Abo
  • Services:
Anzeige

Gnome 2.24 freigegeben

Desktopumgebung enthält neue Programme

Die Entwickler der Linux- und Unix-Desktopumgebung Gnome haben die Version 2.24 veröffentlicht. Dazu gehören ein paar neue Programme und viele kleinere Änderungen. Außerdem ist Gnome 2.24 die erste Version der Entwicklungsplattform Gnome Mobile.

Gnome 2.24
Gnome 2.24
Neu in Gnome integriert wurde Empathy, ein Instant Messenger, der das Telepathy-Kommunikations-Framework nutzt. Telepathy implementiert Protokolle wie Jabber/XMPP und MSN Messenger, auf die Programme zugreifen können, ohne die Protokolle selbst implementieren zu müssen. Empathy unterstützt auch Audio- und Videokonferenzen über XMPP/SIP. Zudem ist die Audio- und Videokonferenzanwendung Ekiga auf die Version 3.0 aktualisiert worden. Sie verwendet eine neue Oberfläche und bessere Videocodecs (H.264, H.263+, MPEG-4 und Theora).

Anzeige

Das Programm Hamster hilft dabei, die für einzelne Aufgaben aufgewendete Zeit zu erfassen und ist über das Panel erreichbar. Der Dateimanager Nautilus unterstützt nun Tabs, um mit verschiedenen Ordnern in einem Fenster zu arbeiten. Nautilus erkennt zudem, wenn Dateien auf einen FAT-Datenträger kopiert werden, deren Namen von FAT nicht unterstützte Zeichen enthält. Diese werden automatisch in einen Unterstrich umgewandelt.

Zusätzlich gibt es in der Deskbar die Möglichkeit, Suchanfragen an Google und die Google-Code-Suche zu schicken und Wikipedia-Vorschläge werden unterbreitet. Auch Twitter unterstützt die Deskbar. Ein neues Werkzeug hilft außerdem dabei, die Bildschirmauflösung einzustellen und unterstützt insbesondere den Einsatz mehrerer Monitore. Mittels XRandR 1.2 von X.org können so auch unterschiedliche Bildschirmgrößen verwendet werden und die Monitore lassen sich im laufenden Betrieb anschließen.

Empathy
Empathy
Das Multimedia-Framework GStreamer soll digitales Fernsehen über DVB nun besser unterstützen. So lassen sich mehrere DVB-Tuner gleichzeitig einsetzen, um mehrere Kanäle anschauen zu können. Für die Gestaltung des Desktops gibt es eine Reihe zusätzlicher Hintergrundbilder.

Darüber hinaus handelt es sich bei Gnome 2.24 um die erste Version der Entwicklungsplattform Gnome Mobile. Entwickler können so auf Basis von Desktopkomponenten wie GLib und D-Bus ihre Anwendungen aufbauen, die für Linux-Handhelds und -Smartphones gedacht sind.

Gnome 2.24 steht ab sofort zum Download bereit und wird in den nächsten Versionen der Linux-Distributionen Ubuntu, Fedora und OpenSuse enthalten sein.


eye home zur Startseite
empathy_rocks 16. Aug 2009

Empathy ist total genial! Dank der Sprach- und Video-Erweiterung von XMPP (durch Google...

Fuselbär 27. Sep 2008

Stimmt, für Frickler reicht die Konsole. Wer hingegen sinnvoll arbeiten möchte, für den...

Fuselbär 27. Sep 2008

Ich sehe das genau anders herum. Ich finde, dass GNOME (evtl. noch neben Aqua aber...

RHCA 27. Sep 2008

Wo war nun der Beleg von dir? Dann brauch ich wohl auch keinen.

andre47 26. Sep 2008

500@ekiga.net ist der Testaccount um zu sehen dass es laeuft. Du wirst darunter nicht das...


Einfach Eee / 12. Okt 2008

Mandriva Linux nun Eee PC optimiert



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Eschborn, Regensburg
  2. ABB AG, Ladenburg
  3. HALLESCHE Krankenversicherung a. G., Stuttgart
  4. Lufthansa Technik AG, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. ab 436,30€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schifffahrt: Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
Schifffahrt
Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter
  1. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  2. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße
  3. Yara Birkeland Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

  1. Re: Benutzt den Store überhaupt jemand?

    triplekiller | 19:42

  2. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    Dr.Jean | 19:40

  3. Konsequenzen für die Entwickler?

    nille02 | 19:39

  4. Re: Was ist mit einem "Update" bei Flugzeugen und...

    Dr.Jean | 19:38

  5. Re: Oh the irony....

    Allandor | 19:36


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel