Nvidia-Interview: "Die Multi-GPUs bleiben!"

Chefwissenschaftler David Kirk im Gespräch mit Golem.de

Für David Kirk, Chefwissenschaftler bei Nvidia, sind mehrere Grafikprozessoren in einem PC kein kurzfristiger Trend. Da sich die grundlegende Struktur einer GPU nicht ändern würde, bräuchte man in Zukunft immer mehr der Prozessoren, um beispielsweise Physik zu berechnen. Und auch für den Privatanwender sollen andere Anwendungen außer Spielen auf der GPU endlich interessanter werden.

Artikel veröffentlicht am ,

David Kirk
David Kirk
Sowohl Nvidia mit seiner neuen 9800 GX2 als auch AMD mit seiner 3870 X2 kämpfen derzeit mit Doppel-GPU-Karten um den Titel der schnellsten Grafikkarte - obwohl solche Konzepte schon mehrfach ausprobiert wurden, sich aber nicht durchsetzen konnten. Laut David Kirk ist das aber viel mehr als ein Modetrend: "Die Multi-GPUs sind gekommen, um zu bleiben", erklärte der Ingenieur im Gespräch mit Golem.de. Ob sie nun auf einer Karte sitzen oder mehrere Boards mit je einer GPU im PC stecken, ist Nvidia natürlich egal.

Inhalt:
  1. Nvidia-Interview: "Die Multi-GPUs bleiben!"
  2. Nvidia-Interview: "Die Multi-GPUs bleiben!"

Multi-GPU-Konkurrenten: Nvidias GX2...
Multi-GPU-Konkurrenten: Nvidias GX2...
Neben dem Berechnen von mehreren Bildern im Voraus sollen die Multi-GPUs laut Kirk auch andere Aufgaben übernehmen: "Grafik, Physik, vielleicht auch die künstliche Intelligenz - daran arbeiten wir gerade." Als Erstes soll die Physik-Engine "PhysX" von Ageia, die Nvidia im Februar 2008 übernommen hatte, auf allen GeForce-Chips ab der Serie 8 laufen.

... und AMDs X2.
... und AMDs X2.
Aber auch die Programmierschnittstelle CUDA, die bisher vor allem für technisch/wissenschaftliche Anwendungen und Finanzanalysen genutzt wird, soll bald auch Privatanwendern etwas bringen. David Kirk zeigte dazu einen Videokonverter, der HD-Filme in 720p in das .MP4-Format des iPod wandeln kann. Er soll mindestens 10-mal schneller laufen, wenn er auf der GPU statt einer CPU mit einem 3-GHz-Quad-Core rechnet. Wann Nvidia dieses Programm aber den Grafikkarten als Demo-Version beilegt - das ist der bisherige Plan -, steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Nvidia-Interview: "Die Multi-GPUs bleiben!" 
  1. 1
  2. 2
  3.  


knallivd 21. Apr 2008

Hallo, hab die Spam-Warnung behoben. Hier also die Quellen. "Halbwissen vs. Experte" So...

Blair 20. Apr 2008

um aktuelle spiele zu spielen MUSS man sich alle paar jahre was neues kaufen. muss man...

Peter Falke 18. Apr 2008

oh mann du schießt dir ein eigentor nach dem anderen und merkst es nichtmal. dir muss...

Grafiki 18. Apr 2008

Was kann es schön sein sich heute ein aktuelles Spiel anzuschauen. Das war es dann aber...

sgseygve 18. Apr 2008

... dann mindestens eine Quadcore Multi GPU benötigen *LOL* "Und auch für den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /