Abo
  • IT-Karriere:

Google und Amazon: Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Im zweiten Quartal 2018 wurden deutlich mehr smarte Lautsprecher verkauft als im gleichen Quartal des Vorjahres. Google führt die Liste der Hersteller an, gefolgt von Amazon - vor einem Jahr sah das noch ganz anders aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Smarte Lautsprecher sind weiterhin sehr beliebt.
Smarte Lautsprecher sind weiterhin sehr beliebt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Absätze von Lautsprechern mit eingebautem Sprachassistenten sind im zweiten Quartal 2018 verglichen mit dem zweiten Quartal 2017 von insgesamt 5,8 Millionen auf 16.8 Millionen verkaufte Einheiten gestiegen. Das entspricht einem Zuwachs von 187 Prozent, wie das Marktforschungsunternehmen Canalys berichtet.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Im zweiten Quartal beherrschte Amazon mit einem Marktanteil von 82,3 Prozent den Markt noch deutlich, Google lag mit 16,9 Prozent abgeschlagen dahinter. Im zweiten Quartal 2018 liegt Google wie im vorigen Quartal vor Amazon, mit einem Marktanteil von 32,2 Prozent gegenüber 24,5 Prozent. Im ersten Quartal 2018 lagen die Anteile jeweils noch bei 36,2 Prozent und 27,7 Prozent.

HerstellerMarktanteil Q2 2017Marktanteil Q2 2018Wachstum
Google16,9 Prozent32,3 Prozent449 Prozent
Amazon82,3 Prozent24,5 Prozent-14 Prozent
Alibaba-17,7 Prozent-
Xiaomi-12,2 Prozent-
Andere0,8 Prozent13,2 Prozent>4.000 Prozent
Verkaufte Modelle insgesamt5,8 Millionen16,8 Millionen187 Prozent
Weltweite Verkäufe von Smart-Speakern Q2 2018 (Quelle: Canalys)

Google hat im zweiten Quartal 2018 5,4 Millionen Lautsprecher verkaufen können, Amazon 4,1 Millionen. Die Wachstumsrate verglichen mit dem zweiten Quartal 2017 liegt in Googles Fall bei 449 Prozent, während Amazon auf -14 Prozent kommt. Etwas weniger dramatisch wirkt das Wachstum, wenn man die Zahlen des zweiten Quartals 2018 mit denen des ersten vergleicht: Dort konnte Google 3,2 Millionen Lautsprecher verkaufen, Amazon 2,5 Millionen. Die Wachstumsraten liegen also in Googles Fall vom ersten zum zweiten Quartal bei um die 168 Prozent, bei Amazon bei 164 Prozent.

Die Konkurrenz aus China holt weiter auf: Auf dem dritten Platz im Ranking liegt Alibaba, die mit 3 Millionen Geräten im zweiten Quartal 2018 auf einen Marktanteil von 17,7 Prozent kommen. Platz vier geht an Xiaomi mit 2 Millionen Geräten und einem Marktanteil von 12,2 Prozent. Die beiden Unternehmen sind aktuell besonders in China sehr stark: Alibaba hat dort mit seinen Lautsprechern einen Marktanteil von über 50 Prozent. Seit dem vierten Quartal 2017 ist die Nachfrage nach smarten Lautsprechern in China stark angestiegen.

Apple mit seinem Homepod kommt in der Auflistung von Canalys nicht vor. Möglicherweise ist der Hersteller unter "Sonstige" zusammengefasst, die einen Marktanteil von 13,2 Prozent ausmachen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 8,80€
  2. 0,49€
  3. 2,49€

Pecker 20. Aug 2018

Also lässt du dein Smartphone im Auto?

Niaxa 18. Aug 2018

Wenn es überhaupt kommt. Niemand arbeitet gerne mit der direkten Konkurrenz zusammen, um...

M.P. 17. Aug 2018

Ob die, die da gerade laut sprechen das sind?


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    •  /