Abo
  • Services:
Anzeige
Neuer Javascript-Benchmark Octane nutzt Box2D, Bullet und pdf.js.
Neuer Javascript-Benchmark Octane nutzt Box2D, Bullet und pdf.js. (Bild: Google)

Octane: Javascript-Benchmark für das moderne Web von Google

Neuer Javascript-Benchmark Octane nutzt Box2D, Bullet und pdf.js.
Neuer Javascript-Benchmark Octane nutzt Box2D, Bullet und pdf.js. (Bild: Google)

Mit Octane hat Google einen neuen Javascript-Benchmark veröffentlicht, der laut Google ganz bewusst auf moderne Browser und komplexe Webapplikationen ausgerichtet ist. Im Internet Explorer 9 funktioniert er ebenso wenig wie unter der iOS-Version von Safari und dem Android-Browser unter Android 4.0.

Octane nutzt zwar acht Tests aus Googles Javascript-Benchmark V8, hinzu kommen aber fünf neue Benchmarks, die auf Basis kompletter Web-Apps und Bibliotheken entstanden sind. Aus einer höheren Punktzahl in Octane soll sich so direkt auf eine höhere Geschwindigkeit solcher Applikationen schließen lassen.

Anzeige

Zu den neuen Tests zählt "Box2DWeb", der eine Javascript-Portierung der Physik-Engine Box 2D ausführt, die in einigen Browserspielen zum Einsatz kommt. Ähnliches gilt für den Test "Mandreel": Hier wird die 3D-Engine Bullet in einer Version verwendet, die zuvor mit dem Mandreel-Compiler von Onan Games in Javascript umgewandelt wurde. Auch diese Engine kommt in einigen Browserspielen zum Einsatz.

Der Test "Pdf.js" basiert auf Mozillas in Javascript geschriebenem PDF-Reader, der PDF-Dateien im Browser ohne Plugins rendert. Der Test "GB Emulator" basiert auf einem Gameboy-Emulator in Javascript, in dem ein 3D-Spiel läuft. "Codeload" misst, wie schnell ein Browser Code mit Hilfe der Javascript-Bibliotheken Closure (von Google) und jQuery ausführen kann.

In einem ersten kurzen Test auf einem Macbook Air unter Mac OS X kam Chrome 21 auf 11.300 Punkte, dahinter lag Safari mit 7.400 Punkten und Firefox 14 mit 6.100 Punkten. Opera 12 erreichte 4.500 Punkte.

Octane kann unter developers.google.com/octane aufgerufen werden. Auch der Sourcecode und weitere Informationen sind dort zu finden.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 22. Aug 2012

+1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. Bundeskriminalamt, Berlin
  4. MicroNova AG, München/Vierkirchen


Anzeige
Top-Angebote
  1. und bis zu 8 Tage früher erhalten
  2. 37,99€
  3. 11,01€ USK 18 (Versand über Amazon)

Folgen Sie uns
       


  1. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  2. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  3. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1

  4. Cyberangriff auf Bundestag

    BSI beschwichtigt und warnt vor schädlichen Werbebannern

  5. Equal Rating Innovation Challenge

    Mozilla will indische Dörfer ins Netz holen

  6. Firmenstrategie

    Intel ernennt Strategiechefin und gründet AI-Gruppe

  7. APFS unter iOS 10.3 im Test

    Schneller suchen und ein bisschen schneller booten

  8. Starship Technologies

    Domino's liefert in Hamburg Pizza per Roboter aus

  9. Telekom Stream On

    Gratis-Flatrate für Musik- und Videostreaming geplant

  10. Nachhaltigkeit

    Industrie 4.0 ist bisher kein Fortschritt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

WLAN-Störerhaftung: Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
WLAN-Störerhaftung
Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?
  1. Telia Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben
  2. Die Woche im Video Dumme Handys, kernige Prozessoren und Zeldaaaaaaaaaa!
  3. Störerhaftung Regierung will Netzsperren statt Abmahnkosten

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: Ein Hoch auf die Adblocker

    Midian | 16:37

  2. Re: Wer?

    Gixxerkart | 16:35

  3. Re: Die Jagd ist eröffnet :D

    mimimi123 | 16:34

  4. Re: Blödes Edge-Display, schlechte Bedienung

    Rulf | 16:34

  5. Google ich will....

    Dani_rev | 16:32


  1. 15:55

  2. 15:27

  3. 15:22

  4. 13:59

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:09

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel