Abo
Anzeige

Video-Codec

Mit Audio- und Video-Codecs lassen sich Ton und Bewegtbild effizient komprimieren und dekomprimieren. Dabei unterscheiden sich Videocodecs auch anhand ihrer Ausrichtung: Es gibt Codecs für schmalbandige Anwendungen wie z.B. im Handy und für hohe Datenraten wie etwa bei der Blu-ray-Disc. Prominente Codecs sind H.264 / MPEG-4 AVC, MPEG-4 ASP (DivX, XviD) und MPEG-2, das nicht nur bei der DVD, sondern auch auf einigen Blu-rays eingesetzt wird.

Artikel
  1. MPEG: H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

    MPEG: H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

    Erste Experimente für den geplanten H.265-Nachfolger zeigen die erhofften Ergebnisse, allerdings nur bei deutlich gestiegener Komplexität. Der freie Code AV1 positioniert sich außerdem als qualitativ gleichwertige Konkurrenz zu H.265, wie sich auf der Rundfunkmesse IBC zeigt.

    21.09.201755 Kommentare

  1. ANS-Coding: Google will Patent auf freies Kodierverfahren

    ANS-Coding: Google will Patent auf freies Kodierverfahren

    Mit ANS steht eine moderne Alternative zur Huffman-Kodierung bereit. Google will die Technik in dem Videocodec AV1 nutzen und hat ein Patent dafür eingereicht. Der Erfinder von ANS fühlt sich allerdings übergangen.

    21.08.201733 Kommentare

  2. USA: Kabel-TV-Alternative unterstützt neuen freien Videocodec

    USA: Kabel-TV-Alternative unterstützt neuen freien Videocodec

    Der Streamingdienst Hulu tritt der Aomedia bei und will den freien Videocodec AV1 unterstützen. Hulu dient vor allem in den USA als Alternative zum klassischen Kabel-TV, da die Fernsehanbieter ihre Inhalte darüber anbieten.

    05.07.201710 Kommentare

Anzeige
  1. Opus 1.2: Freier Audiocodec verbessert extrem kleine Bitraten

    Opus 1.2: Freier Audiocodec verbessert extrem kleine Bitraten

    Die Entwickler des freien Audiocodecs Opus wollen die Bitrate senken und dennoch eine gute Audioqualität bieten. In der aktuellen Version 1.2 von Opus weist Musik und Sprache mit einer Bitrate von 48 KBit/s oder deutlich weniger noch eine ordentliche Qualität auf.

    21.06.201714 Kommentare

  2. Apple-Betriebssystem: MacOS High Sierra bringt neues Dateisystem und Videocodec

    Apple-Betriebssystem: MacOS High Sierra bringt neues Dateisystem und Videocodec

    Apples neue Betriebssystemversion High Sierra soll die Nutzererfahrung auf MacOS verbessern. Dafür sorgen ein schnellerer Safari-Browser, das Apple File System und die Einführung des H.265-Codecs für 4K-Inhalte. Die Grafikschnittstelle Metal 2 soll bessere VR-Inhalte und externe Grafikkarten für den Mac bringen.

    05.06.201721 KommentareVideo

  3. Videocodec: Suche nach H.265-Nachfolger beginnt

    Videocodec: Suche nach H.265-Nachfolger beginnt

    Die Fernmeldeunion sucht gemeinsam mit der MPEG nach Vorschlägen, um einen HEVC-Nachfolger zu standardisieren, der Videos doppelt so gut komprimieren soll wie HEVC. Ob dabei der freie Videocodec AV1 berücksichtigt wird, ist noch vollkommen unklar.

    09.02.201731 KommentareVideo

  1. Open Source Video Transcoder: Handbrake erreicht Version 1.0.0 und unterstützt VP9

    Open Source Video Transcoder: Handbrake erreicht Version 1.0.0 und unterstützt VP9

    Die Handbrake-Entwickler haben ihrem Videowerkzeug für Macs, Windows- und Linux-PCs die Versionsnummer 1.0 gegeben. Die neue Version bringt überarbeitete Bibliotheken. Erstmals werden VP9 und Ultra-HD Color Passthrough mit BT.2020 unterstützt.

    26.12.201637 Kommentare

  2. Freier Videocodec AV1: Was der VP9-Nachfolger leisten kann

    Freier Videocodec AV1: Was der VP9-Nachfolger leisten kann

    Der freie Videocodec AV1 gilt als Nachfolger von Googles VP9 und wird mit großer Unterstützung der Industrie erstellt. Er ist zwar noch nicht fertig, trotzdem zeigt sich bereits, dass er großes Potenzial hat, die MPEG-Codecs H.264 und H.265 langfristig zu verdrängen.
    Von Sebastian Grüner

    19.12.2016131 KommentareVideo

  3. Videocodecs: Netflix nutzt VP9-Codec für Offlinemodus

    Videocodecs: Netflix nutzt VP9-Codec für Offlinemodus

    Für den Offlinemodus auf Smartphones nutzt Netflix mit dem High Profile von H.264 und dem freien VP9 von Google neue Codierungsverfahren. Bei der Bildqualität liegt VP9 in einem direkten Vergleich des Anbieters deutlich vorn. Die Entscheidung gegen H.265 lässt Raum für Spekulationen.

    06.12.201611 Kommentare

  1. Videocodec: Für Netflix ist H.265 besser als VP9

    Videocodec: Für Netflix ist H.265 besser als VP9

    Der Videostreamingdienst Netflix bewertet den Videocodec H.265 in den meisten Belangen als besser als den freien Codec VP9 von Google. Letzterer erreicht dennoch so gute Ergebnisse, dass sich ein freier Codec auf lange Sicht durchsetzen könnte.

    30.08.201666 Kommentare

  2. IETF Netvc: Der nächste Videocodec soll 25 Prozent besser sein als H.265

    IETF Netvc: Der nächste Videocodec soll 25 Prozent besser sein als H.265

    Die Anforderungen an einen freien Standard-Videocodec für das Internet stehen so gut wie fest. Dieser soll vor allem wesentlich effizienter Kodieren als H.265, dabei aber sonst ähnliche Eigenschaften bieten. Codec-Tests werden ebenfalls standardisiert und ein möglicher Kandidat ist in Entwicklung.

    19.07.201630 Kommentare

  3. Daala-Entwickler: Freie Videocodecs teilweise besser als H.265

    Daala-Entwickler: Freie Videocodecs teilweise besser als H.265

    Ein Daala-Entwickler berichtet vom Fortschritt des freien Videocodecs, der schon jetzt teilweise besser sein soll als HEVC alias H.265. Einige der in Daala getesteten Neuerungen werden außerdem Teil des neuen Codecs AV1 der Alliance for Open Media.

    09.06.201641 Kommentare

  1. FFMpeg: Facebook veröffentlicht 360-Grad-Videofilter

    FFMpeg: Facebook veröffentlicht 360-Grad-Videofilter

    Ein quelloffenes Werkzeug von Facebook ermöglicht, 360-Grad-Videos auf einen Würfel zu projizieren, was deutlich effizienter ist als herkömmliche Verfahren und weitere Vorteile bieten soll.

    22.01.20167 KommentareVideo

  2. Lizenzkostenfreier Videocodec: Aus drei mach eins

    Lizenzkostenfreier Videocodec: Aus drei mach eins

    In der Alliance for Open Media wollen Webfirmen einen neuen freien Videocodec erstellen, wofür es jedoch gleich drei mögliche Kandidaten gibt. Deren Entwickler sagen auf der VLC-Jahreskonferenz zwar, dass es noch keine konkreten Pläne für eine Zusammenarbeit gebe, tatsächlich hat die aber schon längst begonnen.
    Von Sebastian Grüner

    23.09.201519 Kommentare

  3. Software: Ericsson will Videocodec-Entwickler Envivio übernehmen

    Software: Ericsson will Videocodec-Entwickler Envivio übernehmen

    Ericsson kauft ein Videocodec-Unternehmen, dessen Gründer am MPEG 4 mitgearbeitet haben. Ericsson wandelt sich vom Hardware- zum Softwareunternehmen.

    11.09.20150 Kommentare

  1. AOMedia: Webfirmen wollen einheitlichen und lizenzfreien Videocodec

    AOMedia: Webfirmen wollen einheitlichen und lizenzfreien Videocodec

    Ein groß aufgestelltes Industriekonsortium will einen lizenzfreien Videocodec als Open Source für das Web erstellen. Beteiligt sind Mozilla, Google, Microsoft, Cisco und Intel ebenso wie Amazon und Netflix. Die Erfahrungen von Daala, VP10 und Thor sollen wieder verwendet werden.

    02.09.201517 Kommentare

  2. Thor: Cisco initiiert patentfreien Video-Codec

    Thor: Cisco initiiert patentfreien Video-Codec

    Die Lizenzgebühren für H.264 und vor allem für H.265 sind zu hoch - findet Cisco. Das Unternehmen will einen quelloffenen und patentfreien Video-Codec namens Thor entwickeln.

    12.08.201543 Kommentare

  3. Stagefright-Sicherheitslücke: Elf Wege, ein Android-System zu übernehmen

    Stagefright-Sicherheitslücke: Elf Wege, ein Android-System zu übernehmen

    Black Hat 2015 Auf der Black-Hat-Konferenz hat Joshua Drake die Hintergründe zu den Stagefright-Sicherheitslücken erläutert. Über mindestens elf verschiedene Wege lässt sich ein Android-System seinem Vortrag zufolge angreifen. Fortschritte gibt es bei den Android-Updates.

    06.08.201540 Kommentare

  4. Codecs: Konsortium will Lizenzgebühren für H.265 erheben

    Codecs: Konsortium will Lizenzgebühren für H.265 erheben

    HEVC Advance will künftig Lizenzgebühren für die Nutzung des Codecs H.265 verlangen. Das könnte besonders Streamingdienste wie Netflix und Open-Source-Software hart treffen.

    28.07.2015103 Kommentare

  5. Freier Videocodec: Daala muss Technik patentieren

    Freier Videocodec: Daala muss Technik patentieren

    Fosdem 2015 Der freie Videocodec Daala soll den Erfolg von Opus wiederholen. Dazu müsse Technik patentiert werden und offensiv mit anderen Patenten gearbeitet werden, sagt einer der Mozilla-Entwickler. Das helfe letztlich der Freiheit des Codecs.

    01.02.201520 Kommentare

  6. Libavcodec: Fehler ermöglichen Codeausführung in VLC-Codecbibliothek

    Libavcodec: Fehler ermöglichen Codeausführung in VLC-Codecbibliothek

    Speziell präparierte Videodateien können zur Codeausführung unter anderem in VLC genutzt werden. Dessen Entwickler verhalten sich aber zurückhaltend, zudem werfen die Berichte einige Fragen auf.

    20.01.20150 Kommentare

  7. Google: Smart-TVs mit VP9-Unterstützung für 4K-Youtube

    Google: Smart-TVs mit VP9-Unterstützung für 4K-Youtube

    CES 2015 Sony, LG, Sharp und Chiphersteller kündigen Produkte mit dem VP9-Codec an. Dieser wird vor allem für die 4K-Videos von Youtube verwendet. Die Partnerschaften um den frei verfügbaren Codec werden damit weiter ausgebaut.

    06.01.20153 Kommentare

  8. Daala von Mozilla und Xiph: Neuer Videocodec mit verbesserten Standbildern

    Daala von Mozilla und Xiph: Neuer Videocodec mit verbesserten Standbildern

    Standbilder sind der Fokus von Mozilla Research und Xiph.org. Deren neuer und freier Videocodec Daala macht Fortschritte bei der Darstellung des ersten Frames eines Videos. Auch Keyframes werden dadurch effizienter. Die Standbilder in Videos sollen VP8 oder Jpeg schlagen.

    25.12.201415 Kommentare

  9. IETF: VP8 und H.264 werden WebRTC-Standard

    IETF: VP8 und H.264 werden WebRTC-Standard

    Der Streit um den Standard-Codec in WebRTC ist beigelegt. Sowohl das freie VP8 als auch H.264, das Patenten und Lizenzkosten unterliegt, müssen standardmäßig genutzt werden können. Die Details sind aber etwas komplizierter.

    17.11.20149 Kommentare

  10. Freier Audiocodec: Erstes großes Update für Opus beschleunigt Encoding

    Freier Audiocodec: Erstes großes Update für Opus beschleunigt Encoding

    Die erste große Überarbeitung für den Audiocodec Opus steht nun als Release Candidate der Version 1.1 bereit. Gibt es keinen gravierenden Bug mehr, wird dies die finale Version.

    27.11.201310 Kommentare

  11. Multimedia: FFmpeg 2.0 mit OpenCL-Unterstützung

    Multimedia: FFmpeg 2.0 mit OpenCL-Unterstützung

    Neben vielen neuen Filtern und einer erweiterten Protokollunterstützung bietet FFmpeg 2.0 Anwendern die Möglichkeit, mit OpenCL die Fähigkeiten der Rechnerhardware einfacher zu nutzen.

    11.07.201319 Kommentare

  12. Daala: Dritter im Codec-Kampf

    Daala: Dritter im Codec-Kampf

    Die Xiph-Foundation arbeitet mit Daala ebenfalls an einem patentfreien Videocodec der nächsten Generation. Unterstützt wird das Projekt von Mozilla. Zuletzt hatte Google seinen Codec VP9 als Konkurrenz zu HEVC präsentiert.

    21.06.20137 Kommentare

  13. ORBX: Videocodecs der Zukunft

    ORBX: Videocodecs der Zukunft

    Otoy hat zusammen mit Mozilla einen bemerkenswerten Videocodec vorgestellt, der das Potenzial hat, die Codec-Landschaft nachhaltig zu verändern. Und das liegt nicht daran, dass der ORBX genannte Codec laut Entwickler bei gleicher Qualität etwa 25 Prozent kleinere Dateien erzeugt als H.264.

    06.05.201399 KommentareVideo

  14. HEVC: Fernmeldeunion gibt Videostandard H.265 frei

    HEVC: Fernmeldeunion gibt Videostandard H.265 frei

    Die Internationale Fernmeldeunion hat den Nachfolger des Video-Kompressionsstandards H.264 offiziell freigegeben. Mit H.265 können Ultra-HD-Videos mit niedriger Datenrate übertragen werden.

    26.01.201360 Kommentare

  15. Freie Codecsammlung: FFmpeg 1.1 codiert ins Opus-Format

    Freie Codecsammlung: FFmpeg 1.1 codiert ins Opus-Format

    Das aktuelle FFmpeg 1.1 kann Audiodateien in das Opus-Format umwandeln. Außerdem wurden die Funktionen des FLAC-Encoders erweitert und die Schnittstelle zu den diversen Werkzeugen verbessert.

    08.01.20131 Kommentar

  16. Vectorised Streaming Video: Videocodec setzt auf Vektoren statt Pixel

    Vectorised Streaming Video: Videocodec setzt auf Vektoren statt Pixel

    Geht es nach zwei Forschern der Universität Bath, werden Pixel bereits in fünf Jahren Geschichte sein. Die beiden arbeiten mit VSV an einem Videocodec, der Bilder mit Vektoren statt mit Pixeln darstellt.

    13.12.2012123 Kommentare

  17. Freie Codecs: FFmpeg 1.0 ist fertig

    Freie Codecs: FFmpeg 1.0 ist fertig

    Das FFmpeg-Projekt hat sein gleichnamiges Multimedia-Framework in der Version 1.0 fertiggestellt. Die Sammlung freier Codecs und Werkzeuge wurde nochmals erweitert.

