Pink - iPhone-Konkurrent von Microsoft?

Hiptop-Entwickler arbeiten angeblich an neuem Mobiltelefon für Microsoft

Microsoft verhandelt mit dem US-Mobilfunkanbieter Verizon Wireless darüber, gemeinsam ein Smartphone mit Touchscreen in Konkurrenz zu Apples iPhone anzubieten, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Kooperation wolle Microsoft-Chef Steve Ballmer das Mobilgeschäft des Konzerns erneut ankurbeln, nachdem zuletzt vor allem Apples iPhone und Googles Android die Aufmerksamkeit gehörte. Um das zu erreichen, arbeite Microsoft an einem neuen Gerät, das dem iPhone Konkurrenz machen soll.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer für Softwareentwicklung, Informatiker / Fachinformatiker (w/m/d)
    energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
  2. Algorithmen-Developer (m/w/d)
    alphaINSIDE GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Verizon versuche derweil durch unterschiedliche Angebote mit AT&T zu konkurrieren, die in den USA exklusiv das iPhone vermarkten. Dabei habe Verizon auch mit Apple über Geräte jenseits des iPhone verhandelt. Dabei soll es um ein Gerät gegangen sein, das größer als ein iPod touch, aber kleiner als ein Notebook ist.

Offiziell haben weder Microsoft noch Verizon die Pläne eines iPhone-Konkurrenten bestätigt. Laut Wall Street Journal läuft das Projekt bei Microsoft unter dem Codenamen "Pink" mit Beteiligung einiger Entwickler des Hiptop-Entwicklers Danger, den Microsoft im Februar 2008 übernommen hat. Geplant sei dabei ein Telefon, das Windows Mobile um neue Softwarefunktionen erweitert und voraussichtlich auch den Windows Marketplace for Mobile mitbringt - Microsofts Variante von Apples App Store.

Gefertigt werden soll das Gerät allerdings von einem Dritten, auch wenn Microsoft eng in die Entwicklung involviert sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Jakelandiar 03. Mai 2009

Naja das Microsoft die Entwicklung ausbremst halte ich mal für ein schlechtes Gerücht...

Falkenturm 30. Apr 2009

noch erfolgreicher geht wohl kaum............/ironie

Vollhorst 29. Apr 2009

Keine Ahnung, Zahlen? Quellen? Zu letzterem: Würden Handys von Hersteller XX nur mit...

Standard 29. Apr 2009

War doch deutsch? Ich versuchs mal ohne "technikgeschwaffel" ;) Ich habe testweise meinen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /