• IT-Karriere:
  • Services:

Videocodec: AV1 bekommt Patentprobleme

Der schon für MP3-Klagen und Verkaufsverbote bekannte Patentverwalter Sisvel hat nun auch Ansprüche an AV1. Die Liste umfasst rund 1.000 Patente.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerätehersteller müssen künftig eventuell Patentlizenzen für AV1 bezahlen.
Gerätehersteller müssen künftig eventuell Patentlizenzen für AV1 bezahlen. (Bild: Pixabay)

Der in Luxemburg ansässige Patentverwalter Sisvel hat eine Liste von Patenten veröffentlicht, die laut dem Unternehmen für den freien Videocodec AV1 gelten. Zuerst hatte Cnet darüber berichtet. Unternehmen sollen nun also für den Vertrieb von Geräten mit AV1-Patentlizenzen zahlen. Dank einer freien Patentlizenz sollte der Vertrieb des Videocodecs AV1 eigentlich ohne Patentzahlungen oder damit verbundene Rechtsstreitigkeiten möglich sein. Das zumindest war der Plan des Konsortiums Alliance for Open Media (Aomedia), das AV1 erstellt hat.

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt

Dies sollte vor allem eine praktische und kostengünstige Alternative zu den konkurrierenden Patent-Pools für den Codec HEVC alias H.265 sein. Sollte sich Sisvel jedoch mit seinen Ansprüchen durchsetzen können, müssen Gerätehersteller wohl künftig also auch für die Nutzung von AV1 Lizenzkosten zahlen.

Die nun von Sisvel für AV1 zusammengefassten Patente stammen von Unternehmen wie Dolby, von Telekommunikationsbetreibern, dem Forschungsinstitut Etri und einigen weiteren. Insgesamt handelt es sich dabei um 14 Patentinhaber. Diese sollen laut Sisvel zusammen derzeit 1.050 Einzelpatente für Technik halten, die in AV1 genutzt wird. Dies soll sogar noch auf bis zu 2.000 Patente erweitert werden.

Sisvel plant darüber hinaus, auch Lizenzzahlungen für den Codec VP9 zu kassieren. Letzterer ist älter als AV1 und vor allem von Google vorangetriebenen worden. So wird VP9 von Youtube genutzt. Google hatte bereits im Jahr 2013 einen Patentvertrag mit der MPEG-LA geschlossen, die unter anderem die Patente für H.264 verwaltet. Dies galt für VP8 und dann auch für VP9. Sisvel beteuert jedoch, dass die nun von dem Unternehmen geltend gemachten Patente nicht Teil dieser Vereinbarung sind und seine Ansprüche damit weiter gültig sind.

Golem Akademie
  1. OpenShift Installation & Administration
    14.-16. Juni 2021, online
  2. PostgreSQL Fundamentals
    15.-18. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Neben Patenten für Videotechnik verwaltet Sisvel eine Vielzahl weiterer Technikpatente, etwa für Mobilfunk und WLAN oder auch DVB. Bekanntgeworden ist das Unternehmen für seine rigorose Durchsetzung von MP3-Patenten vor mehr als zehn Jahren, bei der es auch zu Verkaufsverboten und Beschlagnahmungen kam. Zuletzt hatte die ARD der Sisvel-Tochter in Italien vorgeworfen, gemeinsam mit einem Anwalt Gelder veruntreut zu haben, die Klage aber verloren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.999€ (statt 4.699€)
  2. 74,99€ (Bestpreis)
  3. 249€ (Bestpreis)
  4. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...

mgutt 30. Aug 2020

Dagegen kann der Empfänger vorgehen. Den Fall hatte mein alter Arbeitgeber mal. Da wurde...

NachDenkenIstFrei 18. Mär 2020

und es behauptet einer doch zu Tausende(n). Dann ist: a)? die Flut an Trivialpatenten...

NachDenkenIstFrei 16. Mär 2020

// a) Ich z.B. komme ursprünglich aus der Chemie. // b) Eine schicke Idee wird es MAL...


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /