806 Edward Snowden Artikel
  1. G-10: Bundesregierung setzt Abhörpakt mit USA und UK außer Kraft

    G-10: Bundesregierung setzt Abhörpakt mit USA und UK außer Kraft

    Zum Schutz der Privatsphäre hat die Bundesregierung laut Guido Westerwelle das G-10-Abkommen Deutschlands mit den USA und Großbritannien von 1968 gekündigt. Dieses machte den BND und den Verfassungsschutz zu Dienstleistern für die Geheimdienste der drei Westmächte.

    02.08.201351 Kommentare
  2. NSA-Skandal: EU-Justizkommissarin passt auf, was sie am Telefon sagt

    NSA-Skandal: EU-Justizkommissarin passt auf, was sie am Telefon sagt

    Nach dem Bericht über Angriffe der NSA auf das interne Computernetzwerk der EU und Abhörgeräte in Gebäuden überlegt EU-Justizkommissarin Viviane Reding, was sie sagt. Sie ist "sehr vorsichtig mit dem", was sie im Büro oder am Telefon bespricht.

    02.08.201315 Kommentare
  3. Snowden-Dokumente: Große Backbone-Betreiber helfen Geheimdiensten

    Snowden-Dokumente: Große Backbone-Betreiber helfen Geheimdiensten

    Verizon, BT, Vodafone, Global Crossing, Level 3, Viatel und Interoute helfen dem britischen Geheimdienst beim Ausspähen ihrer Kunden, berichtet die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf Folien des NSA-Whistleblowers Snowden. Einige der Firmen haben sich demnach für die Entwicklung von Software zum Ausspähen sogar bezahlen lassen.

    02.08.201348 Kommentare
  4. NSA: Keith Alexander will Hacker für die Datensammlung gewinnen

    NSA: Keith Alexander will Hacker für die Datensammlung gewinnen

    Der NSA-Chef Keith Alexander hat auf der Hackerkonferenz Black Hat in seiner Keynote-Ansprache seinen Geheimdienst verteidigt. Die Hacker sollen dabei helfen, die Arbeit der NSA zu verbessern.

    01.08.201317 Kommentare
  5. NSA-Whistleblower: Edward Snowden ist in Russland eingereist

    NSA-Whistleblower: Edward Snowden ist in Russland eingereist

    Der NSA-Whistleblower hat von den russischen Behörden seine Einreisepapiere erhalten und den Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheremetjewo bereits verlassen.

    01.08.201375 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Software Engineer DevOps (m/w/d)
    ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG, München
  2. Software Engineer (m/w/d) Schwerpunkt C#
    Thales Deutschland GmbH, Ditzingen
  3. Gruppenleiter für Embedded Softwareentwicklung (m/w/d)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  4. Netzwerk Security Analyst (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt

Detailsuche



  1. NSA: 41 Milliarden Datensätze monatlich gespeichert

    NSA: 41 Milliarden Datensätze monatlich gespeichert

    Das Programm XKeyscore erlaubt direkten Zugriff auf Nutzerdaten. Ein Analyst muss nur allgemeine Gründe für die Durchsuchung eingeben. Die Datenmenge ist so groß, dass sie nur drei bis fünf Tage gespeichert werden kann. Metadaten in 41 Milliarden Datensätzen bleiben bis zu 30 Tage vorrätig.

    31.07.201339 Kommentare
  2. IMHO: Die Welt braucht Mannings und Snowdens

    IMHO: Die Welt braucht Mannings und Snowdens

    Mitarbeiter von US-Geheimdiensten, die Menschen entführt, verschleppt und gefoltert haben und hierfür teilweise in Europa zu langjährigen Haftstrafen verurteilt wurden, haben in den USA keinerlei Strafverfolgung zu fürchten. Bei Bradley Manning sieht das auf Heuchelei basierende US-Politsystem das ganz anders.

    31.07.201334 Kommentare
  3. Stop Watching Us: Tausende protestieren gegen Überwachung

    Stop Watching Us: Tausende protestieren gegen Überwachung

    Unter dem Motto "#StopWatchingUs" sind in deutschen Städten am 27. Juli 2013 Tausende Bürger auf die Straße gegangen, um gegen die flächendeckende Überwachung durch Programme wie Prism zu demonstrieren. Die Demonstranten dankten Edward Snowden in Sprechchören und zeigten sich von deutschen Politikern tief enttäuscht.

    28.07.2013171 Kommentare
  4. BSI: "Wir liefern keine IT-Schwachstellen an die NSA"

    BSI: "Wir liefern keine IT-Schwachstellen an die NSA"

    Das BSI bestreitet, Schwachstellen in IT-Ausrüstung an die NSA weiterzuleiten. Auch beim Ausspähen des DE-CIX sei die Behörde den USA nicht behilflich.

    26.07.201331 Kommentare
  5. NSA: Drei statt nur zwei Prisms

    NSA: Drei statt nur zwei Prisms

    Laut der Erklärung der NSA, die durch BND-Geheimdienstchef Gerhard Schindler dem Parlamentarischen Kontrollgremium (PKGr) übergeben wurde, existieren nicht zwei, sondern sogar drei Prism-Programme.

    25.07.201338 Kommentare
RSS Feed
RSS FeedEdward Snowden

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Microsoft Azure Security: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.09.2022, virtuell
  3. Microsoft Azure Administration: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.08.2022, virtuell

Weitere IT-Trainings


  1. Prism: US-Parlament erlaubt der NSA die Überwachung von US-Bürgern

    Prism: US-Parlament erlaubt der NSA die Überwachung von US-Bürgern

    Eine Gruppe von US-Abgeordneten beider Parteien hat versucht, die Überwachungsaktivitäten des Geheimdienstes NSA zumindest einzuschränken. Der Antrag ist mit knapper Mehrheit abgelehnt worden.

    25.07.201312 Kommentare
  2. Abhöraffäre: NSA bestätigt Existenz von zwei Prism-Programmen

    Abhöraffäre: NSA bestätigt Existenz von zwei Prism-Programmen

    Die NSA hat die Existenz von zwei verschiedenen Prism-Programmen zwar bestätigt, widerspricht aber den Aussagen des Whistleblowers Edward Snowden. Es handele sich nicht um ein System zur massenhaften Überwachung.

    25.07.201313 Kommentare
  3. 32 Autoren: "Deutschland ist ein Überwachungsstaat"

    32 Autoren: "Deutschland ist ein Überwachungsstaat"

    32 namhafte Autoren wenden sich wegen der NSA-Affäre in einem offenen Brief an Kanzlerin Merkel. Sie wollen endlich die Wahrheit wissen und erklären: "Wir können uns nicht wehren. Es gibt keine Klagemöglichkeiten, keine Akteneinsicht."

    25.07.2013198 Kommentare
  1. NSA-Affäre: Union vergleicht Snowden-Enthüllungen mit Hitler-Tagebüchern

    NSA-Affäre: Union vergleicht Snowden-Enthüllungen mit Hitler-Tagebüchern

    Mehr als 100 Fragen hat die Opposition der Regierung zur Aufklärung der NSA-Affäre gestellt. Die Union verspricht zwar Antworten, vergleicht die Enthüllungen Snowdens jedoch mit den Hitler-Tagebüchern.

    25.07.2013136 Kommentare
  2. Raus aus Cloud und Facebook: Internetnutzer verlieren Vertrauen in Staat und Wirtschaft

    Raus aus Cloud und Facebook: Internetnutzer verlieren Vertrauen in Staat und Wirtschaft

    Nur 2 Prozent der Internetnutzer glauben noch, dass ihre Daten im Internet sehr sicher sind. Wegen der Bedrohungslage wollen 43 Prozent keine vertraulichen E-Mails mehr verschicken. 19 Prozent wollen auf Cloud-Dienste verzichten, 13 Prozent auf soziale Netzwerke.

    25.07.2013190 Kommentare
  3. Chaos Computer Club: Abschaffung der Geheimdienste und Anklage wegen Landesverrat

    Chaos Computer Club: Abschaffung der Geheimdienste und Anklage wegen Landesverrat

    Zu den weltweiten Stop-Watching-Us-Protesten am kommenden Samstag hat der Chaos Computer Club die Forderung nach Abschaffung der Geheimdienste aufgestellt. "Wer im Namen Deutschlands internationale Abkommen" gegen die Grundrechte zulasse, solle wegen Landesverrats verurteilt werden.

    25.07.2013117 Kommentare
  1. Glossar zur NSA-Affäre: Marina, Prism, Noforn, Scissors, Pinwale, Sigad US-984XN

    Glossar zur NSA-Affäre: Marina, Prism, Noforn, Scissors, Pinwale, Sigad US-984XN

    Die Enthüllungen von Edward Snowden zur NSA und anderen Geheimdiensten bringen eine Fülle von Abkürzungen und Namen von Einrichtungen und Personen mit sich. Golem.de hat die wichtigsten Erklärungen kompakt zusammengefasst.

    25.07.201319 Kommentare
  2. Mark Zuckerberg: Nutzer verbringen immer mehr Zeit bei Facebook

    Mark Zuckerberg: Nutzer verbringen immer mehr Zeit bei Facebook

    Mark Zuckerberg kann starkes Wachstum bei den Werbeeinnahmen auf Smartphones und Tablets verzeichnen. Gewinn und Umsatz Facebooks liegen über den Analystenprognosen.

    24.07.201344 Kommentare
  3. NSA-Affäre: Edward Snowden soll Transitbereich verlassen können

    NSA-Affäre : Edward Snowden soll Transitbereich verlassen können

    Seit fast fünf Wochen hält sich US-Whistleblower Snowden im Transitbereich eines Moskauer Flughafens auf. Eine Einreiseerlaubnis nach Russland lässt trotz anderslautender Berichte weiter auf sich warten.

    24.07.20133 Kommentare
  1. Wegen Prism: Deutsche Datenschützer untersagen Datentransfers in die USA

    Wegen Prism: Deutsche Datenschützer untersagen Datentransfers in die USA

    Die Datenschützer in Deutschland werden keinen Übertragungen von personenbezogenen Daten durch Firmen ins Ausland mehr zustimmen, bis die NSA-Affäre geklärt ist. Bestehende Übermittlungen könnten über das Safe-Harbor-Abkommen ausgesetzt werden.

    24.07.201354 Kommentare
  2. Geheimdienste: NSA-Hauptquartier größer als das Pentagon

    Geheimdienste: NSA-Hauptquartier größer als das Pentagon

    Mit der weltweiten elektronischen Jagd auf Terroristen ist die NSA zum wichtigsten Geheimdienst der USA aufgestiegen. Das zeigt auch der Ausbau seiner Standorte. Das Hauptquartier ist inzwischen größer als das Pentagon - und soll noch weiter wachsen.

    23.07.201340 Kommentare
  3. Ex-BND-Chef über die NSA: "Das ist falsch, das ist Orwell"

    Ex-BND-Chef über die NSA: "Das ist falsch, das ist Orwell"

    Der frühere BND-Chef Hansjörg Geiger hat die unbegrenzte Datenspeicherung und Überwachung kritisiert. "Die neue mögliche Quantität der Überwachung schafft eine neue Qualität."

    22.07.201328 Kommentare
  1. Suchmaschinen: Deutsche Geheimdienste setzen XKeyscore der NSA ein

    Suchmaschinen : Deutsche Geheimdienste setzen XKeyscore der NSA ein

    Offenbar um Suchmaschinenabfragen zu bespitzeln, setzen BND und Verfassungsschutz das NSA-Programm XKeyscore ein. Monatlich hat die NSA auf rund 500 Millionen Datensätze aus Deutschland Zugriff.

    20.07.201370 Kommentare
  2. Ex-NSA-Chef: Überraschung der deutschen Politik über Snowden gespielt

    Ex-NSA-Chef: Überraschung der deutschen Politik über Snowden gespielt

    Der frühere NSA-Chef hat sich im ZDF über die überraschten Reaktionen der deutschen Politik auf die Snowden-Enthüllungen lustig gemacht. Er vergleicht sie mit einer Szene aus dem Film Casablanca.

