Abo
  • Services:

Banshee 1.2 übernimmt Amarok-Daten

Neue Version des freien Musikplayers erschienen

Der Linux-Audio-Player Banshee ist in der Version 1.2 erschienen. Sie empfiehlt dem Hörer nun Musik. Außerdem unterstützt Banshee jetzt Sampler und korrigiert einige Probleme, die es mit der Version 1.0 gab.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Für Nutzer des KDE-Audio-Players Amarok bietet Banshee einen Migrationsmechanismus. Der übernimmt Podcast-Abonnements, Bewertungen und Ähnliches, um den Umstieg auf Banshee zu erleichtern. Neu in Banshee 1.2 sind außerdem ein 10-Band-Equalizer und ein Bereich, in dem Internetradios verwaltet werden können.

Banshee 1.2
Banshee 1.2
Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Schwandorf

Zudem wurde die Empfehlungsfunktion wieder integriert. Banshee schlägt so zur aktuell laufenden Musik ähnliche Künstler vor. Banshee 1.2 kann als DAAP-Client verwendet werden, um auf per iTunes freigegebene Musiksammlungen zuzugreifen. Außerdem sortiert die Software nun Alben, auf denen Songs verschiedener Künstler sind, korrekt. Eine Übersicht über die neuen Funktionen und die 80 korrigierten Fehler bieten die Release Notes.

Banshee wurde mit der .Net-Implementierung Mono und Gtk# geschrieben und benutzt das GStreamer-Framework, um mit den Multimedia-Dateien umzugehen. Mit Plug-ins lässt sich der Player erweitern. So gibt es beispielsweise ein Plug-in, um Podcasts über BitTorrent herunterzuladen.

Banshee 1.2 kann von der Projektseite heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

Stockfisch 31. Jul 2008

unabhängig von den Abhängigkeiten die es so mit sich bringt .. wenn es denn einmal...

Korrekteur 31. Jul 2008

Mono = Laufzeitumgebung | Nicht Mono = 1 Kanal Audio http://de.wikipedia.org/wiki/Mono...

Guest 31. Jul 2008

programmieren mehr Leute unter Linux mit C# als z.B.: mit Java dabei könnte man mit...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
Projektoren im Vergleichstest
4K-Beamer für unter 2K Euro

Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
  2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
  3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /