Videokonferenz: Google will AV1-Encoding für WebRTC in Chrome

Die kommende Chrome-Version soll den freien Videocodec AV1 für WebRTC-Videochats benutzen. Das soll Software wie Webex und Duo helfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Chrome-Browser soll künftig AV1 in WebRTC-Videochats unterstützen.
Der Chrome-Browser soll künftig AV1 in WebRTC-Videochats unterstützen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Mit der kommenden Version 89 will das Chrome-Entwicklungsteam den freien Video-Codec AV1 in WebRTC-Anwendungen unterstützen. Zusätzlich zu dem bisher schon unterstützten AV1-Decoding soll der Browser von Google damit erstmals auch einen AV1-Encoder enthalten. Das geht aus der Plattformübersicht des Teams hervor, in der der Status neuer Funktionen gesammelt wird.

Stellenmarkt
  1. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Mainz
  2. Systemadministrator*in (m/w/d) für IT-Basisdienste
    Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin
Detailsuche

Bisher ist die Nutzung von AV1 noch auf einige wenige Videochat-Anwendungen beschränkt. Mit der Unterstützung für das AV1-Encoding für WebRTC in Chrome ließe sich damit aber wohl eine Vielzahl verschiedener weiterer Echtzeitanwendungen mit dem freien Codec nutzen. Bisher wird für WebRTC vor allem auf das vergleichsweise alte H.264 gesetzt oder auch auf den VP9-Codec, der als Vorgänger von AV1 gilt.

Eine breite Nutzung von AV1 in Echtzeitanwendungen gibt es bisher noch nicht, da der notwendige Encoder eben oft noch nicht schnell genug ist. Die Unterstützung von AV1 angekündigt haben bisher auch nur Cisco für Webex und Google für Duo sowie Meet. Dies fordere nun eben auch die Unterstützung für das AV1-Encoding in Chrome, wie es in dem Status-Report heißt.

Durch die Unterstützung von AV1 für Videostreams in WebRTC-Anwendungen verspricht sich Google vor allem die grundlegenden Vorteile des Codecs, also eine Reduzierung der Bandbreite beziehungsweise eine bessere optische Qualität. Konkret ermöglicht werden soll damit ein Videostreaming bei weniger als 30 KBit/s verfügbarer Bandbreite. Darüber hinaus sollen die Effizienzverbesserungen beim Screen-Sharing im Vergleich zu VP9 und älteren Codecs "signifikant" ausfallen. Als Encoder setzt das Chrome-Team auf Libaom der Alliance for Open Media.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /