129 GStreamer Artikel
  1. Audiocodecs: Apple gibt ALAC als Open Source frei

    Audiocodecs: Apple gibt ALAC als Open Source frei

    Apple hat seinen Lossless Audio Codec (ALAC) unter der freien Apache-Lizenz veröffentlicht. Mit ALAC werden Musikstücke komprimiert, die über den iTunes Store angeboten werden.

    28.10.201140 Kommentare
  2. Musikplayer: Banshee 2.2 kann bei eMusic Store einkaufen

    Musikplayer: Banshee 2.2 kann bei eMusic Store einkaufen

    Der freie Musikplayer Banshee 2.2 besitzt eine Schnittstelle zum Einkaufen von Musik bei eMusic. Zudem unterstützt Banshee zahlreiche neue mobile Geräte. Der Windows-Installer wurde repariert.

    23.09.20110 Kommentare
  3. Multimedia-Frameworks: Gstreamer 0.11 optimiert Leistung

    Multimedia-Frameworks: Gstreamer 0.11 optimiert Leistung

    Bislang gilt Gstreamer auch nach zwölf Jahren Arbeit als instabil. Mit Gstreamer 0.11 haben die Entwickler jedoch im freien Multimedia-Framework unter anderem die Pufferverwaltung überarbeitet. Bald soll Gstreamer 1.0 als erste offizielle stabile Version erscheinen.

    05.08.20117 Kommentare
  4. Test: Ubuntu 11.04 integriert Netbook-Desktop Unity

    Test: Ubuntu 11.04 integriert Netbook-Desktop Unity

    In Ubuntu 11.04 - Codename Natty Narwhal - ist erstmals die umstrittene Unity-Benutzeroberfläche auch in der Desktopversion Standard. Unity ist Canonicals Alternative zu Gnome 3 und optisch verspielter als sein Pendant.

    28.04.201178 KommentareVideo
  5. Gnome 3: Tutorials für Entwickler

    Gnome 3: Tutorials für Entwickler

    Wer für das jüngst erschienene Gnome 3 entwickeln will, der findet eine umfassende Einleitung und einen Überblick über die benötigten Werkzeuge auf einer Webseite speziell für Programmierer.

    08.04.20112 Kommentare
Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim
  2. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  3. WDS GmbH, Lippstadt
  4. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen


  1. Freier Flash Player: Gnash 0.8.9 erhöht Kompatibilität zu Flash

    Freier Flash Player: Gnash 0.8.9 erhöht Kompatibilität zu Flash

    Der freie Flash Player Gnash 0.8.9 soll mit der SWF-Version 7 und Actionscript 2 und 3 vollständig kompatibel sein. Die Kompatibilität zu SWF 8 soll ebenfalls erhöht worden sein, vollständig ist sie noch nicht.

    25.03.201114 Kommentare
  2. Media Center: XBMC für Apple TV 2G, iPhone und iPad

    Media Center: XBMC für Apple TV 2G, iPhone und iPad

    Das XBMC-Team hat seinen Media-Center-Client an die Video-on-Demand-Set-Top-Box von Apple angepasst. Der neue Client läuft auf Apple TV 2G.

    21.01.201169 KommentareVideo
  3. Gstreamer: Beschleunigter Kern für mobile Geräte

    Gstreamer: Beschleunigter Kern für mobile Geräte

    Gstreamer soll für den Einsatz auf mobilen Geräten optimiert werden. Das freie Multimedia-Framework soll im Laufe des nächsten Jahres so umgebaut werden, dass grundlegende Funktionen schneller laufen, etwa der Austausch von Metadaten zwischen Plugins.

    29.10.20101 Kommentar
  4. Packman: Multimediapakete für Suse Enterprise Linux 11

    Das Packman-Software-Archiv bietet Multimediapakete in einem speziellen Repository für Suse Enterprise Linux 11 an. Darunter befinden sich etliche Windows-Codecs und Multimediaplayer.

    13.09.20109 Kommentare
  5. Gnash: Freier Flash-Player verwendet Gstreamer und FFMpeg

    Gnash: Freier Flash-Player verwendet Gstreamer und FFMpeg

    Der freie Flash-Player Gnash ist in der Version 0.8.8 für Linux und BSD erschienen. Gnash 0.8.8 kann im laufenden Betrieb zwischen den Media-Frameworks Gstreamer und FFMpeg wechseln. Zudem greift Gnash wahlweise auf Cairo, OpenGL und AGG als Renderer zu.

    24.08.201021 Kommentare
  1. Firefox: Keyframe-Index macht Ogg-Dateien schneller

    Mozilla-Entwickler Chris Pearce hat einen Keyframe-Index für Ogg-Dateien entwickelt und in Firefox integriert. Damit kann schneller in Ogg-Dateien umhergesprungen werden. Derweil mustert Firefox das Videoattribut autobuffer aus.

    24.08.20109 Kommentare
  2. Mobiles Linux: LiMo und Gnome wollen enger zusammenarbeiten

    Die LiMo Foundation und die Gnome Foundation wollen künftig enger zusammenarbeiten. Schon heute kommen in der LiMo-Plattform diverse Gnome-Komponenten zum Einsatz.

    26.07.20106 Kommentare
  3. Opensuse im Test: Version 11.3 mit beschaulichen Änderungen

    Opensuse im Test: Version 11.3 mit beschaulichen Änderungen

    Opensuse 11.3 bringt wenig Neues an der Benutzeroberfläche, die meisten Anwendungen wurden auf den aktuellen Stand gebracht. Dabei setzt das Opensuse-Team auf Stabilität. Die gesamte Distribution wurde mit dem aktuellen Compiler GCC in Version 4.5 erstellt und verspricht Geschwindigkeitszuwachs.

    15.07.201054 KommentareVideo
  1. Openoffice.org: Bessere Multimedia-Unterstützung auf Unix-Systemen

    Openoffice.org: Bessere Multimedia-Unterstützung auf Unix-Systemen

    Auf Unix-Systemen verwendet Openoffice.org künftig GStreamer als Multimedia-Backend. GStreamer ist Teil vieler Linux-Distributionen. Damit soll die Multimedia-Unterstützung der freien Office-Suite verbessert werden. Die bisher verwendete Lösung bleibt aber integriert.

    03.07.201049 Kommentare
  2. Opensuse: Version 11.3 auf der Zielgeraden

    Opensuse: Version 11.3 auf der Zielgeraden

    Opensuse 11.3 ist als erster von zwei Release Candidates erschienen. Lediglich ein letzter gravierender Fehler muss noch repariert werden. Die endgültige Version ist für den 15. Juli 2010 geplant.

    18.06.201014 Kommentare
  3. Songbird 1.7.2: Neue Hauptversion mit Fotosynchronisation

    Songbird 1.7.2: Neue Hauptversion mit Fotosynchronisation

    Der freie Multimediaplayer Songbird steht in einer neuen Hauptversion zur Verfügung und synchronisiert nun auch Fotos. Das Multimedia-Framework GStreamer wird neuerdings zur Videowiedergabe verwendet. Songbird 1.7.2 gibt es für Linux nur noch ungetestet.

    04.06.201027 Kommentare
  1. HTML5-Video: Microsoft, Broadcom und GStreamer unterstützen VP8 und WebM

    Der Internet Explorer 9 soll auch Videos mit dem von Google als Open Source freigegebenen Codec VP8 abspielen können, kündigt Microsoft an. Broadcom will mit seinen Videocore-Chips in Kürze die hardwarebeschleunigte Wiedergabe von WebM erlauben und GStreamer kann ab sofort Videos im neuen Format codieren und abspielen.

    20.05.201021 Kommentare
  2. Cdrtools: Version 3.0 mit Blu-ray-Unterstützung

    Entwickler Jörg Schilling hat einen Release Candidate der neuen Version 3.0 der Brennwerkzeuge Cdrtools veröffentlicht. Damit können jetzt auch Blu-ray-Medien gebrannt werden. Die Software kann unter diversen Betriebssystemen verwendet werden.

    19.05.201038 Kommentare
  3. Wild Fox: Firefox-Variante mit H.264, Codec auf dem Vormarsch

    Die Entwicklerin Maya Posch will mit Wild Fox eine Firefox-Variante veröffentlichen, die den umstrittenen Codec H.264/MPEG-4 AVC unterstützt. Mozilla-Entwickler weigern sich bislang aus patentrechtlichen Gründen, den Codec in Firefox einzubinden. Dennoch verzeichnet das Angebot H.264-codierter Videos im Internet einen deutlichen Anstieg.

    18.05.201096 Kommentare
  1. Atom Z600: Intels Moorestown für Smartphones und Tablets

    Atom Z600: Intels Moorestown für Smartphones und Tablets

    Intel hat seine unter dem Namen Moorestown entwickelte Atom-Plattform für Smartphones und Tablet-PCs offiziell vorgestellt. Kernstück ist der Atom Z6xx, der dank neuer Stromsparmodi deutlich effizienter sein soll als bisherige Atom-Chips, dabei aber Multitasking, Videowiedergabe in Full-HD mit 1080p und 3D-Spiele unterstützen soll.

    05.05.201032 Kommentare
  2. Opensuse 11.3: Vierter Meilenstein erreicht

    Opensuse 11.3: Vierter Meilenstein erreicht

    Den aktuellen Meilenstein 4 der Version 11.3 hat das Opensuse-Team genutzt, um zahlreiche aktualisierte Anwendungen einzupflegen, darunter eine speziell angepasste Openoffice.org 3.2.1 Beta 1. Die Umstellung auf den Kompilierer GCC 4.5.0 ist weitgehend abgeschlossen.

    26.03.201019 KommentareVideo
  3. Fluendo-Codecs 11 mit VDPAU und VA-API beschleunigt

    Fluendo-Codecs 11 mit VDPAU und VA-API beschleunigt

    Die kostenpflichtige Codecsammlung für Linux von Fluendo verwendet ab der aktuellen Version 11 die nativen APIs VDPAU und VA-API, um über die entsprechenden Treiber die Videodarstellung zu beschleunigen. Außerdem wurden die Codecs für Microsofts WMV7- und WMV8-Formate verbessert.

    26.03.201031 Kommentare
  1. Fluendo veröffentlicht Media Center für Linux

    Fluendo veröffentlicht Media Center für Linux

    Unter dem Namen Media Center für Linux hat die Firma Fluendo ihren DVD-Player mit ihrer eigenen Codec-Sammlung vereint. Damit lassen sich nicht nur verschlüsselte DVD-Filme unter Linux, sondern auch Mediadateien über Samba, UPnP und DAAP im Netzwerk abspielen.

    17.03.201023 Kommentare
  2. Cortado 0.5.2 bringt Ogg Theora in alle Browser

    Xiph.org hat das freie Java-Applet Cortado in der Version 0.5.2 veröffentlicht, die einige Fehler korrigiert. Cortado erlaubt es, mit Ogg Theora codierte Videos auch in Browsern abzuspielen, die den freien Codec nicht unterstützen.

    17.02.20106 Kommentare
  3. Gnome-2.30-Beta veröffentlicht

    Gnome-2.30-Beta veröffentlicht

    Die Gnome-Entwickler haben die erste Beta ihres Desktops in der Version 2.30 freigegeben. Neben zahlreichen Reparaturen, die für die Stabilität des Linux-Desktops sorgen sollen, wurden vornehmlich Übersetzungen aktualisiert.

    12.02.20104 Kommentare
  4. Mesa-3D-Version 7.8 für Ende März angekündigt

    Die freie OpenGL-Implementierung Mesa 3D soll Ende März in der nächsten Version 7.8 erscheinen. Neben Verbesserungen in der Videowiedergabe sowie der Integration eines neuen Gallium3D-Treibers für Intels i965-Chipsätze bringt die nächste Version auch viele neue Gallium3D-Funktionen mit.

    18.01.201015 Kommentare
  5. Media Center: Enna 0.4.0 für Linux erschienen

    Media Center: Enna 0.4.0 für Linux erschienen

    Das Media-Center-Projekt Geexbox hat eine aufpolierte Version seiner Benutzeroberfläche vorgestellt: Enna 0.4.0 verwendet Bibliotheken aus dem Enlightenment-Projekt für die GUI und eine API für Multimediaplayer. Enna kann auch unabhängig von Geexbox als Media Center verwendet werden.

    07.01.201011 Kommentare
  6. Opera 10.50: Vorabversion jetzt auch für Unix/Linux

    Ab der aktuellen Version 10.50 benötigt die Unix-Version des norwegischen Browsers Opera keine Qt-Bibliotheken mehr. Er läuft unter jeder X11-Umgebung. Darüber hinaus übernimmt der Browser die neue Javascript-Engine von der Windows- und Mac-Version.

    04.01.201016 Kommentare
  7. Gnome 2.28.2 mit Updates erschienen

    Gnome 2.28.2 mit Updates erschienen

    Der Linux-Desktop Gnome ist in der Version 2.28.2 mit etlichen Reparaturen versehen worden. Vor allem das Brennprogramm Brasero und der Personal Information Manager Evolution (PIM) erhielten wichtige Updates.

    21.12.200924 Kommentare
  8. Gnome 2.28 mit Bluetooth-Tools und Webkit erschienen

    Gnome 2.28 mit Bluetooth-Tools und Webkit erschienen

    Der Unix- und Linux-Desktop Gnome ist in der Version 2.28 erschienen. Gnome 2.28 enthält nun offiziell die Bluetooth-Werkzeuge und der Browser Epiphany verwendet Webkit als Rendering Engine.

    24.09.200923 Kommentare
  9. Clutter 1.0.0 veröffentlicht

    Die maßgeblich von Intel entwickelte Softwarebibliothek Clutter ist in der Version 1.0.0 erschienen. Sie erlaubt die Erstellung animierter User-Interfaces, die OpenGL und OpenGL ES nutzen, versteckt aber deren komplexe APIs.

    30.07.200910 Kommentare
  10. Nokia und Intel entwickeln gemeinsam mobile Internetgeräte

    Nokia und Intel wollen eine neue Klasse von mobilen Computern und Chipsatzarchitekturen entwickeln und haben dazu eine langfristige Partnerschaft vereinbart. Die Geräte sollen hohe Rechenleistung mit mobiler, breitbandiger Kommunikation verbinden.

    23.06.20095 Kommentare
  11. Unix-Desktopumgebung Xfce 4.6 erschienen

    Die schlanke Unix- und Linux-Desktopumgebung Xfce ist in der Version 4.6 erschienen. Die neue Version enthält Verbesserungen am Desktop, einen neuen Audiomixer, verbesserte Konfigurationswerkzeuge sowie ein neues Programm, um Anwendungen zu suchen. Der Dateimanager Thunar kann jetzt mit verschlüsselten Geräten umgehen.

    27.02.200948 Kommentare
  12. Debian 5.0: Ein erster Blick auf Lenny

    Debian 5.0: Ein erster Blick auf Lenny

    Mit einigen Monaten Verzögerung ist Debian GNU/Linux 5.0 alias Lenny erschienen. Neben aktualisierten Anwendungen wurde der grafische Installer verbessert. Mit Debian Volatile soll außerdem Software, die sehr schnell veraltet, auch in der stabilen Debian-Version lange einsatzfähig bleiben.

    15.02.2009312 Kommentare
  13. Wer welches Linux braucht

    Wer welches Linux braucht

    Linux wird schon lange als Alternative zu anderen Betriebssystemen wahrgenommen. Dass sich ein Linux-System heute bedienen lässt, ohne kryptische Befehle auf der Textkonsole einzugeben, hat sich ebenfalls herumgesprochen. Doch was zeichnet welches Linux aus und woher bekommt man es?

    25.12.2008507 Kommentare
  14. Freier Mediaplayer Songbird 1.0 veröffentlicht

    Freier Mediaplayer Songbird 1.0 veröffentlicht

    Der freie Mediaplayer Songbird ist in der Version 1.0 erschienen. In der Version 1.0 soll Songbird deutlich schneller sein und bringt einige neue Funktionen mit. Dank der Verwandtschaft zu Firefox und dem Einsatz von GStreamer läuft die Software unter Windows, Linux und MacOS X.

    03.12.200887 Kommentare
  15. Songbird bringt verschachtelte Wiedergabelisten

    Der Mediaplayer Songbird steht ab sofort als Release Candidate 1 zum Download bereit. Für die Musik- und Videowiedergabe verwendet Songbird nun auf allen Plattformen GStreamer und Fotos von Albencover lassen sich mit der Maus verschieben. Songbird basiert auf Mozillas Engine und dient der Verwaltung und Wiedergabe von Musik- und Videodateien.

    05.11.20088 Kommentare
  16. Test: Ubuntu 8.10 funkt per UMTS

    Test: Ubuntu 8.10 funkt per UMTS

    Canonical hat die Version 8.10 der Linux-Distribution Ubuntu veröffentlicht - pünktlich im halbjährigen Rhythmus. Auf dem Server bietet es neue Funktionen wie ein Programm zum Erstellen virtueller Maschinen. Auch die Desktop-Edition hat Canonical nicht unangetastet gelassen: Der neue Network-Manager etwa hilft, UMTS-Verbindungen komfortabel einzurichten.

    30.10.2008257 Kommentare
  17. Gnome 2.24 freigegeben

    Gnome 2.24 freigegeben

    Die Entwickler der Linux- und Unix-Desktopumgebung Gnome haben die Version 2.24 veröffentlicht. Dazu gehören ein paar neue Programme und viele kleinere Änderungen. Außerdem ist Gnome 2.24 die erste Version der Entwicklungsplattform Gnome Mobile.

    25.09.200888 Kommentare
  18. Xfce 4.6 in Vorbereitung

    Die Entwickler der schlanken Unix-Desktop-Oberfläche Xfce geben mit einer ersten Alphafassung einen Ausblick auf die kommende Version 4.6. Darin gibt es ein überarbeitetes Konfigurationssystem und das Multimedia-Framework GStreamer wurde integriert.

    15.09.200829 Kommentare
  19. Test: Open-Source-Handy Openmoko Freerunner

    Test: Open-Source-Handy Openmoko Freerunner

    Openmoko will mehr, als nur ein weiteres Linux-Smartphone bauen. Das Gerät soll komplett offen sein - von der Hardware bis zur Software. Das Modell Neo Freerunner soll auch für Endanwender geeignet sein. Bis dahin gibt es aber noch einiges zu tun.

    06.08.2008233 KommentareVideo
  20. Banshee 1.2 übernimmt Amarok-Daten

    Der Linux-Audio-Player Banshee ist in der Version 1.2 erschienen. Sie empfiehlt dem Hörer nun Musik. Außerdem unterstützt Banshee jetzt Sampler und korrigiert einige Probleme, die es mit der Version 1.0 gab.

    31.07.200817 Kommentare
  21. KDE 4.1 - neue Desktop-Generation für alle?

    KDE 4.1 - neue Desktop-Generation für alle?