    02.10.201231 Kommentare

  18. Freier Audiocodec: Opus als Internetstandard verabschiedet

    Freier Audiocodec: Opus als Internetstandard verabschiedet

    Der Audiocodec Opus ist von der Internet Engineering Task Force zum Internetstandard avanciert. Die Entscheidung ist im RFC 6716 festgehalten. Opus ist damit der erste freie Open-Source-Audiocodec mit diesem Status.

    12.09.20127 Kommentare

  19. Universeller Audiocodec: Opus wird zum Internetstandard

    Universeller Audiocodec: Opus wird zum Internetstandard

    Die IETF hat den Audiocodec Opus akzeptiert. Dieser sollte damit nach letzten minimalen Korrekturen in sechs bis acht Wochen zum Internetstandard werden. Entwickelt wurde Opus von Mozilla, Skype und Xiph.Org.

    05.07.201226 Kommentare

  20. Quicktime-Komponenten: Codec-Projekt Perian für Mac wird eingestellt

    Quicktime-Komponenten: Codec-Projekt Perian für Mac wird eingestellt

    Von dem Videocodec-Paket Perian wird es nur noch eine Version geben. Danach sind noch 90 Tage Support geplant. Sollte sich keiner finden, der das Projekt übernimmt, dann wird es beendet. Der Quellcode bleibt aber verfügbar.

    15.05.20124 Kommentare

  21. TU Berlin und Charité: Mit dem EEG zum besseren Videocodec

    TU Berlin und Charité: Mit dem EEG zum besseren Videocodec

    Forscher an der TU Berlin und der Charité nutzen einen neuen Ansatz bei der Entwicklung neuer Videocodecs: Sie messen per EEG, wie Zuschauer auf Verzerrungen im Videobild reagieren, statt sich nur auf deren Wahrnehmung zu verlassen.

    24.04.20123 Kommentare

  22. Unfreie Codecs: Firefox soll H.264 und MP3 unterstützen

    Unfreie Codecs: Firefox soll H.264 und MP3 unterstützen

    Geht es nach Mozilla-Entwickler Andreas Gal, wird Firefox in Zukunft auch unfreie Codecs wie H.264 und MP3 unterstützen. Er hat einen Patch eingereicht, mit dem Firefox die vom Betriebssystem bereitgestellten Codecs nutzen kann.

    12.03.201215 KommentareVideo

  23. Duclair: WebM-Projekt veröffentlicht VP8 Codec SDK 1.0.0

    Duclair: WebM-Projekt veröffentlicht VP8 Codec SDK 1.0.0

    Unter dem Codenamen "Duclair" hat das WebM-Projekt die mittlerweile vierte Version seines VP8-SDK veröffentlicht. Die neue Version trägt die Versionsnummer 1.0.

    28.01.20122 Kommentare

  24. Freie Codecs: Ffmpeg 0.10 erweitert Quicktime-Unterstützung

    Freie Codecs: Ffmpeg 0.10 erweitert Quicktime-Unterstützung

    Die Sammlung freier Codecs und Werkzeuge für Audio- und Videokonvertierung namens Ffmpeg 0.10 ist um zahlreiche Formate erweitert worden. Der Quicktime-Codec unterstützt beispielsweise unkomprimierte v410- und v308-Videoformate.

    27.01.201212 Kommentare

  25. Freie Codecs: FFmpeg 0.9 ist fertig

    Freie Codecs: FFmpeg 0.9 ist fertig

    Die freie Codecsammlung FFmpeg liegt in Version 0.9 vor und soll unter anderem bessere Unterstützung für Android bringen. Es ist die erste große neue Version, seit das Projekt gespalten wurde.

    12.12.20119 Kommentare

  26. IVC und WebVC: MPEG sucht sich lizenzfreien Standard für Webvideo

    IVC und WebVC: MPEG sucht sich lizenzfreien Standard für Webvideo

    Die MPEG verfolgt zwei Ansätze, um einen lizenzfreien Videocodec fürs Web zu standardisieren. Im Februar 2011 kündigte die MPEG an, einen gebührenfreien Videocodec für das Internet zu entwickeln.

    12.12.201111 Kommentare

  27. Xvid 1.3.2: Korrigierter MPEG-4-Videocodec

    Xvid 1.3.2: Korrigierter MPEG-4-Videocodec

    Xvid 1.3.2 löst die Version 1.3.1 ab. Der MPEG-4-basierte Videocodec bringt einige Korrekturen mit sich, die vor allem Unix-Nutzer betreffen.

    31.05.20114 Kommentare

  28. Mplayer: Verbesserungen am Crystal-HD-Treiber

    Mplayer: Verbesserungen am Crystal-HD-Treiber

    Mit dem für den Crystal-HD-Chip verantwortlichen Treiber können künftig im freien Videoplayer Mplayer-Videos herunterskaliert werden, bevor sie in den Speicher kopiert werden. Das soll auf mancher Hardware die CPU-Last verringern.

    02.05.20113 Kommentare

  29. Videoplayer: Mplayer2 soll der bessere Mplayer werden

    Videoplayer: Mplayer2 soll der bessere Mplayer werden

    Mplayer2 ist als Fork gestartet und sollte die ursprüngliche Anwendung um etliche Funktionen erweitern. Inzwischen ist eine erste Version erschienen, die beispielsweise auf eine interne Ffmpeg-Bibliothek verzichtet.

    30.03.201115 Kommentare

  30. Freie Codecs: Libav wird in Debian und Ubuntu integriert

    Freie Codecs: Libav wird in Debian und Ubuntu integriert

    Die freie Codec-Sammlung Libav wird in Debian, Ubuntu und Gentoo integriert. Libav stellt eine Reihe von Multimediacodecs und Werkzeugen zur Verfügung. Das Projekt entstand als Abspaltung nach einem internen Streit mit Ffmpeg-Entwicklern.

    29.03.201120 Kommentare

  31. Videocodec: Xvid 1.3.1 beseitigt Fehler

    Videocodec: Xvid 1.3.1 beseitigt Fehler

    Der MPEG-4-basierte Videocodec Xvid ist in der Version 1.3.1 erschienen. Damit werden Fehler der erst kürzlich erschienenen Version 1.3 beseitigt.

    25.03.20110 Kommentare

  32. Videocodierung: FFmpeg unterstützt Multithreading

    Videocodierung: FFmpeg unterstützt Multithreading

    FFmpeg wird Multithread-fähig: Der Entwicklungszweig Mt, kurz für Multithread, wurde in die Hauptquelle des Projektes eingepflegt. So kann FFmpeg beim Decodieren von Videos nun mehrere Prozessorkerne nutzen.

    24.03.20116 Kommentare

  33. WebM: VP8 für Hardwareencoder

    WebM: VP8 für Hardwareencoder

    Google hat mit Anthill einen Hardwareencoder für seinen freien Videocodec VP8 für die Implementierung in Chipsätzen veröffentlicht. Der Name der nächsten Softwareversion der Decodierbibliothek steht ebenfalls fest: Cayuga.

    16.03.201119 Kommentare

  34. Videocodecs: FFmpeg wird zu Libav

    Videocodecs: FFmpeg wird zu Libav

    Die im Januar beschlossene Abspaltung des FFmpeg-Projekts hat nun einen neuen Namen: Die freie Codecsammlung soll künftig Libav heißen. Die Webseite und der Code sind bereits unter dem neuen Namen erreichbar.

    15.03.20115 Kommentare

  35. Videocodec: VP8 0.9.6, Codename Bali, freigegeben

    Videocodec: VP8 0.9.6, Codename Bali, freigegeben

    Google hat im aktuellen VP8-Codec den Encoder beschleunigt: Vor allem auf der ARM-Plattform soll VP8 Videos um bis zu 26 Prozent schneller encodieren. Zudem soll die Videoqualität verbessert worden sein.

    09.03.20112 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
Anzeige

Verwandte Themen
AV1, ORBX.js, VSV, XviD, Opus, Videokompression, MPEG4, DivX, FFmpeg, VP9, WebM, MPEGLA, HEVC, H.265

Gesuchte Artikel
  1. Gamera
    Hubschrauber mit Muskelantrieb hebt ab
    Gamera: Hubschrauber mit Muskelantrieb hebt ab

    Gamera ist ein besonderer Hubschrauber: Er wird mit Muskelkraft angetrieben. Eine Pilotin hat ihn vom Erdboden abheben lassen. Aus Platzgründen dauerte der Flug nur wenige Sekunden.
    (Fliegen Mit Muskelkraft)

  2. Exoplanet
    Kepler 22b könnte bewohnbar sein
    Exoplanet: Kepler 22b könnte bewohnbar sein

    Wissenschaftler haben einen Exoplaneten ausgemacht, dessen Größe und Temperatur die Bedingungen für die Entwicklung von Leben bieten. Kepler 22b heißt der Planet, der etwa 600 Lichtjahre von der Erde entfernt ist.
    (Exoplaneten)

  3. Wikipedia Mobil
    Offizielle Wikipedia-App für Android
    Wikipedia Mobil: Offizielle Wikipedia-App für Android

    Die Wikimedia Foundation hat eine offizielle Wikipedia-Anwendung für Android-Smartphones und -Tablets veröffentlicht. Mit der kostenlosen Anwendung Wikipedia Mobil können als Besonderheit einzelne Artikel zum Offlinelesen gespeichert werden.
    (Kostenlose Wikipedia App)

  4. Slate 8
    HPs erster Windows-8-Tablet-PC für Geschäftskunden
    Slate 8: HPs erster Windows-8-Tablet-PC für Geschäftskunden

    HP arbeitet an einem Tablet-PC mit Windows 8 Pro, einer Laufzeit von über acht Stunden und offensichtlich mit Intel-Architektur. Der Tablet-PC wäre damit anwendungskompatibel zu x86-Code und trotzdem ziemlich leicht.
    (Windows 8 Tablet)

  5. Offiziell
    Galaxy S3 Mini kommt mit Jelly Bean
    Offiziell: Galaxy S3 Mini kommt mit Jelly Bean

    Bevor Samsung das Galaxy S3 Mini offiziell vorstellt, sind alle Details zum Android-Smartphone bekanntgeworden. Das 4-Zoll-Gerät hat einen Super-Amoled-Touchscreen, 16 GByte Flash-Speicher, Dual-Band-WLAN und wird mit Android 4.1 alias Jelly Bean ausgeliefert. Mittlerweile wurden alle Daten bestätigt.
    (Galaxy S3 Mini)

  6. Verbraucherschützer
    Justfab muss Kunden Geld zurückerstatten
    Verbraucherschützer: Justfab muss Kunden Geld zurückerstatten

    Der Shoppingclub Justfab Deutschland muss Kunden ihr Geld zurückgeben. Das Unternehmen hatte sich bisher geweigert, Käufer, die ungewollt eine monatliche Klubmitgliedschaft abgeschlossen hatten, auszuzahlen.
    (Just Fab)

  7. Microsoft-Tablet
    Surface Pro mit nur 23 GByte freiem Speicher
    Microsoft-Tablet: Surface Pro mit nur 23 GByte freiem Speicher

    Microsofts Tablet Surface Pro mit 128 GByte Speicherkapazität soll dem Anwender nur 83 GByte Platz lassen für eigene Daten. Der Rest ist belegt. Beim 64-GByte-Modell bleiben nur 23 GByte für die eigenen Daten übrig.
    (Microsoft)


RSS Feed
RSS FeedVideo-Codec

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige