Apple: Deezer ist erste Alternative zu Apple Music auf dem Homepod

Apples Homepod kann in Deutschland außer mit Apple Music künftig auch mit Deezer betrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Deezer ist auf dem Homepod Mini nutzbar.
Deezer ist auf dem Homepod Mini nutzbar. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Deezer ist der erste alternative Musikstreamingdienst für Apples Homepod-Lautsprecher. Er soll bereits mit dem Homepod und dem Homepod Mini über Sprachbefehle nutzbar sein. Bisher war in Deutschland nur mit Apple Music das Abspielen von Musik auf Zuruf möglich.

Stellenmarkt
  1. Consultant IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Data Architect & Engineer (m/w/d) für den Bereich Kranken Analytics
    Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
Detailsuche

Seit Herbst 2020 ist bekannt, dass auch Amazon Music auf dem Homepod starten soll. Unklar ist, wann.

Für den Einsatz von Deezer auf dem Homepod wird mindestens iOS 14.3 benötigt. Die Sprachsteuerung des Streamingdienstes steht nur für zahlende Kundschaft bereit, die kostenlose Version kann nicht mit dem Homepod genutzt werden.

Damit Deezer auf einem Homepod funktioniert, muss das Deezer-Konto in den App-Einstellungen mit dem entsprechenden Lautsprecher verbunden werden. Passiert das nicht, kann Deezer zwar auch mittels Sprachbefehl genutzt werden, aber dann muss am Ende jeder Anfrage angesagt werden, dass Musik "auf Deezer" abgespielt werden soll.

Deezer auf dem Homepod fehlen Funktionen

Es gibt bei der Homepod-Nutzung des Streamingdienstes einige Einschränkungen: Bei den Lieblingssongs erfolgt derzeit keine Zufallswiedergabe. Auch lassen sich weder Podcasts noch Hörbücher oder Live-Radio-Inhalte abspielen. Wer ein Deezer HiFi Abo abgeschlossen hat, kann laut Deezer die HiFi Gold Playlisten auf dem Homepod abspielen.

Sprachsteuerung von Musik hat noch Schwächen

Wir haben Apple Music vor kurzem mit allen drei digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern getestet und dabei bemerkt, dass die Sprachsuche von Apple Music sich bei den verschiedenen digitalen Assistenten ganz unterschiedlich verhält. Mal findet der eine digitale Assistent das Gewünschte, mal der andere.

Der neue Echo (4. Generation) - Mit herausragendem Klang, Smart Home-Hub und Alexa - Anthrazit

Auch mit Deezer wird es voraussichtlich das ein oder andere Problem geben, wenn es darum geht, ganz bestimmte Musik abzuspielen. Wir haben damit auf einem Alexa-Lautsprecher große Probleme, wenn wir bestimmte Songs oder Alben mittels Sprachbefehl abspielen wollen.

Deezer-Abo ab 9,99 Euro

Das normale Basisabo von Deezer kostet 9,99 Euro im Monat. Für 14,99 Euro im Monat wird ein Family Abo angeboten, bei dem bis zu sechs Personen parallel Musik hören können. Zudem gibt es Deezer HiFi für 14,99 Euro im Monat. Seit März 2021 steht auch Deezer HiFi als Family-Option bereit. Für 19,99 Euro können dann bis zu sechs Personen Musik in besserer Klangqualität hören.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DIY-Projekt
Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!

Augenschonende Displays wie die von E-Ink sind bislang kaum verbreitet. Deshalb würde ich gerne selbst einen Laptop mit E-Ink-Display bauen.
Von Alexander Soto

DIY-Projekt: Lasst uns einen Open-Source-E-Ink-Laptop bauen!
Artikel
  1. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  2. Grafikkarten auf Ebay: Käufer werden ärmer, Scalper werden reicher
    Grafikkarten auf Ebay
    Käufer werden ärmer, Scalper werden reicher

    Grafikkarten sind auf Ebay besonders teuer, für Scalper umso lukrativer, wie Ebay-Verkaufszahlen zeigen. Der Trend nimmt aber ab.

  3. iOS-Kalender missbraucht: Apple reagiert auf iPhone-Kalender-Spam
    iOS-Kalender missbraucht
    Apple reagiert auf iPhone-Kalender-Spam

    Mit Kalender-Spam haben derzeit vermehrt iPhone-Nutzer zu kämpfen. Sie fallen auf Kalenderabos herein. Apple klärt nun auf.

Alpeco 07. Mai 2021 / Themenstart

dann ist das kein großer Zugewinn. Findet kaum ein Lied, nach dem man sucht. Und...

Lapje 07. Mai 2021 / Themenstart

Bei Sonos habe ich die Lücken an anderer Stelle, denn gerade bei Deezer HiFi kommt es...

jo-1 06. Mai 2021 / Themenstart

und ist aus meiner Sicht massiv interessanter als alle andren Musik Dienste, da ich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ • 6 Blu-rays für 30€ • be quiet Dark Base 700 Tower 124,90€ • HTC Vive Cosmos inkl. 2 Controller 599,90€ • Game of Thrones TV Box Set 4K 149,97€ • Landwirtschafts-Simulator 22 39,99€ • Dualsense Black + R&C Rift Apart 99,99€ [Werbung]
    •  /