Abo
Anzeige
Apples Homepod, Homepod
Apples Homepod

Homepod

Im Juni 2017 hat Apple seinen ersten Siri-Lautsprecher vorgestellt. Der Homepod soll einen besonders guten Klang liefern und Ende 2017 in den USA auf den Markt kommen.

Artikel
  1. Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

    Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

    Lange nach der Konkurrenz hat Apple einen smarten Lautsprecher auf den Markt gebracht und wirbt mit einem sensationellen Klang. Wir haben den Homepod getestet und festgestellt, dass das Gerät nicht für jeden etwas ist.
    Ein Test von Ingo Pakalski und Tobias Költzsch

    19.02.2018189 KommentareVideo

  1. Wie Homepod: Sonos One macht ebenfalls weiße Spuren auf Holz

    Wie Homepod: Sonos One macht ebenfalls weiße Spuren auf Holz

    Neben Apples Homepod kann auch der vernetzte Lautsprecher Sonos One weiße Abdrücke auf Holz hinterlassen, wenn auch deutlich unauffälligere.

    16.02.201825 KommentareVideo

  2. Rückstände: Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln

    Rückstände: Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln

    Wer Apples Homepod auf Holzmöbel stellt, riskiert, dass sich darunter weiße ringförmige Flecken bilden. Apple hat das Problem bestätigt.

    15.02.2018106 KommentareVideo

Anzeige
  1. Smarter Lautsprecher: Homepod schwer reparierbar

    Smarter Lautsprecher: Homepod schwer reparierbar

    Die Profibastler von iFixit haben Apples smarten Lautsprecher Homepod auseinandergenommen, das Innenleben studiert und fotografiert - und sind zu dem Schluss gekommen, dass sich das Gerät nur schwer reparieren lasse. Bei Apple sind Reparaturen derweil extrem teuer.

    13.02.201838 KommentareVideo

  2. Smarter Lautsprecher: Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

    Smarter Lautsprecher: Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

    Der smarte Lautsprecher Homepod von Apple kostet in den USA rund 350 US-Dollar. Wenn das Gerät außerhalb der Garantie repariert werden soll, werden 80 Prozent des Kaufpreises fällig.

    10.02.201864 KommentareVideo

  3. Apple: Homepod unterstützt keine Wiedergabe über Bluetooth

    Apple: Homepod unterstützt keine Wiedergabe über Bluetooth

    Apples smarter Lautsprecher Homepod unterstützt eine Reihe von Abspielmöglichkeiten für Audioquellen, aber offenbar keine direkte Bluetooth-Verbindung. Das macht ihn für manche Anwender nutzlos.

    02.02.201869 KommentareVideo

  1. Apple: Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

    Apple: Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

    Apple hat es endlich geschafft, seinen smarten Lautsprecher Homepod fertig zu stellen: Ab dem 9. Februar 2018 soll das Gerät erhältlich sein. Allerdings kommt der Lautsprecher vorerst nur in den USA, Großbritannien und Australien in den Handel, Deutschland soll im Frühjahr folgen.

    23.01.20185 KommentareVideo

  2. Weihnachtsgeschäft: Amazon und Google machen keinen Gewinn mit Lautsprechern

    Weihnachtsgeschäft: Amazon und Google machen keinen Gewinn mit Lautsprechern

    Das Weihnachtsgeschäft mit seinen smarten Lautsprechern hat Amazon und Google nach eigenen Angaben zufriedengestellt - ein unmittelbarer Gewinn ist dabei aber wahrscheinlich nicht entstanden. Die beiden Unternehmen setzen wohl eher auf Folgeumsätze durch Software und den Datenhandel.

    03.01.201876 KommentareVideo

  3. Siri-Lautsprecher: Apple versemmelt den Homepod-Start

    Siri-Lautsprecher: Apple versemmelt den Homepod-Start

    Apples erster Siri-Lautsprecher kommt nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt. Apple kann die Markteinführung des Homepods nicht einhalten. Ein Verkaufsstart in Deutschland rückt damit in weite Ferne.

    17.11.201766 KommentareVideo

  1. Smarter Lautsprecher: Apple erlaubt keine Spotify-Sprachsteuerung auf dem Homepod

    Smarter Lautsprecher: Apple erlaubt keine Spotify-Sprachsteuerung auf dem Homepod

    Apples erster smarter Lautsprecher kommt mit Einschränkungen auf den Markt. Nur Apples eigener Musik-Streaming-Dienst wird sich mit dem Homepod per Sprache steuern lassen. Andere Dienste wie Spotify sind nicht zugelassen.

    02.11.201763 KommentareVideo

  2. Smarter Lautsprecher: Alibaba baut Amazon Echo als Tmall Genie nach

    Smarter Lautsprecher: Alibaba baut Amazon Echo als Tmall Genie nach

    Alibaba gehört zu den größten Internet-E-Commerce-Websites der Welt und hat sich offenbar Amazon zum Vorbild genommen. Alibabas neu vorgestellter Tmall Genie ist ein smarter Lautsprecher, der ähnlich aussieht und funktioniert wie der Amazon Echo.

    06.07.201726 KommentareVideo

  3. Echo, Homepod und Co.: Käufer wollen nicht viel für smarte Lautsprecher bezahlen

    Echo, Homepod und Co.: Käufer wollen nicht viel für smarte Lautsprecher bezahlen

    Das Ergebnis dürfte Apple nicht gefallen: Für die meisten Interessenten eines smarten Lautsprechers zählt vor allem der Preis. Die Klangqualität spielt bei der Kaufentscheidung nur eine untergeordnete Rolle.

    16.06.2017118 KommentareVideo

  1. Smarte Lautsprecher: Amazon sieht anderen Ansatz bei Apples Homepod

    Smarte Lautsprecher: Amazon sieht anderen Ansatz bei Apples Homepod

    Amazon äußert sich erstmals zur Apple-Ankündigung eines eigenen smarten Lautsprechers. Der Hersteller der Echo-Lautsprecher geht nicht davon aus, dass die Kunden Ende des Jahres in Scharen zum Homepod wechseln werden. Die jeweilige Kundengruppe unterscheide sich dafür zu stark.

    08.06.201715 KommentareVideo

  2. Homepod: Apple zeigt seinen Siri-Lautsprecher

    Homepod: Apple zeigt seinen Siri-Lautsprecher

    Homepod heißt Apples Siri-Lautsprecher. Damit steigt Apple in den Markt smarter Lautsprecher ein und tritt in Konkurrenz zu Amazon und Google. Der Homepod ist deutlich teurer als Amazons Echo und Googles Home.

    05.06.2017122 KommentareVideo


Anzeige

Verwandte Themen
Smarter Lautsprecher, Google Home, Echo Dot, Echo, Apple Music, Airplay, Google Assistant, Siri, Digitaler Assistent, Sound-Hardware, Smart Home

Gesuchte Artikel
  1. Tap to Translate
    Google-Übersetzer übersetzt Text direkt aus Apps
    Tap to Translate: Google-Übersetzer übersetzt Text direkt aus Apps

    Zum zehnten Geburtstag des Übersetzers spendiert Google der Android-App eine neue, praktische Funktion: Dank Tap to Translate lassen sich Texte direkt durch bloßes Kopieren übersetzen, ohne in die Übersetzeranwendung zu wechseln. Zusätzlich gibt es weitere Neuerungen für iOS-Nutzer.
    (Google übersetzer)


RSS Feed
RSS FeedHomepod

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige