Abo
  • Services:

Battlefield-2-Demo verfügbar

BF1942-Nachfolger alleine oder mit bis zu 32 Spielern antesten

Electronic Arts hat die Demo-Version des Multiplayer-Shooters Battlefield 2 veröffentlicht. Als Nachfolger des beliebten Weltkriegs-Multiplayer-Shooters Battlefield 1942 (2002 erschienen) soll das in modernen Zeiten angesiedelte Battlefield 2 mit besserer Grafik sowie realistischerer Physik-Engine für die Simulation der Deckung aufwarten.

Artikel veröffentlicht am ,

Battlefield 2
Battlefield 2
In Battlefield 2 können Spieler für die USA, China oder die Middle East Coalition (MEC) kämpfen - mit den passenden modernen Waffensystemen und Fahrzeugen. Bis zu 64 Spieler können - wie schon bei Battlefield 1942 - auf den Multiplayer-Maps teilnehmen, wobei das Spiel nun automatisch die Größe der Maps auf die Spielerzahl anpasst. Insgesamt soll es über 30 Boden-, Wasser- und Luftfahrzeuge zu steuern geben, darunter Panzer, Hubschrauber, Hovercraft und Kampfjets, die per Soldatenausrüstung teils für den Munitionsnachschub und als Erste-Hilfe-Stationen genutzt werden können.

Stellenmarkt
  1. RAUCH Landmaschinenfabrik GmbH, Sinzheim
  2. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf

Battlefield 2
Battlefield 2
Die nun erhältliche Battlefield-2-Demo enthält drei Variationen einer "Gulf of Oman" getauften Map, die zum einen als Einzelspieler- und zum anderen als Mehrspieler-Map einmal für 16 und einmal für 32 Spieler zur Verfügung steht. Dabei gilt es, auf Seiten der USA oder MEC gegeneinander im Zeitlimit-Modus gegeneinander anzutreten. Ein eigenständiger Windows-Demo-Server ist auch erhältlich.

Battlefield 2
Battlefield 2
Wenig Freude werden Nvidia-Fans mit GeForce-4-Grafikkarten und deren Vorgängern haben - obwohl das Spiel ein mit Nvidias "The Way It's Meant To Be Played"-Logo versehener Titel ist, läuft es erst auf Nvidia-Grafikchips ab GeForce FX 5700. Bei ATI-Chips sieht die Sache etwas anders aus: Hier läuft das Spiel schon ab Radeon 8500. Eine weitere Voraussetzung ist ein Grafikspeicher von mindestens 128 MByte.

Zum Download finden sich die Demo (546 MByte) und der Windows-Server (35 MByte) bei 3DGamers.com, EAGames.com und WorthPlaying.com.

Das fertige Battlefield 2 soll Ende Juni 2005 auf DVD-ROM für Windows-PCs erscheinen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate vorbestellen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 399€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

xOxnikixOx 01. Mai 2008

dark 22. Jul 2006

Hallo,das liegt warscheinlich am punkbuster,so wie es bei mir auch ist.nach 2-3 sek ist...

Schnielz 11. Aug 2005

es gibt auf www.megagames.com einen gforce4-patch. das spiel läuft dann allerdings...

Schwutthunter 24. Jul 2005

Ich hab ne GeForce 6600 GT aber bei mir funzt nur der Singleplayer mode (bei der Demo...

nööööp 30. Jun 2005

So ist es, ich erkenne keine Unterschiede zwischen den Videos und dem realen Spiel. Hab...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /