Codec: AV1-Bildformat so gut wie fertig

Die Arbeit an der ersten Spezifikation des Bildformats AVIF ist so gut wie abgeschlossen. Bei dem Format handelt es sich um ein Einzelbild des AV1-Videocodecs, das in dem HEIF-Container genutzt werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Aomedia will AV1 als Bildformat AVIF in HEIF unterstützen.
Die Aomedia will AV1 als Bildformat AVIF in HEIF unterstützen. (Bild: Aomedia)

Mit dem High Efficiency Video Codec (HEVC) alias H.265 und der freien Konkurrenz AV1 werden Videos deutlich besser komprimiert als mit älteren Codecs. Das Container-Format HEIF soll die Nutzung dieses Codecs auch für Einzelbilder bringen. Bisher wird für HEIF zwar üblicherweise H.265 genutzt, die Spezifikation des Bildformats auf Basis von AV1, AVIF, ist nun aber so gut wie fertig.

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager Vertriebsprozesse / Projektmanager (m/w/d)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. Leitung IT-Management (w/m/d)
    Klinikum Altmühlfranken, Gunzenhausen
Detailsuche

Auf der Seite des Industriekonsortiums Aomedia, das die AV1-Entwicklung vorantreibt, ist die AVIF-Spezifikation bereits in Version 1.0 verfügbar. Dort prangt derzeit allerdings noch die Warnung, dass die Spezifikation immer noch ein Entwurf sei. Einem Bug-Report zufolge muss jedoch nur noch der Vorstand der Aomedia der Veröffentlichung zustimmen.

Das Container-Format HEIF kann Einzelbilder oder kurze Bildsequenzen enthalten. AVIF legt fest, wie diese mit AV1 kodiert und in das Container-Format integriert werden können. Dabei werden HDR, der vergrößerte Farbraum und die größere Farbtiefe der AV1-Videos auch für die Einzelbilder spezifiziert. HEIF könnte langfristig eventuell das bisher überall verbreitete JPEG-Format ersetzen. Das von FFmpeg-Projektgründer Fabrice Bellard als JPEG-Ersatz initiierte Bildformat Better Portable Graphics (BPG), das ebenfalls auf HEVC basiert, wird längst nicht mehr aktiv entwickelt und gilt mit der Konkurrenz durch HEIF nun wohl als endgültig gescheitertes Projekt.

Genutzt wird HEIF bereits seit dem Jahr 2017 in Apples iOS 11 sowie macOS 10.13 alias High Sierra. Google unterstützt das Format nativ in Android Pie ebenso wie Microsoft in Windows. Die genannten Unternehmen sind alle Teil der Aomedia, sodass davon auszugehen ist, dass deren Betriebssysteme HEIF nicht nur wie bisher mit H.265 unterstützen, sondern auch mit AV1 und damit eben AVIF.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. Hauptuntersuchung: Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia
    Hauptuntersuchung
    Tesla Model S beim TÜV nur knapp vor Verbrennern von Dacia

    Bei den TÜV-Prüfungen schneidet das Model S nicht viel besser ab als sehr günstige Verbrenner. Andere E-Autos sind da besser.

  3. Raumfahrt: China schleppt defekten Satelliten ab
    Raumfahrt
    China schleppt defekten Satelliten ab

    Ein nicht funktionsfähiger Satellit wurde mit Hilfe eines weiteren Satelliten dorthin verbracht, wo er keine Gefahr darstellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /