Teams-Konkurrenz: Amazon setzt auf Slack

Künftig können alle Amazon-Mitarbeiter die Kooperations-Software Slack verwenden. Slack selbst weist trotz Coronakrise kein starkes Wachstum auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Slack wird künftig allen Amazon-Mitarbeitern zur Verfügung stehen.
Slack wird künftig allen Amazon-Mitarbeitern zur Verfügung stehen. (Bild: JOHANNES EISELE/AFP via Getty Images)

Amazon und Slack haben eine Vereinbarung getroffen, die allen Amazon-Mitarbeitern Zugang zur Kooperations-Software verschafft. Im Gegenzug weitet Slack unter anderem die Nutzung von AWS-Servern aus, wie CNBC berichtet.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (Fachinformatiker) als Softwareentwickler (m/w/d) für C#
    Connext Communication GmbH, Paderborn
  2. System Issue Analyst (m/w/d) Fahrerassistenzsysteme
    Valeo Schalter und Sensoren, Braunschweig
Detailsuche

Bei Amazon gab es bisher nur vereinzelt Teams, die auf Slack setzten - jetzt können alle Mitarbeiter die Software verwenden. Für Slack ist dies ein wichtiger Schritt zu mehr Wachstum: Amazon hat über 840.000 Mitarbeiter. Selbst wenn nur ein Teil davon Slack verwendet, wäre dies ein Erfolg.

Slack wird in Zukunft verstärkt auf AWS-Server setzen und unter anderem eine Videotelefonie-Software von Amazon einbinden, wie das Unternehmen in einem Blog-Beitrag mitteilte. Amazon bietet seinen Mitarbeitern mit Chime ein eigenes Kooperationswerkzeug für den Arbeitsplatz an, das auch eine Video-Chat-Funktion enthält. Diese will Slack in sein eigenes Produkt einbinden.

Amazon findet Slack besser als eigene Kooperations-Software

Nach Aussagen von Matt Garman, Amazons Vice President für Sales und Marketing, hat Amazon nicht in vergleichbarem Maßstab wie Slack in das Nutzer-Interface von Chime investiert, das auch Kunden von AWS angeboten wird. "Wir haben eine Nutzeroberfläche für unsere Kunden. Die ist nett, aber sie ist nicht Slack. Die sind wesentlich besser", erklärte Garman.

Golem Akademie
  1. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Für Slack kommt die Vereinbarung zu einem günstigen Zeitpunkt: Nach Bekanntgabe seiner Quartalszahlen ging der Aktienkurs zeitweise um bis zu 16 Prozent zurück. Der Grund dafür ist das weniger stark als erhofft gestiegene Wachstum. Im ersten Quartal wuchs Slack um 50 Prozent, was nicht nennenswert mehr als die 49 Prozent im Quartal davor sind - trotz Coronavirus und dem damit verbundenen Homeoffice. Der Anbieter von Videokonferenzen Zoom beispielsweise wies im ersten Quartal eine Umsatzsteigerung von 169 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Währung
El Salvador nutzt Talfahrt des Bitcoin für großen Ankauf

Die selbsternannte Bitcoin-Nation El Salvador hat die aktuelle Schwäche der Währung ausgenutzt und eingekauft - offenbar am Smartphone.

Krypto-Währung: El Salvador nutzt Talfahrt des Bitcoin für großen Ankauf
Artikel
  1. Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
    Digitalisierung
    500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

    Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

  2. Qt, GPT-3, Magenta Gaming: Apple verlängert Frist und Telekom spielt nicht mehr
    Qt, GPT-3, Magenta Gaming
    Apple verlängert Frist und Telekom spielt nicht mehr

    Sonst noch was? Was am 24. Januar 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Radeon RX 6500 XT: Diese Karte hätte es früher(TM) nie gegeben
    Radeon RX 6500 XT
    Diese Karte hätte es früher(TM) nie gegeben

    In Zeiten irrer Grafikkarten-Preise wird ein winziger Laptop- als überteuerter Gaming-Desktop-Chip verkauft. Eine ebenso perfide wie geniale Idee.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /