Abo
  • Services:

Open-Source-Spiele

Quellcode des Spiels Gish veröffentlicht

Der Quellcode des Independent-Spiels Gish ist unter einer freien Lizenz veröffentlicht worden. Gish bringt eine eigene Physik-Engine mit, deren Quellcode ebenfalls vorliegt. Zuvor war bereits der Code der Spiele Lugaru und Penumbra freigegeben worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Open-Source-Spiele: Quellcode des Spiels Gish veröffentlicht

Der Quellcode des Independent-Spiels Gish ist unter der GPL v2 freigegeben worden. Mitte Mai 2010 hatte der Publisher Wolfire eine Aktion gestartet, bei der diese Spiele und World of Goo als sogenanntes "Humble Indie Bundle" für einen vom Nutzer bestimmten Betrag angeboten wurden. Sollten mehr als eine Million US-Dollar dabei zusammenkommen, so Wolfire, werde man die vier Spiele unter die GPL stellen und den Sourcecode veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. swb AG, Bremen
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Innerhalb von sieben Tagen überwiesen mehr als 120.000 Käufer über 1,1 Millionen US-Dollar, die komplett gespendet wurden. Die Käufer durften ebenfalls bestimmen, in welchen Teilen ihr Obolus an die gemeinnützige Organisation Childsplay, an die Electronic Frontier Foundation oder die Entwickler der jeweiligen Software gehen sollte.

Im Spiel Gish wird ein Teerklumpen durch zahlreiche Levels gejagt. Der Klumpen unterliegt der in Gish integrierten Physik-Engine, deren Quellcode jetzt ebenfalls vorliegt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Kalle Grobauwski 03. Jun 2010

Ich schließe mich an!

Hängengebliebener 02. Jun 2010

Kein Text

Humble Indie 02. Jun 2010

ja, der veranstalter hat es vollkommen dilettantisch angestellt. links waren für alle...

ichHalt 02. Jun 2010

------------------------------------------------------------------- Ist ja schön wenn...

Ohrensessel 02. Jun 2010

Wieso sollte er unbedingt Kapitalist sein? Hört sich mir eher nach einem Vertreter des...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /