• IT-Karriere:
  • Services:

Softimage 2010 mit Face Robot

Ebenfalls neu: MotionBuilder 2010 und Mudbox 2010

Autodesk hat anlässlich der Siggraph seine 3D-Anwendungen Softimage 2010, MotionBuilder 2010 und Mudbox 2010 vorgestellt. Das neue Softimage integriert das Gesichtsanimationswerkzeug Face Robot und wurde weiter optimiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Die 3D-Modeling-, Animations- und Renderingsoftware Softimage 2010 soll schneller arbeiten als die Vorgänger, was sich nicht nur, aber vor allem bei großen Projekten auszahlen soll. Laden, speichern, häufig gebrauchte Funktionen gehen schneller vonstatten und auch der Editor Function Curve (FCurve) arbeitet zügiger.

Schneller zu animierten Gesichtszügen

Inhalt:
  1. Softimage 2010 mit Face Robot
  2. Softimage 2010 mit Face Robot

In Softimage 2010 ist das Gesichtsanimationswerkzeug Face Robot integriert. Es ermöglicht Rigging und naturgetreue Animation vieler 3D-Gesichter. Die Face-Robot-Köpfe lassen sich nach Autodesk Maya exportieren.

Autodesk hat auch die Modeling-Tools überarbeitet, neue Animations- und Kamerafunktionen hinzugefügt sowie das Crosswalk-Toolset aktualisiert. Mit neuen Werkzeugen vereinfacht Autodesk zudem die Verwaltung von Projekten und komplexen Aufgaben. So gibt ein neues Scene-Debugger-Toolset beispielsweise Auskunft über die Performance und den Speicherbedarf einer Szene. Innerhalb von Szenen lässt sich nun leichter suchen.

Für ICE-Systeme (Interactive Creative Environment) lassen sich nun nach Bedarf individuelle Knoten erstellen. Damit ist es beispielsweise möglich, ein eigenes Kollisionsverhalten für Objekte mit Einbeziehung von dessen Form zu bestimmen. Die ICE-Effekte lassen sich für Maya exportieren.

Preis und Verfügbarkeit von Softimage 2010

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau

Autodesk will Softimage 2010 ab September 2009 ausliefern. Der Preis für die Windows-Version beträgt 2.995 US-Dollar. Die Linux-Version ist zwar mit 3.295 US-Dollar teurer, kommt aber dennoch ohne Face Robot, da es dieses Tool nur für Windows gibt. Für Softimage Advanced 2010 für Windows und Linux, das Lizenzen für Batch-Rendering im Netzwerk beinhaltet, werden 4.695 US-Dollar verlangt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Softimage 2010 mit Face Robot 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7220 - Test

Das Latitude 7220 ist so stabil wie es aussieht: Es hält Wasser, Blumenerde und sogar mehrere Stürze hintereinander aus.

Dell Latitude 7220 - Test Video aufrufen
    •  /