• IT-Karriere:
  • Services:

Bericht: Vodafone-Chef erwartet kein Ende des Preiskampfes

Arun Sarin sieht Millionen-Potenzial für Billiganbieter

In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus gab Vodafone-Chef Arun Sarin seine Einschätzung zu den Marktchancen von Billiganbietern im deutschen Mobilfunkmarkt ab. Er sieht bei diesem Branchensegment noch ein Millionenpotenzial und erwartet kein Ende des Preiskampfes.

Artikel veröffentlicht am ,

"Das Geschäft wird härter, die Zeit des einfachen Wachstums ist vorbei", so Arun Sarin gegenüber dem Focus. "In Deutschland, Italien und Großbritannien geht es nur noch langsam aufwärts."

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Stadt Paderborn, Paderborn

Laut Sarin können die Billiganbieter in Deutschland "in zwei bis drei Jahren noch einige Millionen neue Kunden" gewinnen. Dennoch bleibe dies eine Nische des Marktes, weil die Kunden mehr wollten als nur eine "simple Mobilfunkkarte".

Obwohl Großanleger das Unternehmen stark wegen seines Festhaltens an der US- Tochter Verizon Wireless kritisieren, will Vodafone nicht verkaufen. 2005 verlor die Aktie rund 11 Prozent.

"Die Zahlen sind fantastisch, warum sollten wir da jetzt rausgehen?", so Sarin. Das Unternehmen habe 50 Millionen Kunden und wachse jährlich um 15 Prozent, erläuterte der frühere US-Chef des Konzerns. ""Wir hören zu, wenn unsere Eigentümer reden. Aber am Ende des Tages entscheidet der Vorstand", so Sarin gegenüber dem Focus. "Und da spricht vieles dafür, unseren Anteil von 45 Prozent zu behalten."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 9,49€
  2. 13,49€

Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  2. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash
  3. Digitale Kultur Demoszene wird finnisches Kulturerbe

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test: Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen
    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Test
    Den Airpods Pro hat die Konkurrenz nichts entgegenzusetzen

    Die Airpods Pro haben neue Maßstäbe bei Bluetooth-Hörstöpseln gesetzt. Sennheiser und Huawei ziehen mit True Wireless In-Ears mit ANC nach, ohne eine Antwort auf die besonderen Vorzüge des Apple-Produkts zu haben.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Bluetooth-Hörstöpsel Google will Klangprobleme beseitigen, Microsoft nicht
    2. Bluetooth-Hörstöpsel Aldi bringt Airpods-Konkurrenz für 25 Euro
    3. Bluetooth-Hörstöpsel Oppos Airpods-Alternative kostet 80 Euro

      •  /