Multimedia: GStreamer 1.18.0 bringt Transcoding-API

Die aktuelle Version 1.18 des Multimedia-Frameworks GStreamer ermöglicht auch den Wechsel der Abspielgeschwindigkeit.

Artikel veröffentlicht am , /Kristian Kißling/Linux Magazin
GStreamer 1.18 ist verfügbar.
GStreamer 1.18 ist verfügbar. (Bild: Alexandru Csete/OZ9AEC.net/CC-BY-SA 3.0)

Das freie Multimedia-Framework GStreamer ist in Version 1.18 erschienen. Die Gst-Transcoder-Bibliothek erlaubt nun damit das einfache Umwandeln von Videomaterial über eine High-Level-API. Das lässt sich aus Anwendungen heraus nutzen. Wie das geht, erklärt ein Vortrag auf der GStreamer-Konferenz. Neu hinzugekommen ist auch das Kommandozeilen-Tool Gst-transcoder-1.0. Das ermöglicht es, basierend auf einem Encoding-Profil eine Datei in ein anderes Format zu konvertieren.

GStreamer macht nun außerdem möglich, die Abspielgeschwindigkeit eines Videos zu ändern, was vor allem im E-Learning-Bereich häufig sinnvoll ist. Kommt ein Vortrag nur schleppend voran, lässt sich dieser beschleunigen. Prasseln zu viele Informationen auf einmal ein, lässt sich die Abspielgeschwindigkeit verlangsamen. Das Ändern der Abspielgeschwindigkeit gelingt in einigen Szenarien nun sofort. Zuvor was es dafür meist nötig, die Abspielpipeline zu leeren (Flushing). In bestimmten Pipelines ist nun aber kein Flushing mehr nötig. Das ergibt vor allem im Kontext von HLS- oder DASH-Streams Sinn, bei denen sich die Abspiel-Pipeline mit einem Download verbindet. Auch hierzu gibt es ein Vortragsvideo.

GStreamer 1.18.0 bringt darüber hinaus Support für Active Format Description mit. Dabei handelt es sich um Informationen im MPEG-Videostream, die über das Seitenverhältnis in einem Video informieren, damit sich die Abspielgeräte darauf einstellen können. Typische Aspect Ratios in TV-Streams sind 4:3 oder 16:9.

Zusätzlich dazu bringt GStreamer 1.18.0 diverse neue Elemente mit. Ein Beispiel wäre Qmlgloverlay, das es ermöglicht, mit Qt-Quick entworfene Szenen über einen Videostream zu legen, was unter Linux nur mit dem X11-Protokoll funktioniert, mit Wayland hingegen nicht. Das Imagesequencesrc-Element ermöglicht es, einfach Videostreams aus einer Sequenz von JPEG- oder PNG-Bildern zu erzeugen, während Rpicamsr die Bilder der Raspberry-Pi-Webcam empfängt und aufzeichnet. Die aktuelle Version von Gestreamer verbessert auch die Codec-Plugins (Good, Bad und Ugly). Einen Überblick sämtlicher Neuerungen geben die ausführlichen Release Notes.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Custom Keyboard
Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro

Die Switches haben das 64-fache Volumen und das Gehäuse ist menschenhoch: Ein Youtuber baut eine absurd große Tastatur für absurd viel Geld.

Custom Keyboard: Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro
Artikel
  1. Microsoft: Bing bekommt ChatGPT-Integration und kann getestet werden
    Microsoft
    Bing bekommt ChatGPT-Integration und kann getestet werden

    Microsoft hat KI-basierte Updates für die Bing-Suchmaschine und den Edge-Browser angekündigt. Die Beta ist schon verfügbar.

  2. Facebook-Muttergesellschaft: Meta fordert Manager zu Effizienzerhöhung oder Weggang auf
    Facebook-Muttergesellschaft
    Meta fordert Manager zu Effizienzerhöhung oder Weggang auf

    Meta verlangt von einigen seiner Manager, sich wieder auf die Entwicklung von Produkten zu konzentrieren - oder zu kündigen.

  3. Nach Start von Paramount+: Prime Video verliert weitere Paramount-Klassiker
    Nach Start von Paramount+
    Prime Video verliert weitere Paramount-Klassiker

    In diesem Monat verschwinden Star-Trek-Filme aus dem Abo von Prime Video. Einige Paramount-Filmklassiker gibt es künftig nur bei Paramount+.
    Eine Exklusivmeldung von Ingo Pakalski

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Powercolor RX 7900 XTX 1.119€ • WSV-Finale bei MediaMarkt • Samsung 980 Pro 2TB (PS5-komp.) 174,99€ • MSI RTX 4080 1.349€ • Samsung 55" 4K QLED Curved Gaming-Monitor -25% • Asus RX 7900 XT 939,90€ • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen • PCGH Cyber Week nur bis 9.2. [Werbung]
    •  /