130 Verizon Artikel
  1. US-Urteil: Handy-Klingeln ist keine öffentliche Aufführung

    Die Kassen klingeln nicht mit jedem Handyklingeln. Das entschied vorgestern ein Bezirksgericht in New York. Denn dem Urteil zufolge verletzen Handy-Klingeltöne nicht das ausschließliche Aufführungsrecht der Rechteinhaber.

    16.10.200918 Kommentare
  2. iRex kooperiert mit Verizon und Best Buy

    Das niederländische Unternehmen iRex hat eine Zusammenarbeit mit zwei US-Unternehmen vereinbart: Die Elektronikmarktkette Best Buy wird den neuen E-Book-Reader von iRex in ihren Filialen verkaufen. Der drahtlose Zugang zu E-Book-Shops wird über Verizons Mobilfunknetz erfolgen.

    23.09.20093 Kommentare
  3. USA wollen angeblich Netzneutralität durchsetzen

    Einfache Webseiten sind bei Internetprovidern beliebt, datenintensive Videos und Onlinespiele weniger - und spätestens, wenn etwa Skype über das iPhone jenseits des WLAN-Modus betrieben werden soll, greift T-Online zur Sperre. Künftig soll die Netzneutralität gesetzlich vorgeschrieben sein, berichtet das Wall Street Journal.

    20.09.200939 Kommentare
  4. Pink - iPhone-Konkurrent von Microsoft?

    Microsoft verhandelt mit dem US-Mobilfunkanbieter Verizon Wireless darüber, gemeinsam ein Smartphone mit Touchscreen in Konkurrenz zu Apples iPhone anzubieten, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise.

    29.04.2009121 Kommentare
  5. Verizon-Studie: Bank-PINs sind nicht länger sicher

    Noch nie waren Cyberkriminelle so erfolgreich wie im vergangenen Jahr. Das geht aus einer aktuellen Studie von Verizon Business hervor. Ein neuer Schwerpunkt ist die Beschaffung von PIN-Nummern für Geldkarten. Schwachstellen bei den Banken erlauben es Kriminellen, die Verschlüsselung von PINs zu überwinden.

    15.04.200954 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg
  2. ITEOS, verschiedene Standorte
  3. finanzen.de, Berlin
  4. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg


  1. Verizonmitarbeiter schnüffeln in Obamas Mobilfunkkundenkonto

    Verizonmitarbeiter schnüffeln in Obamas Mobilfunkkundenkonto

    Beschäftigte von Verizon Wireless haben unerlaubt im Mobilfunkkundenkonto von Barack Obama herumgeschnüffelt. Das Unternehmen hat den Vorfall selbst öffentlich gemacht und sich formell entschuldigt.

    21.11.200835 Kommentare
  2. US-Verbraucherschützer protestieren gegen Alltel-Verkauf

    Verbraucherschützer in den USA protestieren gegen die Übernahme des Mobilfunkanbieters Alltel durch Verizon Wireless. Die Transaktion gefährde den Wettbewerb auf dem US-Mobilfunkmarkt, begründet der Public Interest Spectrum Trust.

    21.10.20082 Kommentare
  3. Neues Unterseekabel durch den Pazifik fertiggestellt

    Zwischen den USA und China ist ein neues Unterseekabel fertiggestellt worden. Das "Trans-Pacific Express" ist die erste direkte Breitbandverbindung zwischen beiden Ländern. Ende 2006 hatte ein Erdbeben vor Taiwan das Unterseekabel zwischen China und den USA unterbrochen und schwere Schäden im chinesischen Internet angerichtet.

    30.09.200818 Kommentare
  4. Verizon Wireless will US-Mobilfunkanbieter Alltel kaufen (U)

    Der US-Mobilfunkanbieter Verizon Wireless will den Konkurrenten Alltel übernehmen. Durch die Transaktion würde Verizon Wireless zum größten Anbieter auf US-Mobilfunkmarkt.

    05.06.20080 Kommentare
  5. Vodafone, AT&T und Blackstone wollen Huaweis Handysparte

    Die Mobilfunkbetreiber Vodafone und AT&T sowie der Finanzinvestor Blackstone wollen über 50 Prozent an Huaweis Handysparte erwerben. Das berichtet die South China Morning Post unter Berufung auf informierte Kreise. Die Gebote für den Anteil an dem chinesischen Konzern sollen bei circa 2 Milliarden US-Dollar liegen. Anfang Mai 2008 war bekannt geworden, dass Huawei einen Partner für seine Endgeräteabteilung sucht.

    20.05.20080 Kommentare
  1. Neue Mitglieder für die LiMo Foundation

    Die an einer Linux-Variante für Mobiltelefone arbeitende LiMo Foundation hat acht neue Mitglieder gewonnen. Darunter sind auch Infineon, Verizon und Mozilla. Die erste Version der LiMo-Plattform wurde im März 2008 veröffentlicht.

    15.05.20080 Kommentare
  2. Ratlosigkeit um nationales Funknetz für US-Rettungsdienste

    Während die meisten Blöcke in der Versteigerung der US-Mobilfunk-Lizenzen verkauft wurden, blieb die Regulierungsbehörde Federal Communications Commission (FCC) auf dem sogenannten D-Block sitzen. Auf dieser Frequenz sollte ein landesweites Funknetz für Polizei, Feuerwehr und andere Rettungsdienste eingerichtet werden.

    16.04.20080 Kommentare
  3. Busybox-Entwickler einigen sich mit Verizon

    Die Programmierer der Software Busybox haben sich nun auch außergerichtlich mit der Firma Verizon geeinigt und eine GPL-Klage gegen das Unternehmen fallenlassen. Wie schon bei den vorangegangenen Übereinkünften mit anderen beschuldigten Firmen, erklärte sich Verizon bereit, sich künftig an die Vorgaben der Lizenz für freie Software zu halten.

    26.03.20083 Kommentare
  1. Versteigerung der Mobilfunkfrequenzen in den USA beendet

    Insgesamt knapp 19,6 Milliarden US-Dollar geben die Bieter für die neuen Mobilfunkfrequenzen in den USA aus. Wer die Lizenzen bekommt, will die FCC aber erst in den kommenden Tagen bekanntgeben.

    19.03.20083 Kommentare
  2. Bekommt Google doch keine eigene Mobilfunkfrequenz?

    Die amerikanische Regulierungsbehörde Federal Communications Commission (FCC) kann zufrieden sein: Die Gebote für die neuen Mobilfunkfrequenzen stehen inzwischen bei insgesamt rund 19 Milliarden US-Dollar. Die FCC war zu Beginn der Versteigerung am 24. Januar 2008 von 10 bis 15 Milliarden US-Dollar ausgegangen.

    06.02.200811 Kommentare
  3. Google darf um Mobilfunklizenzen steigern

    Ab dem 24. Januar 2008 versteigert die amerikanische Regulierungsbehörde FCC ehemalige Fernsehfrequenzen. Zu den zugelassenen Bietern gehört neben den großen Mobilfunkanbietern auch Google.

    15.01.20088 Kommentare
  1. Weitere GPL-Klage durch Busybox-Entwickler

    Das Software Freedom Law Center (SFLC) hat im Namen der Busybox-Entwickler eine Klage gegen Verizon Communications eingereicht. Das Telekommunikationsunternehmen soll Busybox in einem Router vertreiben, ohne den entsprechenden Quellcode anzubieten, wie es die GNU General Public License (GPL) vorschreibt.

    07.12.20078 Kommentare
  2. US-Mobilfunkanbieter will kostenlose Konkurrenz verhindern

    Der US-Mobilfunkanbieter Verizon Wireless will verhindern, dass Teile des Funkspektrums im 700-MHz-Band öffentlich zugänglich werden. Verizon Wireless klagt deshalb gegen die Federal Communications Commission (FCC), die Open-Access-Regeln für eine bevorstehende Frequenzauktion aufgestellt hat.

    14.09.200717 Kommentare
  3. Patent-Klage gegen Mobilfunknetzbetreiber

    Der Patentverwerter NTP hat in den USA die vier großen Mobilfunknetzbetreiber verklagt. AT&T, Sprint, T-Mobile und Verizon Wireless wird vorgeworfen, gegen NTP-Patente verstoßen zu haben, die den mobilen Abruf von E-Mails betreffen. NTP verlangt von den vier Netzbetreibern eine nicht genannte Schadensersatzzahlung.

    12.09.200711 Kommentare
  1. Vodafone: Übernahme von Verizon für 160 Mrd. US-Dollar?

    Die Financial Times berichtet, der britische Mobilfunkkonzern Vodafone denke darüber nach, seinen US-Partner Verizon für rund 160 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Die Unternehmen sind beide Gesellschafter des US-Mobilfunkanbieters Verizon Wireless.

    16.07.200715 Kommentare
  2. Billiger telefonieren gegen Handywerbung

    Amerikanische Netzbetreiber prüfen derzeit, ob sie ihren Kunden die Werbung auf dem Handy schmackhaft machen können, indem sie ihnen Preisnachlässe bei den Gebühren versprechen. Dies berichtet die New York Times. In Europa will eine Gesellschaft namens Blyk ab Sommer 2007 Freiminuten und Frei-SMS anbieten, wenn sich der Nutzer im Gegenzug personalisierte Werbung aufs Handy schicken lässt.

    22.01.20079 Kommentare
  3. YouTube kommt aufs Handy

    Google und der amerikanische Mobilfunker Verizon haben ein Abkommen geschmiedet, das Videos von YouTube aufs Handy bringen soll. Dies berichtet das Wall Street Journal. Für einen begrenzten Zeitraum haben Verizon und Vodafone die exklusiven Nutzungsrechte für die Übertragung der vorwiegend privaten Filmchen bekommen. Doch bereits heute gibt es Software, mit der Videofans die laufenden Bilder auf ihrem Smartphone anschauen können.

    28.11.200610 Kommentare
  1. YouTube könnte bald auf Handys kommen

    Ein großer US-Mobilfunknetzbetreiber verhandelt derzeit mit der Video-Plattform YouTube über eine Anpassung der Video-Inhalte für Mobiltelefone. Dies berichtet das Wall Street Journal mit Verweis auf Insider-Informationen. Eine Bestätigung seitens YouTube gibt es nicht.

    07.11.200614 Kommentare
  2. Verizon übernimmt Suchmaschinen-Werber Inceptor

    Verizon hat für sein Branchenbuchverzeichnis Know-how eingekauft. Das US- Mobilfunkunternehmen hat das US-Unternehmen Inceptor übernommen, das Werkzeuge zum Management von Online-Werbeanzeigen entwickelt.

    24.07.20060 Kommentare
  3. Vodafone will Anteile an Verizon verkaufen

    Der britische Mobilfunkriese Vodafone will seine Beteiligung an einem Gemeinschaftsprojekt mit Verizon Communications wahrscheinlich noch im Mai für 48 Milliarden US-Dollar verkaufen. Vodafone-Chef Arun Sarin will damit die Mobilfunkaktivitäten sanieren. Außerdem soll das Portfolio mit Breitband- und Festnetzanschlüssen aufpoliert werden.

    15.05.20060 Kommentare
  4. Bericht: Vodafone-Chef erwartet kein Ende des Preiskampfes

    In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus gab Vodafone-Chef Arun Sarin seine Einschätzung zu den Marktchancen von Billiganbietern im deutschen Mobilfunkmarkt ab. Er sieht bei diesem Branchensegment noch ein Millionenpotenzial und erwartet kein Ende des Preiskampfes.

    13.02.20060 Kommentare
  5. Urteil: Internet-Provider Verizon gewinnt gegen RIAA

    Im Streit um die Herausgabe von Nutzerdaten an die Recording Association of America (RIAA) hat der Telekommunikationsanbieter Verizon in der Berufungsinstanz einen Erfolg erzielt. Verizon setzt sich damit gegen das Urteil der ersten Instanz durch, der zufolge Verizon die Daten zweier Kunden an die RIAA hätte übermitteln müssen.

    22.12.20030 Kommentare
  6. Verizon: Telefonzellen zu WLAN-HotSpots

    Während die Telekom hier zu Lande ihre Telefonzellen dezimiert, hat der US-Telekommunikationsanbieter Verizon offenbar eine neue Verwendung für die Telefone gefunden und plant, diese aufzurüsten. So will Verizon öffentliche Telefone in New York City zu WLAN-HotSpots aufrüsten, das berichtet die US-Tageszeitung "The Star-Ledger".

    12.05.20030 Kommentare
  7. Verizon wehrt sich weiter gegen die RIAA

    Verizon wehrt sich gegen die Entscheidung eines US-Bezirksrichters, der Verizon dazu verpflichtet hatte, den Namen eines Kunden an die Recording Industry Association of America (RIAA) herauszugeben. Entsprechende rechtliche Schritte habe man eingeleitet, so das Unternehmen.

    31.01.20030 Kommentare
  8. Microsoft plant DSL-Zugang in den USA

    In den USA will Microsoft Anfang nächsten Jahres mit der Telefongesellschaft Verizon DSL-Internetzugänge für MSN-Kunden anbieten. Der Dienst soll dann zwischen 39,95 US-Dollar und 49,95 US-Dollar kosten.

    21.06.20020 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #