Abo
Anzeige

Physik-Engine

Artikel
  1. Prey im Test: Mit der Schaumfestiger-Kanone durchs All

    Prey im Test: Mit der Schaumfestiger-Kanone durchs All

    Die Arkane Studios widmen sich nach den Fantasyabenteuern von Dishonored dem Weltall. Für Prey haben sie eine riesige Raumstation erschaffen, deren Erkundung sich für die meisten Spieler merkwürdig vertraut anfühlen könnte, aber trotzdem lohnt.
    Ein Test von Michael Wieczorek

    08.05.201743 KommentareVideo

  1. Zelda Breath of the Wild im Test: ÜBERWELTigend!

    Zelda Breath of the Wild im Test: ÜBERWELTigend!

    Seit Mario 64 hat uns kein Launch-Titel für eine neue Konsole so begeistert wie das neue Zelda: Breath of the Wild für die Nintendo Switch.
    Von Michael Wieczorek

    02.03.2017319 KommentareVideo

  2. Fifa 17: Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?

    Fifa 17: Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?

    Die jährliche Fifa-Demo ist erschienen. Dieses Jahr bietet sie neben dem simplen Kick-off zwischen zwölf Teams auch einen Ausblick auf den neuen Story-Modus.

    14.09.201639 KommentareVideo

Anzeige
  1. VR-Handschuh: Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

    VR-Handschuh: Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

    Das chinesische Startup Dexta Robotics stellt mit dem Dexmo einen Motion-Capturing-Handschuh für VR-Anwendungen vor. Momentan sucht der Exoskelett-Prototyp nach Entwicklern und Industriepartnern.

    26.08.201614 KommentareVideo

  2. Physik-Engine: Microsoft übernimmt Havok für die Xbox-One-Cloud

    Physik-Engine: Microsoft übernimmt Havok für die Xbox-One-Cloud

    Die Physik-Bibliothek Havok gehört nicht länger Intel: Microsoft hat die Engine gekauft, um sie für Cloud-Berechnungen der Xbox One zu verwenden. Havok wird allerdings weiterhin lizenziert.

    03.10.201515 KommentareVideo

  3. Physik-Engine: Havok FX kehrt zurück

    Physik-Engine: Havok FX kehrt zurück

    GDC Europe 2015 Totgesagte Effekte leben länger: Havok hat erneut Havok FX angekündigt. Statt wie vor Jahren geplant auf der Grafikkarte läuft die Effektphysik aber rein auf der CPU - das hat mehrere Gründe.

    04.08.201537 KommentareVideo

  1. Just Cause 3 angespielt: Rico, Meister der Stahlseile

    Just Cause 3 angespielt: Rico, Meister der Stahlseile

    Turbulente Wingsuit-Manöver, ein vielseitig einsetzbarer Enterhaken und verrückte Physik-Spielereien - Golem.de hat den GTA-5-Rivalen Just Cause 3 Probe gespielt.

    13.02.201521 KommentareVideo

  2. Mozilla-Hacks: Web-Spieleengine Play Canvas als Open Source veröffentlicht

    Mozilla-Hacks  : Web-Spieleengine Play Canvas als Open Source veröffentlicht

    Der Code zu Mozillas WebGL-Spieleengine Play Canvas steht nun frei zur Verfügung. Dies geschieht nach nach drei Jahren Entwicklung, an der ARM, Activision und Mozilla beteiligt sind.

    04.06.20148 Kommentare

  3. Project Anarchy: Kostenlose Mobile-Engine von Havok verfügbar

    Project Anarchy: Kostenlose Mobile-Engine von Havok verfügbar

    Die Intel-Tochter Havok ist vor allem für die Physik-Engine bekannt. Jetzt veröffentlicht die Firma eine kostenlose Engine namens Project Anarchy für die Entwicklung von iOS-, Android- und Tizen-Spielen.

    26.06.20130 Kommentare

  1. asm.js: Odinmonkey macht Javascript fast so schnell wie nativen Code

    asm.js: Odinmonkey macht Javascript fast so schnell wie nativen Code

    Mozilla hat die die Javascript-Engine von Firefox um Odinmonkey erweitert. Das Modul enthält einige Optimierungen für asm.js, womit bestimmte Javascript-Programme zwei- bis fünfmal so schnell ausgeführt werden können.

    22.03.201335 Kommentare

  2. Spieleentwicklung: Neue Physik-Engine von Havok wird doppelt so schnell

    Spieleentwicklung: Neue Physik-Engine von Havok wird doppelt so schnell

    Auf der GDC will Havok die nächste Version seiner Physik-Engine vorstellen. Vorab gibt das Unternehmen schon einige technische Eigenschaften bekannt. Schneller und viel schlanker soll die Software werden.

    13.03.20133 Kommentare

  3. Steam für Linux: Counter-Strike Source erhältlich

    Steam für Linux: Counter-Strike Source erhältlich

    In Steam für Linux steht jetzt auch Counter-Strike: Source zum Download bereit. Counter-Strike: Source setzt auf der verbesserten Grafik-Engine in Left for Dead 2 auf. Weder Half-Life 2 noch Left for Dead 2 sind aber bislang für Linux erhältlich.

    07.02.201327 Kommentare

  1. Kindle Fire HD im Test: Amazon Store in Tablet-Form

    Kindle Fire HD im Test: Amazon Store in Tablet-Form

    Mit dem Kindle Fire HD bietet Amazon ein weiteres Gerät an, das speziell auf seine Inhalte ausgerichtet ist. Für Anwender, die Amazons digitales Angebot intensiv nutzen, soll das preiswerte 7-Zoll-Tablet ideal sein. Es hat aber einige Macken.

    01.11.201221 KommentareVideo

  2. SDK erschienen: Windows Phone 8 lockt Entwickler

    SDK erschienen: Windows Phone 8 lockt Entwickler

    Ein SDK, mehr Möglichkeiten, die Hardware auszureizen und ein Rabatt für Schnellentschlossene - Microsofts Windows Phone 8 soll Entwickler mehr ansprechen als der Vorgänger.

    31.10.201212 Kommentare

  3. Octane: Javascript-Benchmark für das moderne Web von Google

    Octane: Javascript-Benchmark für das moderne Web von Google

    Mit Octane hat Google einen neuen Javascript-Benchmark veröffentlicht, der laut Google ganz bewusst auf moderne Browser und komplexe Webapplikationen ausgerichtet ist. Im Internet Explorer 9 funktioniert er ebenso wenig wie unter der iOS-Version von Safari und dem Android-Browser unter Android 4.0.

    21.08.201211 Kommentare

  1. Spieleengine: Unity 3D unterstützt künftig Flash

    Spieleengine: Unity 3D unterstützt künftig Flash

    Unity Technologies will mit seiner Spieleengine Unity 3D eine weitere Plattform unterstützen: Adobes Flash Player 11. So sollen mit der 3D-Engine entwickelte Spiele künftig auch im Browser laufen.

    02.09.20116 Kommentare

  2. Benchmark: Nächster 3DMark ohne PhysX?

    GTC Nach Informationen von Golem.de wird die nächste Ausgabe des 3DMark ohne Nvidias Physik-Engine PhysX arbeiten. Stattdessen soll Microsofts Schnittstelle Directcompute eingesetzt werden.

    20.09.201014 Kommentare

  3. Maxon: Cinema 4D Release 12 rendert besser

    Maxon: Cinema 4D Release 12 rendert besser

    Maxons Cinema 4D Release 12 ist fertig. Die 3D-Modelling-, Animations- und Renderingsoftware soll in der neuen Version unter anderem ein verbessertes Rendering, eine komplett neue Physiksimulation und OpenGL-3.0-Unterstützung bieten.

    01.09.201046 Kommentare

  4. Milliardenübernahme: Intel kauft McAfee

    Milliardenübernahme: Intel kauft McAfee

    Für rund 7,7 Milliarden US-Dollar will der Chiphersteller Intel das auf Software für IT-Sicherheit spezialisiere Unternehmen McAfee übernehmen.

    19.08.201048 KommentareVideo

  5. Open-Source-Spiele: Quellcode des Spiels Gish veröffentlicht

    Open-Source-Spiele: Quellcode des Spiels Gish veröffentlicht

    Der Quellcode des Independent-Spiels Gish ist unter einer freien Lizenz veröffentlicht worden. Gish bringt eine eigene Physik-Engine mit, deren Quellcode ebenfalls vorliegt. Zuvor war bereits der Code der Spiele Lugaru und Penumbra freigegeben worden.

    01.06.201038 KommentareVideo

  6. AMD verstärkt Unterstützung für Spieleentwickler

    AMD verstärkt Unterstützung für Spieleentwickler

    GDC 2010 Im Rahmen der Game Developers Conference hat AMD zahlreiche neue Initiativen gestartet, mit denen Entwickler von PC-Spielen unterstützt werden. Vieles davon dreht sich um den offenen Standard OpenCL, aber auch Directcompute wird bedacht.

    12.03.201036 KommentareVideo

  7. Intel zeigt x86-Prozessor mit 48 Kernen unter Linux

    Intel zeigt x86-Prozessor mit 48 Kernen unter Linux

    Singlechip Cloud Computer (SCC) nennt Intel seinen neuen Prozessor, der über 48 Kerne verfügt und den Weg hin zu Many-Core-Prozessoren ebnen soll. Dank feiner Stromsparfunktionen liegt die Leistungsaufnahme des Chips zwischen 25 und 125 Watt.

    02.12.2009132 KommentareVideo

  8. AMD startet Open-Physics-Initiative

    AMD arbeitet in Sachen Physik-Engine mit Pixelux Entertainment zusammen. Dabei stehen OpenCL und die freie Physik-Engine Bullet im Mittelpunkt, die ihre Berechnungen künftig auch auf AMDs Grafikkarten ausführen soll.

    30.09.200925 Kommentare

  9. Softimage 2010 mit Face Robot

    Autodesk hat anlässlich der Siggraph seine 3D-Anwendungen Softimage 2010, MotionBuilder 2010 und Mudbox 2010 vorgestellt. Das neue Softimage integriert das Gesichtsanimationswerkzeug Face Robot und wurde weiter optimiert.

    04.08.20090 Kommentare

  10. Clutter 1.0.0 veröffentlicht

    Die maßgeblich von Intel entwickelte Softwarebibliothek Clutter ist in der Version 1.0.0 erschienen. Sie erlaubt die Erstellung animierter User-Interfaces, die OpenGL und OpenGL ES nutzen, versteckt aber deren komplexe APIs.

    30.07.200910 Kommentare

  11. Ca3D-Engine - Juni-Version und baldige Umbenennung

    Ca3D-Engine - Juni-Version und baldige Umbenennung

    Die Juni-Version der Ca3D-Engine (Ca3DE) bringt einen neuen GUI-Editor, lädt große Level in kürzerer Zeit, braucht weniger Speicher, bindet eine neue Physik-Engine ein und soll dennoch eine bessere Spiele-Leistung mit sich bringen. Entwickler Carsten Fuchs hat zudem angekündigt, dass seine Allzweck-3D-Engine bald in die Cafu Engine umbenannt wird.

    29.05.200975 KommentareVideo

  12. Nvidias PhysX könnte OpenCL unterstützen

    Nvidia erwägt, seine Physikbeschleunigung PhysX über die "Open Compute Language" (OpenCL) nutzbar zu machen. Bei Intels konkurrierender Havok-Engine ist eine OpenCL-Unterstützung bereits bestätigt worden.

    30.03.200930 Kommentare

  13. Havok mit neuer Engine für künstliche Intelligenz

    GDC 09 Die Intel-Tochter Havok, bisher vor allem für ihre Physik-Engine bekannt, stellt mit "Havok AI" eine Middleware für künstliche Intelligenz in PC- und Videospielen vor. Die Technik soll mit den bestehenden Havok-Engines zusammenarbeiten.

    24.03.200941 Kommentare

  14. AMD will Havok-Physik auf Grafikkarten zeigen

    GDC 09 AMD will auf der "Games Developers Conference", die derzeit in San Francisco stattfindet, erstmals eine namhafte Grafikengine mit Beschleunigung durch ATI-GPUs zeigen. Zusammen mit Intel will man so gegen Nvidias PhysX antreten.

    23.03.200954 Kommentare

  15. PhysX auch für Wii

    Kurz nachdem Nvidia sein SDK für die Playstation 3 angekündigt hat, folgt das Entwicklerpaket für Nintendos Wii. Damit steht die Physik-Engine für PCs und zwei der drei aktuellen Konsolen zur Verfügung.

    19.03.200936 Kommentare

  16. Test: AMD spielt wieder mit - Phenom II überzeugt

    Test: AMD spielt wieder mit - Phenom II überzeugt

    AMDs erster Desktopprozessor mit 45-Nanometer-Technik ist da. Der Phenom II ist in allen Bereichen deutlich schneller als sein Vorgänger und macht Intel in der Quad-Core-Klasse um 3 GHz ernsthafte Konkurrenz. Anders als beim Core i7 braucht AMD für die Mehrleistung aber nicht mehr Strom.

    08.01.2009104 Kommentare

  17. Video zeigt Physik-Effekte in Mirror's Edge für den PC (Upd)

    Video zeigt Physik-Effekte in Mirror's Edge für den PC (Upd)

    Als eines der ersten aktuellen Spiele soll die PC-Version von "Mirror's Edge" zeigen, wie gut die PhysX-Engine auf der Grafikhardware von Nvidia läuft. Am Spielablauf ändert sich wenig, die Physik-Effekte sorgen aber für mehr Augenschmaus.

    10.12.2008130 KommentareVideo

  18. PhysX-Offensive: EA und 2K Games lizenzieren Nvidias Engine

    PhysX-Offensive: EA und 2K Games lizenzieren Nvidias Engine

    Zwei der größten Spielepublisher haben mit Nvidia ein Lizenzabkommen geschlossen, das ihnen die Verwendung der Physik-Engine "PhysX" erlaubt. 2K Games und EA wollen in Zukunft auf PCs und Konsolen Physik-Effekte auch über den Grafikprozessor beschleunigen.

    08.12.200872 Kommentare

  19. Test: Intels Core i7 "Nehalem" im Turbo-Modus

    Test: Intels Core i7 "Nehalem" im Turbo-Modus

    Noch im November 2008 will Intel drei CPUs der Serie "Core i7" ausliefern. Mit der neuen Nehalem-Architektur samt L3-Cache, integriertem Speichercontroller und automatischer Übertaktung sind Intels High-End-Prozessoren deutlich schneller geworden. Der Stromverbrauch wurde kaum gesenkt, die Chips sind jedoch in der Anschaffung günstiger.

    03.11.200858 Kommentare

  20. Microsoft lizenziert Physik-Engine Havok

    Dank eines umfassenden Lizenzierungsabkommens können alle von Microsoft betreuten Spielestudios in Zukunft die Physik- und Animationsengines der Intel-Tochter Havok benutzen. Drei Titel mit Havok-Routinen sollen demnächst erscheinen; ob die Physik-Bibliotheken auch Teil von DirectX werden, ist noch ungeklärt.

    07.08.200835 Kommentare

  21. Ausprobiert: Nvidia-Treiber mit PhysX auf der GPU

    Ausprobiert: Nvidia-Treiber mit PhysX auf der GPU

    Seit vergangener Woche gibt es von Nvidia Betaversionen der Grafiktreiber, die Berechnungen der Physik-Engine "PhysX" auf die GPU auslagern. Damit fallen die Werte des 3DMark Vantage sehr viel höher aus, was beim Testen zu beachten ist. Zudem scheint das Verfahren noch nicht ganz ausgereift. Und es soll bereits einen ersten Hack, um PhysX auch auf AMD-Karten zu bringen, geben.

    26.06.200843 Kommentare

  22. Nvidias GTX-280 und 260: Größte GPUs aller Zeiten

    Nvidias GTX-280 und 260: Größte GPUs aller Zeiten

    Früher als erwartet hat Nvidia seine beiden neuen Grafikkarten "GTX-280" und "GTX-260" vorgestellt. Sie basieren auf einer neuen GPU-Architektur namens "GT-200", mit der Nvidia knapp 1 Teraflop Rechenleistung erreicht. Dafür ist jedoch das größte Die der Grafikgeschichte nötig, die Karten nehmen bis zu 236 Watt elektrischer Leistung auf.

    16.06.2008142 Kommentare

  23. Havok veröffentlicht kostenlose Physikengine für PC

    Havok veröffentlicht kostenlose Physikengine für PC

    Die Intel-Tochter Havok veröffentlicht die in zahlreichen kommerziellen Spielen eingesetzte Havok-Physikengine. Hobby-Entwickler können das System ohne Lizenzzahlungen in ihren PC-Projekten verwenden. Neben dem Software Development Kit (SDK) für Physik steht auch ein Modul zur Produktion von Animationen bereit.

    02.06.200837 Kommentare

  24. Angespielt: Little Big Planet - die Sackmännchen kommen

    Angespielt: Little Big Planet - die Sackmännchen kommen

    Beim PlayStation Day wurde in dieser Woche angekündigt, dass Little Big Planet (LBP) im Oktober 2008 erscheint - und der PlayStation-3-Titel war sogar schon anspielbar. Sony Computer Entertainment will nicht nur ein witziges Geschicklichkeitsspiel, sondern einen vernetzten Spielebaukasten nebst zugehöriger Community liefern.

    09.05.200881 Kommentare

  25. Intel plant wieder Zukäufe

    Der weltgrößte Halbleiterhersteller Intel plant wieder Zukäufe und will sich in Bereichen wie Consumer Electronics stärker positionieren. Das erklärte Pat Gelsinger, Chef der Digital-Enterprise-Sparte bei Intel, gegenüber der britischen Financial Times. In den letzten zwei Jahren hatte Intel einen Restrukturierungskurs durchlaufen, Konzernteile wie die XScale-Fertigung verkauft und die Belegschaftsstärke um über 10 Prozent gesenkt.

    05.05.20080 Kommentare

  26. Nvidia-Interview: "Die Multi-GPUs bleiben!"

    Nvidia-Interview: "Die Multi-GPUs bleiben!"

    Für David Kirk, Chefwissenschaftler bei Nvidia, sind mehrere Grafikprozessoren in einem PC kein kurzfristiger Trend. Da sich die grundlegende Struktur einer GPU nicht ändern würde, bräuchte man in Zukunft immer mehr der Prozessoren, um beispielsweise Physik zu berechnen. Und auch für den Privatanwender sollen andere Anwendungen außer Spielen auf der GPU endlich interessanter werden.

    17.04.200895 Kommentare

  27. Spieletest: Shadowgrounds Survivor - Aliens und kein Ende

    Spieletest: Shadowgrounds Survivor - Aliens und kein Ende

    Als die Entwickler von Frozenbyte Ende 2005 den Top-Down-Shooter Shadowgrounds veröffentlichten, wurde das Team zwar nicht gerade mit Auszeichnungen überschüttet - ein durchaus unterhaltsames Ballerspiel hatte man allerdings durchaus geschaffen. Etwas mehr als zwei Jahre später folgt jetzt die Fortsetzung.

    20.03.200813 Kommentare

  28. Physik-Engine Havok kostenlos für PC-Spieleentwickler

    Die Nvidia-Tochter Ageia hat es mit ihrem PhysX SDK vorgemacht, nun folgt auch Intel-Tochter Havok und erlaubt PC-Spieleentwicklern den kostenlosen Zugriff auf die eigene Physik-Engine. Dabei geht Marktführer Havok allerdings deutlich weiter.

    21.02.200831 Kommentare

  29. Physik-Engine Havok erreicht Version 5.5

    Intels Tochter Havok hat anlässlich der GDC 2008 ihre verbesserte Physik-Engine und neue Produkte vorgestellt, mit der Entwickler ihre Spiele um Kleidungssimulation und zerstörbare Objekte erweitern können. Mit "Havok 5.5", "Havok Cloth" und "Havok Destruction" sollen die künstlichen Welten noch ein Stück glaubwürdiger werden.

    21.02.20081 Kommentar

  30. Nvidia macht GeForce 8 zum PhysX-Beschleuniger

    Im Rahmen einer Telefonkonferenz hat Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang bestätigt, dass sein Unternehmen bisher keine Pläne verfolgt, die PhysX-Chips des jüngst durch Nvidia übernommenen Physik-Spezialisten Ageia weiterzuführen. Vielmehr soll es die PhysX-Engine als Treiber für bisherige Grafikkarten geben, auf denen sie dann ausgeführt wird.

    15.02.200856 Kommentare

  31. Boom Blox - Spielberg schmeißt Bauklötze

    Im August 2005 starteten Electronic Arts und Filmproduzent Steven Spielberg die gemeinsame Spiele-Entwicklung. Dass sich das erste aus der Partnerschaft hervorgehende Spiel um virtuelle Bauklötze dreht, wurde im Juli 2007 verraten. Als "Boom Blox" soll es nun im Mai 2008 für Nintendo Wii erscheinen und Kinder wie Erwachsene gleichermaßen ansprechen.

    06.02.20081 Kommentar

  32. Nvidia übernimmt PhysX-Entwickler Ageia

    Nvidia verleibt sich Ageia ein - und verfügt damit nun über deren Physik-Engine PhysX und die zugehörigen Beschleunigungs-Chips. Damit kann Nvidia nun sicherstellen, dass auch das PhysX SDK in Zukunft die Rechenleistung der GeForce-Chips für Physik-Berechnungen nutzt - ähnlich wie es auch bei der Havok-Engine der Fall ist.

    05.02.200818 Kommentare

  33. Penumbra: Overture gruselt nun auch Mac-Spieler

    Penumbra: Overture gruselt nun auch Mac-Spieler

    Mit dem Horror-Action-Adventure "Penumbra: Overture" wusste das schwedische Team von Frictional Games bereits Windows- und Linux-Spieler zu gruseln, nun ist es - nach einiger Verspätung - auch für den Mac verfügbar. Die düstere Geschichte wird zudem bald mit "Penumbra: Black Plague" fortgesetzt, auf allen drei Systemen.

    11.01.200835 Kommentare

  34. PhysX-Spiel "Warmonger" zum kostenlosen Download

    PhysX-Spiel "Warmonger" zum kostenlosen Download

    Der mehrfach verschobene Ego-Shooter "Warmonger" steht jetzt zum Download bereit. Das Spiel läuft inzwischen auch ohne PhysX-Karte, dann aber deutlich langsamer und mit weniger Effekten.

    28.11.200782 Kommentare

  35. Neuer Termin für PhysX-Spiel "Warmonger" und freie UT3-Maps

    Der Erfinder der "Physics Processing Unit" Ageia hat eine Modifikation für den Shooter Unreal Tournament 3 veröffentlicht. Neben der Physik-Engine, welche die Einsteckkarten mit PhysX-Chip voraussetzt, stecken darin zwei neue Maps, bei denen die Manipulation von Objekten das Spielgeschehen verändern soll. Auch das lange angekündigte Gratis-Spiel "Warmonger" für PhysX-Karten soll nun Ende November endlich erscheinen.

    21.11.200734 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
Anzeige

Gesuchte Artikel
  1. Honor 8 im Test
    Zwei Kameras sind nicht gleich zwei Kameras
    Honor 8 im Test: Zwei Kameras sind nicht gleich zwei Kameras

    Huaweis Tochterfirma Honor hat kurz vor der Ifa 2016 ein Topsmartphone mit Dual-Kamera vorgestellt. Der Vergleich mit dem P9 liegt nahe, das über das gleiche Feature verfügt - Golem.de hat sich das Honor 8 und besonders genau die Kameras angeschaut.
    (Honor 8 Vergleich)

  2. Vodafone
    Sicherheitslücke in Kundensystem ermöglicht Rufnummernklau
    Vodafone: Sicherheitslücke in Kundensystem ermöglicht Rufnummernklau

    Ein Händler mit krimineller Energie hat eine Sicherheitslücke in Vodafones Kundendatenbank ausgenutzt, um attraktive Rufnummern zu klauen. Die betrogenen Kunden bekamen neue.
    (Vodafone)

  3. Sony A9
    Bei dieser Vollformatkamera geht es nur um Geschwindigkeit
    Sony A9: Bei dieser Vollformatkamera geht es nur um Geschwindigkeit

    Sony hat eine neue Systemkamera mit Kleinbildsensor vorgestellt, die 20 Bilder pro Sekunde bei voller Auflösung macht, 4K-Videos dreht und 693 Autofokuspunkte hat. Auch beim Preis liegt sie weit oben.
    (Sony A9)


Verwandte Themen
Havok, PhysX, Arkane Studios, 3D-Engine, Emscripten, Windows Movie Maker, asm.js, Mark Rein, Futuremark, Warren Spector, Max Payne, Unreal Tournament, Citroën, Unreal-Engine

RSS Feed
RSS FeedPhysik-Engine

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige