Unix-Desktopumgebung Xfce 4.6 erschienen

Dateimanager Thunar unterstützt verschlüsselte Geräte

Die schlanke Unix- und Linux-Desktopumgebung Xfce ist in der Version 4.6 erschienen. Die neue Version enthält Verbesserungen am Desktop, einen neuen Audiomixer, verbesserte Konfigurationswerkzeuge sowie ein neues Programm, um Anwendungen zu suchen. Der Dateimanager Thunar kann jetzt mit verschlüsselten Geräten umgehen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die neue Xfce-Version enthält eine neue Konfigurationssoftware, über die sich das Aussehen und Verhalten des Desktops festlegen lassen. Auch die Bildschirmeinstellungen lassen sich darüber vornehmen. Neu ist zudem ein Programm, um nach installierten Anwendungen zu suchen. Es bietet unter anderem die Möglichkeit, nur in bestimmten Softwarekategorien zu suchen.

Thunar fragt nach dem Passwort für verschlüsselte Geräte
Thunar fragt nach dem Passwort für verschlüsselte Geräte
Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  2. Informatiker / Fachinformatiker / MTLA als Anwendungsbetreuer (m/w/d) für medizinische Applikationen ... (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
Detailsuche

Der Mixer wurde komplett neu geschrieben und verwendet jetzt GStreamer. Nach Angaben der Entwickler werden so die verschiedenen Soundsysteme besser unterstützt. Weitere Verbesserungen gab es beim Window-Manager Xfwm4, der nun Fenster erkennt, die nicht reagieren, und anbietet, die Anwendungen zu beenden. Der Dateimanager Thunar unterstützt Funktionstasten an Mäusen und kann verschlüsselte Geräte einbinden. Weitere kleinere Änderungen gibt es auch auf dem eigentlichen Desktop - mehrere Symbole können markiert werden - und beim Panel.

Xfce 4.6 steht im Quelltext und als Paket für Debian, Mandriva, OpenSuse, Solaris und Xubuntu zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MeineWenigkeit 21. Mär 2009

Ja habe ich auf Pentium 3 900MHz. Läuft besser als das Suse 10, welches Vorher drauf...

peter65 01. Mär 2009

Hm, dieser Desktop macht 3000 Files auf :-( schlank kann man das nicht nennen. Da ist...

Anonymer Nutzer 27. Feb 2009

XFCE oder Gnome ist da egal. Du brauchst nur einen passenden GTK+ Theme. Schau mal bei...

Dr. Seltsam 27. Feb 2009

Golem: "Neu ist zudem ein Programm, um nach installierten Anwendungen zu suchen." Falsch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
    Raspberry Pi
    Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

    Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
    Eine Anleitung von Thomas Hahn

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /