Abo
  • Services:
Anzeige

Nvidia-Interview: "Die Multi-GPUs bleiben!"

Chefwissenschaftler David Kirk im Gespräch mit Golem.de

Für David Kirk, Chefwissenschaftler bei Nvidia, sind mehrere Grafikprozessoren in einem PC kein kurzfristiger Trend. Da sich die grundlegende Struktur einer GPU nicht ändern würde, bräuchte man in Zukunft immer mehr der Prozessoren, um beispielsweise Physik zu berechnen. Und auch für den Privatanwender sollen andere Anwendungen außer Spielen auf der GPU endlich interessanter werden.

David Kirk
David Kirk
Sowohl Nvidia mit seiner neuen 9800 GX2 als auch AMD mit seiner 3870 X2 kämpfen derzeit mit Doppel-GPU-Karten um den Titel der schnellsten Grafikkarte - obwohl solche Konzepte schon mehrfach ausprobiert wurden, sich aber nicht durchsetzen konnten. Laut David Kirk ist das aber viel mehr als ein Modetrend: "Die Multi-GPUs sind gekommen, um zu bleiben", erklärte der Ingenieur im Gespräch mit Golem.de. Ob sie nun auf einer Karte sitzen oder mehrere Boards mit je einer GPU im PC stecken, ist Nvidia natürlich egal.

Multi-GPU-Konkurrenten: Nvidias GX2...
Multi-GPU-Konkurrenten: Nvidias GX2...
Neben dem Berechnen von mehreren Bildern im Voraus sollen die Multi-GPUs laut Kirk auch andere Aufgaben übernehmen: "Grafik, Physik, vielleicht auch die künstliche Intelligenz - daran arbeiten wir gerade." Als Erstes soll die Physik-Engine "PhysX" von Ageia, die Nvidia im Februar 2008 übernommen hatte, auf allen GeForce-Chips ab der Serie 8 laufen.

Anzeige

... und AMDs X2.
... und AMDs X2.
Aber auch die Programmierschnittstelle CUDA, die bisher vor allem für technisch/wissenschaftliche Anwendungen und Finanzanalysen genutzt wird, soll bald auch Privatanwendern etwas bringen. David Kirk zeigte dazu einen Videokonverter, der HD-Filme in 720p in das .MP4-Format des iPod wandeln kann. Er soll mindestens 10-mal schneller laufen, wenn er auf der GPU statt einer CPU mit einem 3-GHz-Quad-Core rechnet. Wann Nvidia dieses Programm aber den Grafikkarten als Demo-Version beilegt - das ist der bisherige Plan -, steht noch nicht fest.

Nvidia-Interview: "Die Multi-GPUs bleiben!" 

eye home zur Startseite
knallivd 21. Apr 2008

Hallo, hab die Spam-Warnung behoben. Hier also die Quellen. "Halbwissen vs. Experte" So...

Blair 20. Apr 2008

um aktuelle spiele zu spielen MUSS man sich alle paar jahre was neues kaufen. muss man...

Peter Falke 18. Apr 2008

oh mann du schießt dir ein eigentor nach dem anderen und merkst es nichtmal. dir muss...

Grafiki 18. Apr 2008

Was kann es schön sein sich heute ein aktuelles Spiel anzuschauen. Das war es dann aber...

sgseygve 18. Apr 2008

... dann mindestens eine Quadcore Multi GPU benötigen *LOL* "Und auch für den...


dorians blog / 17. Apr 2008

Wie sinnvoll ist Multi-GPU



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Frankfurt am Main, München, Düsseldorf
  3. Dr. August Oetker KG, Bielefeld
  4. IT.Niedersachsen, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  2. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks

  3. Glasfaser

    Telekom beginnt wieder mit FTTH für Haushalte

  4. BMW-Konzept Vision E3 Way

    Das Zweirad hebt ab

  5. Pocket Camp

    Animal Crossing baut auf Smartphones

  6. DFKI

    Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde

  7. Microsoft

    Netzteil des Surface Book 2 ist zu schwach

  8. Lösegeld

    Uber verheimlicht Hack von 60 Millionen Kundendaten

  9. Foxconn

    Auszubildende arbeiteten illegal am iPhone X

  10. Meg Whitman

    Chefin von Hewlett Packard Enterprise tritt ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Haushalte müssen nicht für die Erschießung zahlen

    sfr (golem.de) | 13:58

  2. Re: Bekommt sicher eine gewaltige Abfindung...

    Tremolino | 13:57

  3. Re: Dann nimm halt 200/100

    0xLeon | 13:57

  4. Re: Fahrrad-Hochstraßen

    FreierLukas | 13:56

  5. Ich wäre schon zufrieden wenn es durchgängige...

    jayjay | 13:53


  1. 13:10

  2. 12:40

  3. 12:36

  4. 12:03

  5. 11:44

  6. 10:48

  7. 10:16

  8. 09:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel