Smarte Lautsprecher im Test: JBL spielt Apples Homepod gleich doppelt an die Wand

Käufer smarter Lautsprecher müssen sich nicht mehr mit bassarmem bescheidenen Klang abfinden. Wer bei anderen Herstellern als Amazon und Google guckt, findet Geräte, die auch Apples Homepod übertreffen.

Ein Test von und veröffentlicht am
Fünf smarte Lautsprecher im Test
Fünf smarte Lautsprecher im Test (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der Markt für smarte Lautsprecher hat nicht nur durch den Markteintritt von Apples Homepod Zuwachs erhalten. Vor allem im höherpreisigen Bereich sind in Deutschland viele Anbieter aus der klassischen Hi-Fi-Branche aktiv, Amazon und Google dagegen nicht - von diesen beiden Herstellern gibt es hierzulande keinen Lautsprecher mit Amazons digitalem Assistenten Alexa oder dem Google Assistant, die auf einen besonders guten Klang hin gestaltet sind - Googles Home Max ist bislang nicht für den deutschen Markt angekündigt worden. Wir haben daher fünf Lautsprecher im Preisbereich von 200 bis 400 Euro getestet, die von anderen Herstellern kommen: Apple, Panasonic, Onkyo und JBL. Drei der Lautsprecher laufen mit Google Assistant, einer mit Alexa und einer mit Apples Siri: der Homepod, der am 18. Juni 2018 in Deutschland auf den Markt kommt.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling


Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall


So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten
So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten

Elon Musk hat die Entwickler gefeuert, die am wenigsten Code geschrieben haben. Ein legitimes Mittel der Leistungsbewertung oder völliger Quatsch? Wie ginge es denn besser?
Von Rene Koch


    •  /