    20.07.2013120 Kommentare
  3. Director of National Intelligence: Überwachung der US-Metadaten wurde verlängert

    Director of National Intelligence: Überwachung der US-Metadaten wurde verlängert

    Die Überwachung der Verbindungsdaten der US-Bürger geht weiter. Ein zuvor geheimer Beschluss des Foreign Intelligence Surveillance Court dazu wurde jetzt freigegeben.

    20.07.20132 Kommentare
  4. NSA: Merkel bleibt in ihrer eigenen Cloud

    NSA: Merkel bleibt in ihrer eigenen Cloud

    Kanzlerin Merkel will im Prism-Skandal die Ergebnisse der Aufklärung durch die USA abwarten. Entscheidend für sie bleibt dabei, dass "auf deutschem Boden deutsches Recht gilt". Für Europa bringt sie eine eigene Cloud-Sphäre ins Spiel.

    19.07.201338 Kommentare
  5. Glenn Greenwald: "Da kommt noch viel mehr"

    Glenn Greenwald: "Da kommt noch viel mehr"

    In einem Interview mit der ARD hat der Journalist Glenn Greenwald bekräftigt, dass er noch weitere Enthüllungen zur NSA plant, die aus den Dokumenten Edward Snowdens hervorgehen. 9.000 bis 10.000 Unterlagen lägen ihm noch vor.

    19.07.2013134 Kommentare
  6. NSA: US-Konzerne wollen mehr Transparenz

    NSA: US-Konzerne wollen mehr Transparenz

    In einem gemeinsamen offenen Brief fordern 63 namhafte IT-Konzerne mehr Transparenz im Zusammenhang mit dem NSA-Programm Prism. Sie wollen Details dazu veröffentlichen, welche Informationen sie an die US-Geheimdienste weitergegeben haben.

    18.07.20133 Kommentare
  7. Thilo Weichert: Warum die NSA mit Prism illegal handelt

    Thilo Weichert: Warum die NSA mit Prism illegal handelt

    In einem Appell an die Bundesregierung für den Schutz von Edward Snowden erklärt Landesdatenschützer Thilo Weichert, warum der US-Geheimdienst NSA und der britische GCHQ illegal handeln und Snowden Asyl in Deutschland bekommen muss.

    18.07.201345 Kommentare
  8. NSA-Affäre: Verwirrung um die beiden Prisms

    NSA-Affäre: Verwirrung um die beiden Prisms

    Die Bild-Zeitung behauptet weiterhin, dass die Bundeswehrsoldaten in Afghanistan das "richtige" Prism nutzen können. Doch die Frage, ob es tatsächlich nur ein Prism-Programm gibt, ist gar nicht so einfach zu beantworten.

    18.07.201310 Kommentare
  9. Abhörskandal: NSA gibt noch ausgedehntere Suche zu

    Abhörskandal: NSA gibt noch ausgedehntere Suche zu

    Vor dem US-Justizausschuss haben Mitarbeiter der NSA zugegeben, dass weitaus mehr Menschen von ihren Überwachungsmaßnahmen betroffen sind als bisher bekannt. Ex-US-Präsident Jimmy Carter verteidigt derweil den Whistleblower Edward Snowden.

    18.07.201333 Kommentare
  10. Narus: Wer die Prism-Technologie herstellt

    Narus: Wer die Prism-Technologie herstellt

    Der weltgrößte Hersteller von Überwachungstechnik, Narus, soll die Technik für das NSA-Programm Prism produzieren. Der Auslandsgeheimdienst BND hat sie laut einem Medienbericht gekauft und setzt sie seit Jahren selbst ein.

    17.07.201357 Kommentare
  11. NSA: Chronologie der Enthüllungen von Edward Snowden

    NSA: Chronologie der Enthüllungen von Edward Snowden

    Seit Anfang Juni hält Whistleblower Edward Snowden mit seinen Enthüllungen über die Spähprogramme der Geheimdienste die Welt in Atem. Golem.de dokumentiert die wichtigsten Ereignisse im Überblick.

    16.07.20135 Kommentare
  12. NSA: Yahoo feiert Etappensieg gegen Prism

    NSA: Yahoo feiert Etappensieg gegen Prism

    Ein US-Gericht hat entschieden, dass die US-Regierung Details zu einem Verfahren vor einem Fisa-Gericht preisgeben muss. In dem Verfahren hatte sich Yahoo gegen die Preisgabe von Kundendaten an die NSA gewehrt.

    16.07.201314 Kommentare
  13. Bundesregierung: Nur "Überlegungen zu Anschlägen" durch Prism aufgedeckt

    Bundesregierung: Nur "Überlegungen zu Anschlägen" durch Prism aufgedeckt

    Dass Prism Deutschland, wie von Innenminister Friedrich behauptet, "vor fünf großen Terroranschlägen" bewahrt habe, relativierte ein Regierungssprecher nun.

    15.07.201369 Kommentare
  14. Bundesinnenminister: Beim US-Besuch weitere Kooperation zu Prism vereinbart

    Bundesinnenminister: Beim US-Besuch weitere Kooperation zu Prism vereinbart

    Friedrich soll laut einem Medienbericht in den USA nicht gegen die NSA-Überwachung protestiert haben, sondern die weitere gemeinsame Nutzung der Prism-Daten für den Bundesnachrichtendienst besprochen haben.

    15.07.2013342 Kommentare
  15. OSZE: Cyberangriffe gefährden Energieversorgung

    OSZE: Cyberangriffe gefährden Energieversorgung

    Cyber-Angriffe auf kritische Infrastruktur sind heute schon Realität. Die OSZE hat ein Rahmenwerk von Maßnahmen vorgelegt, die die Energieversorgung vor Schadsoftware wie Stuxnet schützen soll.

    12.07.20136 Kommentare
  16. Datenschutz: Verschlüsselt gegen Geheimdienste

    Datenschutz: Verschlüsselt gegen Geheimdienste

    Nur mit Verschlüsselung könnten Anwender ihre Daten vor den Abhöraktionen der weltweiten Geheimdienste schützen, sagen Aktivisten. Hilft sie aber wirklich überall?

    12.07.2013171 Kommentare
  17. Edward Snowden: "Ich bereue nichts"

    Edward Snowden: "Ich bereue nichts"

    Der frühere technische NSA-Mitarbeiter Edward Snowden hat sein Haus, seinen Pass, die Reisefreiheit und seine Familie verloren. Aber er steht zu seinen Enthüllungen über die NSA, die ohne Durchsuchungsbefehl die Kommunikationsdaten von jedem Menschen durchsuchen und lesen könne.

    12.07.201330 Kommentare
  18. NSA-Enthüller: Edward Snowden nimmt Asylangebot von Russland an

    NSA-Enthüller : Edward Snowden nimmt Asylangebot von Russland an

    Einer russischen Nachrichtenagentur und Human Rights Watch zufolge nimmt Edward Snowden das Angebot Russlands an, in dem Land Asyl zu erhalten. Dies gab der NSA-Whistleblower bei einem Treffen mit Menschenrechtsorganisationen und Anwälten bekannt. Später will er nach Lateinamerika ausreisen.

    12.07.2013143 Kommentare
  19. Prism: Überwachung - und nun?

    Prism: Überwachung - und nun?

    Vor einem Monat hat Edward Snowden seine Enthüllungsserie über die Überwachungsmethoden der Geheimdienste gestartet. Trotz aller gemeinsamen Empörung ist noch völlig unklar, welche Konsequenzen aus den Praktiken gezogen werden müssen.

    12.07.2013108 Kommentare
  20. Wahlversprechen: SPD will Spionageabwehr gegen NSA stärken

    Wahlversprechen: SPD will Spionageabwehr gegen NSA stärken

    Der SPD-Innenexperte Hartmann will die Übermittlung zu Bank- und Fluggastdaten mit den USA stoppen, wenn die Spionageangriffe der NSA nicht aufhören. Der BND soll angeblich "ertüchtigt werden, Angriffe von außen zu erkennen und zu stoppen".

    12.07.201328 Kommentare
  21. Prism: Microsoft wehrt sich erneut gegen Snowden-Enthüllungen

    Prism: Microsoft wehrt sich erneut gegen Snowden-Enthüllungen

    Microsoft hat erneut Berichte zurückgewiesen, dass die NSA oder andere Geheimdienste uneingeschränkt und ohne Durchsuchungsbefehl Zugriff auf Kundendaten haben. Dass Geheimdienste Daten direkt bei Microsoft abgreifen, wird allerdings nicht dementiert.

    12.07.201337 Kommentare
  22. Edward Snowden: Wie Outlook.com, Skype, Skydrive für Prism geöffnet wurden

    Edward Snowden: Wie Outlook.com, Skype, Skydrive für Prism geöffnet wurden

    Neue Snowden-Dateien beschreiben die Zusammenarbeit von NSA, FBI und Microsoft, um bestimmte Produkte für Prism zugänglich zu machen. Ziel war es, "Daten vor der Verschlüsselung einzusammeln."

    12.07.2013305 Kommentare
  23. Classified Matter: Mein Briefwechsel mit der NSA

    Classified Matter: Mein Briefwechsel mit der NSA

    Ich bin ein geheimer Vorgang. Und ich stehe unter Terrorverdacht. Das ist eine Tatsache und kein Scherz. Executive Order 13526: Geheimsache zur "Abwehr des internationalen Terrorismus". Ich sage dir, was ich weiß und gebe die Hoffnung nicht auf, dass Menschen den Mut finden, mir zu sagen, was sie darüber wissen. Von Mathias Priebe.

    11.07.2013117 Kommentare
  24. Edward Snowden: China und Russland "haben nichts von meinen Laptops geholt"

    Edward Snowden: China und Russland "haben nichts von meinen Laptops geholt"

    Edward Snowden wehrt sich gegen Anschuldigungen aus Geheimdienstkreisen, die in den USA verbreitet werden. Er sei sicher, dass weder die russische noch die chinesische Regierung auf seine Computer zugegriffen habe.

    11.07.201350 Kommentare
  25. Prism und Upstream: Neue NSA-Folie zeigt Anzapfprogramme für Glasfaserkabel

    Prism und Upstream: Neue NSA-Folie zeigt Anzapfprogramme für Glasfaserkabel

    Als Teil seines weltweiten Überwachungsprogramms zapft der US-Geheimdienst NSA auch Unterseekabel mit Glasfasern an. Dass es sich dabei um eine routinemäßige Operation handelt, zeigt eine neue Folie aus einer als streng geheim eingestuften Präsentation.

    10.07.2013117 Kommentare
  26. Prism-Skandal: Merkel verteidigt Kontrolle von Telekommunikation

    Prism-Skandal: Merkel verteidigt Kontrolle von Telekommunikation

    Bundeskanzlerin Merkel stellt sich im Prism-Skandal hinter die Arbeit der Geheimdienste. Über die Hintergründe des diplomatischen Gerangels um Snowden weiß sie angeblich fast nichts, glänzt im Zeit-Interview aber mit Detailwissen über Netztechnikausrüster.

    10.07.2013260 Kommentare
  27. IMHO: Geheimdienste - ein globales Netz gegen Bürgerrechte

    IMHO: Geheimdienste - ein globales Netz gegen Bürgerrechte

    Wie verträgt sich die Tätigkeit von Geheimdiensten mit Bürgerrechten? Gar nicht, kommentiert der Jurist und Blogger Thomas Stadler. Die Dienste seien heutzutage Fremdkörper, die beseitigt werden müssten.

    09.07.201329 Kommentare
  28. Edward Snowden: "Die USA haben die Öffentlichkeit getäuscht"

    Edward Snowden: "Die USA haben die Öffentlichkeit getäuscht"

    In einem jetzt veröffentlichten Video hat Edward Snowden über seine Motive dafür gesprochen, über die Abhöraktionen der NSA zu berichten. Snowden hat Asyl in Venezuela beantragt, offiziell angenommen wurde er aber noch nicht.

    09.07.2013166 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 6
  4. 7
  5. 8
  6. 9
  7. 10
  8. 11
  9. 12
  10. 13
  11. 14
  12. 15
  13. 16
  14. 17
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #