Abo
  • Services:

Nvidias PhysX könnte OpenCL unterstützen

Physikbeschleunigung über offene Schnittstelle

Nvidia erwägt, seine Physikbeschleunigung PhysX über die "Open Compute Language" (OpenCL) nutzbar zu machen. Bei Intels konkurrierender Havok-Engine ist eine OpenCL-Unterstützung bereits bestätigt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Anlässlich der GDC 2009 hatten Intel und AMD eine Havok-Physikbeschleunigung über ATIs GPGPU-Schnittstelle Stream und OpenCL präsentiert. PhysX-Chef Nadeem Mohammad gab gegenüber Bit-Tech.net an, dass auch bei Nvidia über eine Anbindung von PhysX an OpenCL nachgedacht werde.

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. PSI Energie Gas & Öl, Essen

Bisher nutzt Nvidia seine CUDA-Schnittstelle, um die PhysX-Berechnungen von der CPU auf Geforce-Grafikchips auszulagern. Mohammad zufolge ist es jedoch möglich, auch andere Schnittstellen wie OpenCL zur Beschleunigung zu nutzen. Er wies darauf hin, dass Nvidia an der Entwicklung von OpenCL beteiligt ist. Es handle sich um einen exzellenten Standard. Bit-Tech.net zufolge ließen seine Formulierungen wenig Zweifel daran, dass Nvidia in Zukunft PhysX auch über OpenCL nutzbar machen wird.

Falls Nvidia OpenCL nutze, gibt es laut Mohammad eine Chance, dass PhysX auch von AMDs Radeon-Grafikchips beschleunigt werden könnte, auch wenn noch nicht absehbar sei, wie die Rechenleistung dann sein werde. AMDs GPU-Computing liege vermutlich noch einige Generationen hinter Nvidias CUDA, das habe die Erfahrung mit dem GPU-Client von Folding@Home gezeigt.

Die wie OpenGL von der Khronos Group entwickelte offene Schnittstelle OpenCL ermöglicht eine hardwareunabhängige Programmierung von Grafikprozessoren, um ihre Leistung für Rechenanwendungen nutzen zu können. Ein DirectX-10-Pendant zu OpenCL gibt es noch nicht, hier muss auf DirectX 11 und dessen Compute Shaders gewartet werden.

Damit haben OpenGL und OpenCL nicht nur aufgeholt, sondern das jahrelang fortschrittlichere DirectX mittlerweile auch überholt. Dazu kommt, dass DirectX nur über Umwege auf Nicht-Windows-Betriebssystemen zum Laufen zu bringen ist, während OpenGL und OpenCL für alle Plattformen gedacht sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  2. (aktuell u. a. Enermax T.B.Silence ADV 120 mm für 9,99€ + Versand)
  3. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  4. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)

CocoaDeveloper 31. Mär 2009

Kauf dir n Mac.

stpn 31. Mär 2009

Das liegt daran, dass die jetzt AMD heissen.

cba 30. Mär 2009

Sagen wir besser, dass sie keine andere Wahl haben. Wenn Havok per OpenCL von allen...

LilaKuh 30. Mär 2009

Seitdem Microsoft nicht mehr im Konsortium sitzt und aktiv bremst und behindert.

kitler 30. Mär 2009

beides gleichtzeitig und zawr 4 mal


Folgen Sie uns
       


Acer Spin 13 - Fazit

Das Spin 13 von Acer ist ein hochwertig verarbeitetes, gut ausgestattetes Chromebook. Nach dem Test fragen wir uns aber, ob wir wirklich mindestens 900 Euro für ein Notebook mit Chrome OS ausgeben wollen.

Acer Spin 13 - Fazit Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /