Abo
  • Services:

Verizon Wireless

Apple wird ein LTE-Endgerät auf den Markt bringen

Der größte US-Mobilfunkbetreiber geht davon aus, dass Apple mobile Endgeräte für LTE auf den Markt bringen wird. Verizon Wireless baut sein LTE-Netz im 700-MHz-Spektrum aus.

Artikel veröffentlicht am ,
4G-Abdeckung von Verizon Wireless (Grafik: Verizon Wireless)
4G-Abdeckung von Verizon Wireless (Grafik: Verizon Wireless)

Verizon Wireless erwartet, dass Apple mobile Geräte auf den Markt bringt, die den Mobilfunkstandard Long Term Evolution (LTE) unterstützen. Das sagte der Chef des US-Mobilfunkbetreibers Daniel Mead dem Wall Street Journal. "Sie werden von Apple für LTE mehr zu sehen bekommen", sagte Mead. Apple "versteht den Wertbeitrag von LTE und ich bin sehr sicher, dass es seinen Teil dazu beitragen wird", sagte Mead über den Handyhersteller. Nachfragen zu einem Apple-Produktstart beantwortete Mead nicht.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg

Verizon Wireless hatte den Ausbau seines LTE-Netzwerkes im 700-MHz-Spektrum im Oktober 2010 ausgeweitet. Der gemessen an der Kundenzahl größte Mobilfunkbetreiber der USA hatte sein Netzwerk der 4. Generation bis Jahresende 2010 in 38 städtischen Regionen errichtet. Versorgt werden größere Städte wie New York City, San Francisco, Chicago, Los Angeles und Boston, die zu 70 Prozent abgedeckt würden. Bis Ende 2011 soll der LTE-Service von dem Betreiber für 200 Millionen Menschen angeboten werden. Verizon Wireless erwartet, dass zwei Drittel der US-Bevölkerung in den nächsten 14 Monaten mit LTE versorgt sein werden. Die landesweite Abdeckung soll bis 2013 erreicht werden.

Auch für die Zusammenarbeit mit Verizon Wireless entwickelte Apple bereits eine CDMA-Version seines Smartphones iPhone 4. "Verizon Wireless verkaufte während des Produktstarts mehr iPhone 4 als ein anderes Mobiltelefon in der Geschichte des Unternehmens", sagte Mead. Gerüchte über einen langsamen Verkaufsstart seien falsch, sagte der Vorstandschef. Verkaufszahlen zum iPhone 4 werde Verizon Wireless jedoch nicht vor der Bekanntgabe der nächsten Quartalszahlen veröffentlichen. Analysten erwarten, dass Verizon Wireless im ersten Quartal drei bis vier Millionen iPhone 4 verkauft. Im Gesamtjahr 2011 sollen zehn Millionen Geräte abgesetzt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Saph 28. Feb 2011

Verizon Mobile? Ist das ein neues joint venture?


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /