-Kernplattform im Vorjahr. Zudem wurde bestätigt, dass dies auf Amazon Web Services (AWS) läuft.

Die US-Regierung plant im April im Weißen Haus einen 5G-Gipfel mit Mobilfunkausrüstern wie Nokia, Ericsson und Samsung. "Wir werden viele von ihnen im Weißen Haus haben, um eine Diskussion zu führen. Ich bin sicher, der Präsident wird sich uns zeitweise anschließen. Das würde Samsung einschließen, das würde alle unsere Leute einschließen", der oberste Wirtschaftsberater des Präsidenten, Larry Kudlow.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.05.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Zudem finden laut einem hochrangigen Regierungsbeamten Treffen mit Präsident Donald Trump und Vorstandsvorsitzenden von Telekommunikations- und Technologiekonzernen im Weißen Haus statt, um zu erläutern, wie sichergestellt werden kann, dass US-amerikanische Unternehmen die Kommunikationsbranche dominieren. Besonders einflussreich für die Sichtweise der Regierung sei Microsofts Chefjustiziar Brad Smith gewesen, der direkt mit Trump gesprochen habe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Karl_far_away 27. Mär 2020

das dieses Mal Microsoft nach einer Weile nicht die Lust verliert wie bei Nokia Phones

Lutze5111 26. Mär 2020

... ab und zu muss der Mitarbeiter den Sendemast mal neu starten... oder der Mast nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  2. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  3. Diskriminierung am Arbeitsplatz: Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management
    Diskriminierung am Arbeitsplatz
    Sexismusvorwurf gegen Microsoft-Management

    Ein neuer Bericht wirft CEO Satya Nadella vor, nicht ausreichend gegen Fehlverhalten in seinem Unternehmen vorzugehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /