Abo
  • Services:
Anzeige

Bericht: Vodafone-Chef erwartet kein Ende des Preiskampfes

Arun Sarin sieht Millionen-Potenzial für Billiganbieter

In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus gab Vodafone-Chef Arun Sarin seine Einschätzung zu den Marktchancen von Billiganbietern im deutschen Mobilfunkmarkt ab. Er sieht bei diesem Branchensegment noch ein Millionenpotenzial und erwartet kein Ende des Preiskampfes.

"Das Geschäft wird härter, die Zeit des einfachen Wachstums ist vorbei", so Arun Sarin gegenüber dem Focus. "In Deutschland, Italien und Großbritannien geht es nur noch langsam aufwärts."

Laut Sarin können die Billiganbieter in Deutschland "in zwei bis drei Jahren noch einige Millionen neue Kunden" gewinnen. Dennoch bleibe dies eine Nische des Marktes, weil die Kunden mehr wollten als nur eine "simple Mobilfunkkarte".

Anzeige

Obwohl Großanleger das Unternehmen stark wegen seines Festhaltens an der US- Tochter Verizon Wireless kritisieren, will Vodafone nicht verkaufen. 2005 verlor die Aktie rund 11 Prozent.

"Die Zahlen sind fantastisch, warum sollten wir da jetzt rausgehen?", so Sarin. Das Unternehmen habe 50 Millionen Kunden und wachse jährlich um 15 Prozent, erläuterte der frühere US-Chef des Konzerns. ""Wir hören zu, wenn unsere Eigentümer reden. Aber am Ende des Tages entscheidet der Vorstand", so Sarin gegenüber dem Focus. "Und da spricht vieles dafür, unseren Anteil von 45 Prozent zu behalten."


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  2. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. CEMA AG, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Damit die staatlichen Fake News noch länger...

    PhilippK | 10:24

  2. Korrektur: "AquaSux" war der verbockte Nachfolger...

    M.Kessel | 10:24

  3. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    LiPo | 10:21

  4. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    michriko | 10:19

  5. Re: Phase 3: Wie bekomme ich genug Ehre??

    Saratxe | 10:18


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel