• IT-Karriere:
  • Services:

Gnome-2.30-Beta veröffentlicht

Reparaturen sorgen für Stabilität, Übersetzungen aktualisiert

Die Gnome-Entwickler haben die erste Beta ihres Desktops in der Version 2.30 freigegeben. Neben zahlreichen Reparaturen, die für die Stabilität des Linux-Desktops sorgen sollen, wurden vornehmlich Übersetzungen aktualisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Gnome-2.30-Beta veröffentlicht

Die aktuelle Betaversion des Gnome-Desktops wird intern mit der Versionsnummer 2.29.90 gezählt. Die wenigsten Änderungen gingen in die Plattform-, Administrations- und Entwicklerzweige. Reparaturen pflegten Entwickler allerdings in zahlreiche Applikationen ein, darunter in das PIM-Programm Evolution. Etliche Änderungen hat der mobile Zweig des Desktops erlebt. Dort wird intensiv an der Gstreamer- und der Gtk-Bibliothek gefeilt. Darüber hinaus hat sich das Gnome-Team vor allem die Übersetzungen vorgenommen.

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Bochum, Münster, Osnabrück
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Die Veröffentlichung der ersten von zwei Betaversionen liegt im Zeitplan, die nächste haben die Gnome-Entwickler bereits für den 25. Februar angekündigt. Die endgültige Version 2.30 soll am 31. März erscheinen und somit pünktlich zur nächsten Version 10.04 der Linux-Distribution Ubuntu, die Ende April 2010 erwartet wird. Ubuntu-Entwickler und das Gnome-Team haben sich auf eine Absprache für den Veröffentlichungstermin geeinigt.

Gnome 2.30 wird als geplante Zwischenversion erscheinen. Ursprünglich sollte die neue Generation des Gnome-Desktops 3.0 mit aktuelleren Grafikbibliotheken und neuen Usability-Konzepten zum Termin Ende März 2010 veröffentlicht werden. Das Gnome-Team einigte sich jedoch auf einen neuen Termin im September 2010, nachdem klar geworden war, dass einige beteiligte Projekte bis März nicht fertig werden würden.

Bislang liegt die aktuelle Version des Gnome-Desktops nur im Quellcode vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 3,39€
  3. 8,75€
  4. 8,99€

captain... 13. Feb 2010

von was soll man bei Gnome Bilder machen, das sieht doch seit 15 Jahren gleich aus... o_O...

Originalprüfer 12. Feb 2010

Stimmt. Es ist eine geplante Zwischenversion. Und der Autor verlinkt auf einen Artikel...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /