• IT-Karriere:
  • Services:

Octane: Javascript-Benchmark für das moderne Web von Google

Mit Octane hat Google einen neuen Javascript-Benchmark veröffentlicht, der laut Google ganz bewusst auf moderne Browser und komplexe Webapplikationen ausgerichtet ist. Im Internet Explorer 9 funktioniert er ebenso wenig wie unter der iOS-Version von Safari und dem Android-Browser unter Android 4.0.

Artikel veröffentlicht am ,
Neuer Javascript-Benchmark Octane nutzt Box2D, Bullet und pdf.js.
Neuer Javascript-Benchmark Octane nutzt Box2D, Bullet und pdf.js. (Bild: Google)

Octane nutzt zwar acht Tests aus Googles Javascript-Benchmark V8, hinzu kommen aber fünf neue Benchmarks, die auf Basis kompletter Web-Apps und Bibliotheken entstanden sind. Aus einer höheren Punktzahl in Octane soll sich so direkt auf eine höhere Geschwindigkeit solcher Applikationen schließen lassen.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart

Zu den neuen Tests zählt "Box2DWeb", der eine Javascript-Portierung der Physik-Engine Box 2D ausführt, die in einigen Browserspielen zum Einsatz kommt. Ähnliches gilt für den Test "Mandreel": Hier wird die 3D-Engine Bullet in einer Version verwendet, die zuvor mit dem Mandreel-Compiler von Onan Games in Javascript umgewandelt wurde. Auch diese Engine kommt in einigen Browserspielen zum Einsatz.

Der Test "Pdf.js" basiert auf Mozillas in Javascript geschriebenem PDF-Reader, der PDF-Dateien im Browser ohne Plugins rendert. Der Test "GB Emulator" basiert auf einem Gameboy-Emulator in Javascript, in dem ein 3D-Spiel läuft. "Codeload" misst, wie schnell ein Browser Code mit Hilfe der Javascript-Bibliotheken Closure (von Google) und jQuery ausführen kann.

In einem ersten kurzen Test auf einem Macbook Air unter Mac OS X kam Chrome 21 auf 11.300 Punkte, dahinter lag Safari mit 7.400 Punkten und Firefox 14 mit 6.100 Punkten. Opera 12 erreichte 4.500 Punkte.

Octane kann unter developers.google.com/octane aufgerufen werden. Auch der Sourcecode und weitere Informationen sind dort zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a.Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für 15,99€, Surviving Mars...
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  3. (u. a. Acer 27 Zoll Monitor für 179,00€, Benq 27 Zoll Monitor für 132,90€, Logitech G613...
  4. 27,90€ (zzgl. Versand)

Lala Satalin... 22. Aug 2012

+1


Folgen Sie uns
       


Silent Hill (1999) - Golem retro_

Wir haben einen Ausflug ins beschauliche Silent Hill gemacht - und ins Jahr 1999.

Silent Hill (1999) - Golem retro_ Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

    •  /