Metaversum: Facebook arbeitet an Tast-Handschuh

Seit sieben Jahren arbeitet Facebook an einem Handschuh, um glaubwürdige Sinneseindrücke im Metaversum zu bieten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Haptic Glove im Reality Labs (RL) Research
Der Haptic Glove im Reality Labs (RL) Research (Bild: Meta)

Facebook hat den Prototypen eines Handschuhs vorgestellt, an dem die Ingenieure des hauseigenen Forschungslabors Reality Labs (RL) Research seit rund sieben Jahren arbeiten. Mit dem sogenannten Haptic Glove sollen die Anwender zum einen das Gefühl bekommen, einen virtuellen Gegenstand tatsächlich anzufassen.

Außerdem bietet der Handschuh Tracking. Ähnlich wie die Eingabegeräte von VR-Headsets wie Quest kann damit also die Position im Raum erfasst und nachverfolgt werden.

Der Handschuh verfügt über 15 Kammern, die separat über einen von Facebook extra für diese Aufgabe konstruierten Mikroprozessor angesteuert und mit Luft aufgepumpt werden.

Im Blog schreiben die Forscher, dass sie zuerst unter anderem mit Elektromotoren experimentiert hätten - aber derlei Bauteile seien für die Hand einfach zu schwer, dazu komme das Problem der aufwendigen Verkabelung.

Neben dem Handschuh an sich gebe es noch eine weitere Herausforderung: nämlich die Frage, wann welche Luftkammer aktiviert wird. Letztlich komme dafür eine Physik-Engine zum Einsatz, wie sie auch bei Computerspielen verwendet werden.

Stark vereinfacht gesprochen, werde auf dieser Basis ähnlich wie bei Games die Umgebung gerendert, nur dass statt Grafikpunkten eben die Sensoren angesprochen würden.

Handschuh für das Metaversum

Der Handschuh werde ausdrücklich im Zusammenhang mit den Plänen entwickelt, künftig ein Metaversum anzubieten - also eine Umgebung mit Elementen aus Virtual- und Augmented-Reality-Welten.

Allerdings werde der Prototyp nicht direkt in ein fertiges Produkt umgebaut, sondern diene der Grundlagenforschung. Mit tatsächlichen Anwendungen sei möglicherweise erst in 10 bis 15 Jahren zu rechnen.

Anfang November 2021 hatte Facebook ebenfalls im Blog eine Art künstliche Haut namens Reskin vorgestellt. Die ist allerdings nicht für Menschen gedacht, sondern soll Robotern beim Erfassen von Informationen über ihre Umwelt helfen, etwa beim Greifen von Gegenständen. Grundlage von Reskin ist ein Elastomer, in das Magnetpartikel eingebettet sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /