Smarter Lautsprecher: Apple stellt Produktion des Homepod ein

Er war wohl auch für die Apple-Kundschaft zu teuer: Der große Homepod wird nicht mehr hergestellt - stattdessen steht der Mini im Fokus.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Homepod
Artwork des Homepod (Bild: Apple)

Rund vier Jahre nach der Markteinführung wird der große Homepod von Apple nicht mehr produziert. Die Restbestände des in Weiß und Space Grau erhältlichen smarten Lautsprechers werden noch verkauft. Bis auf weiteres soll das Gerät auch mit den üblichen Softwareupdates versorgt werden.

Stellenmarkt
  1. Project Manager & Product Owner MES (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Data Engineer (d/m/w)
    NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
Detailsuche

Apple teilte Techcrunch mit, dass es sich ab sofort auf den seit Ende 2020 erhältlichen Homepod Mini fokussieren wolle. Der gilt als Erfolg, im deutschen Onlineshop gab es kurz nach dem Verkaufsstart wochenlange Wartefristen. Inzwischen sind die weiße und graue Version lieferbar.

Das Problem des Homepod dürfte schlicht der Preis gewesen sein. Für den Lautsprecher sind rund 330 Euro fällig, während die kleinere Version für knapp unter 100 Euro zu haben ist.

Der große Homepod bietet zwar besseren Sound - aber der kleine klingt auch ganz gut, insbesondere wenn man zwei der kleinen Kugeln zu einem Stereopaar zusammenfasst.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Selbst dann spart man gegenüber dem großen Homepod noch viel Geld. Im Vergleichstest der smarten Lautsprecher auf Golem.de vom November 2020 hat allerdings der Echo 4 von Amazon - der ebenfalls rund 100 Euro kostet - im Gesamtfazit wesentlich besser abgeschnitten.

Der große Homepod wurde Mitte 2017 auf der Worldwide Developers Conference (WWDC) von Apple vorgestellt und kam im Februar 2018 in den USA auf den Markt. In Deutschland ist der Lautsprecher seit Juni 2018 erhältlich.

Er ist - ebenso wie der Mini - eng mit Apple Music verknüpft. Das macht es Abonnenten des Dienstes zwar leicht, ihre Lieblingssongs abzuspielen. Aber wer Kunde bei einem anderen Streaminganbieter ist, dem bleiben als Quelle im Grunde fast nur die über Tune In eingebundenen Online-Radiostationen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /