Abo
  • IT-Karriere:

Songbird 1.7.2

Neue Hauptversion mit Fotosynchronisation

Der freie Multimediaplayer Songbird steht in einer neuen Hauptversion zur Verfügung und synchronisiert nun auch Fotos. Das Multimedia-Framework GStreamer wird neuerdings zur Videowiedergabe verwendet. Songbird 1.7.2 gibt es für Linux nur noch ungetestet.

Artikel veröffentlicht am ,
Songbird 1.7.2: Neue Hauptversion mit Fotosynchronisation

Für die Wiedergabe von Audiodateien setzt Songbird schon lange auf das Multimedia-Framework GStreamer, das dafür nach Windows und Mac OS portiert wurde. Mit Songbird 1.7.2 wird über GStreamer auch in den Windows- und Mac-Versionen die Videowiedergabe erledigt. Derzeit werden nur wenige Videocodecs unterstützt, die Macher wollen das aber noch verbessern.

Stellenmarkt
  1. AWEK microdata GmbH, Bielefeld
  2. Hays AG, Stuttgart

Auf Windows-Systemen können die Formate ogv und wmv abgespielt werden. Wenn Apples Quicktime installiert ist, lassen sich zusätzlich die Formate mp4, mp4v sowie mov abspielen. Unter Mac OS ist generell die Wiedergabe von ogv, mp4, mp4v und mov möglich. Standardmäßig zeigt Songbird nur die Videos an, die sich mit der Software abspielen lassen.

Auch Fotos lassen sich mit Songbird nun zwischen dem Computer und einem mobilen Gerät synchronisieren. Der Datenabgleich wurde erweitert. Eine Speicherkarte in einem mobilen Gerät wird nun erkannt, Daten können darüber synchronisiert werden. Zudem wird erstmals das Android-Smartphone Nexus One unterstützt, während die Unterstützung für Motorolas Milestone erweitert wurde.

Die Integration in Windows 7 wurde optimiert, spezielle Windows-7-Funktionen werden allerdings noch nicht unterstützt. Das soll erst in einer späteren Version integriert werden.

Songbird 1.7.2 steht kostenlos für Windows und Mac OS als Download zur Verfügung. Im April 2010 hatten die Macher verkündet, dass sie den offiziellen Support für Linux einstellen. Die letzte offizielle Linux-Version von Songbird war die 1.43. Immerhin ungetestet gibt es Songbird 1.7.2 für Linux weiterhin.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-50%) 2,50€
  3. 3,99€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

Montagmorgenhasser 07. Jun 2010

Habe leider nicht aufgepasst und nun automatisch den neuen Songbird installiert. Das...

saflkasdpasdlkj... 05. Jun 2010

Linux Version wird eingestellt. Dafür beherrscht SONGbird jetzt neben Musik und Videos...

groovilicious 04. Jun 2010

hatt der eigentlich wieder sync-support für meinen ipod nano?

jarod1701 04. Jun 2010

Das kann auch jede Menge Zusatzschrott.

featuritis 04. Jun 2010

siehe Firefox. theme-engine und all das, aber noch keine html5 und mng unterstützung.


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /