• IT-Karriere:
  • Services:

Milliardenübernahme

Intel kauft McAfee

Für rund 7,7 Milliarden US-Dollar will der Chiphersteller Intel das auf Software für IT-Sicherheit spezialisiere Unternehmen McAfee übernehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Milliardenübernahme: Intel kauft McAfee

Intel bietet 48 US-Dollar pro McAfee-Aktie, in Summe entspricht dies einem Kaufpreis von 7,68 Milliarden US-Dollar. Die Aufsichtsräte beider Unternehmen haben der Übernahme zugestimmt. Noch aber müssen auch die Aktionäre von McAfee sowie die Aufsichtsbehörden der Übernahme ihre Zustimmung geben.

Stellenmarkt
  1. ABENA GmbH, Zörbig
  2. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes

McAfee soll auch in Zukunft als eigenständiges Unternehmen erhalten bleiben, angegliedert an Intels Sparte Software and Services.

Mit der Übernahme will Intel Sicherheitssoftware und Hardware unter einem Dach vereinen, um Endkunden, Unternehmen und Regierungen besser vor Gefahren schützen zu können. Das Thema Sicherheit sei für Intel zusammen mit Energieeffizienz und Vernetzung von wesentlicher Bedeutung. Dabei hat Intel vor allem die steigende Zahl an vernetzten Geräten im Blick. Intel spricht hier von "Hardware-Enhanced-Security" und verspricht sich davon einen Durchbruch bei der effektiven Bekämpfung von IT-Gefahren.

Dabei ist McAfee nicht der erste Softwareanbieter, den Intel kauft. So übernahm Intel 2007 den Softwarehersteller Havok, dessen Physik-Engine in zahlreichen Spielen und bei Animationen im Filmbereich zum Einsatz kommt, und 2009 für 884 Millionen US-Dollar den Spezialisten für Embedded-Betriebssysteme Wind River.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)

xDxD 23. Aug 2010

feeeeeeeed him!^^

Himmerlarschund... 20. Aug 2010

Also DAS funktioniert höchstens, wenn man dazu eine eigene Domain hat. Dann ist man...

EddieXP 19. Aug 2010

:D Jo dankesehr aber die Erfahrung der letzten Jahre mit der G-Data Enterprise-Lösung...

Bouncy 19. Aug 2010

und was hat der mit sicherheitslücken zu tun?

Bullet No. 1 19. Aug 2010

Äääh, ja...stimmt irgenwie ;-)


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

    •  /