    Das KDE-Projekt hat KDE 4.1 wie geplant veröffentlicht. War KDE 4.0 noch für Entwickler gedacht, soll KDE 4.1 reif genug sein, um von Endanwendern als Desktop-Oberfläche benutzt zu werden. Ein paar der Anwendungen funktionieren jetzt auch unter MacOS X und Windows.

    29.07.2008151 KommentareVideo
  22. Test: OpenSuse 11.0 mit KDE 4

    Test: OpenSuse 11.0 mit KDE 4

    Das von Novell gesponserte OpenSuse-Projekt hat die Version 11.0 seiner Linux-Distribution veröffentlicht. Die Entwickler haben sich dabei vor allem Problemen der letzten Versionen angenommen. Wie üblich wurde auch die enthaltene Software auf den aktuellen Stand gebracht.

    19.06.2008276 KommentareVideo
  23. Freier Musikplayer Banshee 1.0 erschienen

    Freier Musikplayer Banshee 1.0 erschienen

    Der freie Linux-Audio-Player Banshee hat die Version 1.0 erreicht. In den über drei Jahren Entwicklungszeit haben die Programmierer viele Teile neu geschrieben. Dadurch soll Banshee 1.0 wesentlich schneller sein als frühere Versionen. In Kürze soll die Software für Windows veröffentlicht werden.

    11.06.200835 Kommentare
  24. Freier Musik-Player Banshee 1.0 als Beta

    Der freie Linux-Audio-Player Banshee 1.0 ist jetzt in einer ersten Beta-Version erhältlich. Damit lassen sich wieder MP3-Player synchronisieren und es ist eine Erweiterung für einen minimalen Modus enthalten.

    07.05.200826 Kommentare
  25. Schrödinger 1.0 - freie Implementierung des BBC-Codec Dirac

    Mit "Dirac" hat die BBC einen freien Video-Codec entwickelt, dessen finale Spezifikation am 21. Januar 2008 veröffentlicht wurde. In der letzten Woche hat nun das "Schrödinger Projekt" eine freie Implementierung des Codec in der Version 1.0 veröffentlicht.

    12.03.200817 Kommentare
  26. Ein KDE alle sechs Monate

    Die kürzlich innerhalb des KDE-Release-Teams gestartete Diskussion um einen neuen Veröffentlichungszyklus ist wie erwartet ausgegangen: Künftig soll es alle sechs Monate neue Versionen der Linux- und Unix-Desktop-Oberfläche geben. KDE 4.1 erscheint demnach im Juli 2008 und wird gegenüber der Version 4.0 weitere Funktionen enthalten.

    21.01.20086 Kommentare
  27. KDE 4.0 ist bereit, den Desktop zu revolutionieren

    KDE 4.0 ist bereit, den Desktop zu revolutionieren

    Schon 2005 sprachen die KDE-Entwickler davon, den Desktop neu erfinden zu wollen. Das neue Desktop-Konzept, Plasma, war der erste Vorbote von KDE 4, das weitere radikale Änderungen an der Architektur des Unix- und Linux-Desktops ankündigte. Nun ist KDE 4.0 verfügbar, die erste Version aus der 4.x-Reihe, die zwar noch nicht alle angekündigten Funktionen, aber zumindest die Grundlagen dafür enthält.

    11.01.2008273 Kommentare
  28. KDE und Trolltech arbeiten gemeinsam an Multimedia-Framework

    Trolltech hat Phonon, die neue Multimedia-Architektur in KDE 4, erweitert und gibt diesen Quelltext nun an das KDE-Projekt zurück, wo er weiterentwickelt werden soll. Durch Trolltechs Arbeit lässt sich Phonon auch unter Windows und MacOS X verwenden. Von Phonon versprechen sich die KDE-Entwickler, dass es einfacher wird, Multimedia-Anwendungen zu schreiben.

    13.12.200710 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #