Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.

Artikel von veröffentlicht am
Die Auswahl smarter Lautsrpecher wird immer größer.
Die Auswahl smarter Lautsrpecher wird immer größer. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Immer mehr Geräte in immer mehr Variationen machen den Markt smarter Lautsprecher zunehmend unübersichtlich. Vorbei sind die Anfangszeiten, als sich Kunden zwischen zwei Echo-Lautsprechern oder zwei Google-Home-Lautsprechern entscheiden mussten. Sowohl Amazon als auch Google haben ihre digitalen Assistenten für Dritthersteller geöffnet und viele Anbieter aus der klassischen Hi-Fi-Branche bieten mittlerweile entsprechende smarte Lautsprecher. Und Apples Siri ist auch auf Lautsprecher gekommen.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Entlassungen bei Tech-Unternehmen: Welche Branchen zurzeit am stärksten betroffen sind
Entlassungen bei Tech-Unternehmen: Welche Branchen zurzeit am stärksten betroffen sind

Das Jahr ist von Massenentlassungen bei Tech-Unternehmen geprägt. Wir haben per Open Data analysiert, welche Branchen das besonders betrifft.
Von Felix Uelsmann


Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen
Netzwerkprotokoll: Was Admins und Entwickler über IPv6 wissen müssen

Sogar für IT-Profis scheint das Netzwerkprotokoll IPv6 oft ein Buch mit sieben Siegeln - und stößt bei ihnen nicht auf bedingungslose Liebe. Wir überprüfen die Vorbehalte in der Praxis und geben Tipps.
Von Jochen Demmer


Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden

Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


    •  /