337 Deep Learning Artikel
  1. Quartalszahlen: Nvidia setzt erstmals über 3 Milliarden US-Dollar um

    Quartalszahlen: Nvidia setzt erstmals über 3 Milliarden US-Dollar um

    Im ersten Quartal 2018 hat Nvidia mehr Umsatz generiert als jemals zuvor, gerade das Datacenter-Segment hat exzellente Zahlen erreicht. Das Gaming- und Crypto-Mining-Geschäft läuft weiterhin sehr gut, neue Grafikkarten sollen laut Nvidia-Chef Jensen Huang schon bald erscheinen.

    11.05.201811 KommentareVideo
  2. Office 365: Excel bekommt Javascript- und KI-Funktionen

    Office 365: Excel bekommt Javascript- und KI-Funktionen

    Build 2018 Microsoft gibt Excel-Entwicklern neue Werkzeuge an die Hand, um die Software noch umfangreicher zu machen. Javascript-Funktionen können Informationen von Webseiten integrieren, maschinelles Lernen kann aus Tabellen Schlüsse ziehen. Auch die Visualisierung wird durch neue Diagramme möglich.

    09.05.201818 Kommentare
  3. ML Kit: Google bringt KI-API auf Android und iOS

    ML Kit: Google bringt KI-API auf Android und iOS

    Google I/O 2018 Mit dem ML Kit bietet Google künftig als Teil seines Firebase-SDK Schnittstellen, um einfache KI-Anwendungen in eigenen Anwendungen zu integrieren. Genutzt werden soll das auf Android und iOS.

    08.05.20182 KommentareVideo
  4. Cloud TPU: Googles neue Deep-Learning-Hardware braucht Flüssigkühlung

    Cloud TPU: Googles neue Deep-Learning-Hardware braucht Flüssigkühlung

    Google I/O 2018 Für die dritte Version von Googles TPU nutzt das Unternehmen erstmals eine Flüssigkeitskühlung. Ein TPU-System für das maschinelle Lernen mit der neuen Generation soll über 100 Petaflops an Rechenleistung erreichen.

    08.05.20184 Kommentare
  5. Azure: Microsoft bietet Kinect für KI-Systeme an

    Azure: Microsoft bietet Kinect für KI-Systeme an

    Build 2018 Ursprünglich war die Bewegungs- und Sprachsteuerung Kinect für Spieler gedacht, nun soll sie in neuer Form unter dem Namen Project Kinect for Azure bei KI-Anwendungen helfen.

    08.05.201812 KommentareVideo
Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. ITEOS, verschiedene Standorte
  3. Fachhochschule Aachen, Aachen
  4. WDS GmbH, Lippstadt


  1. Maschinelles Lernen: Gesichtserkennung im Stadion liegt zu 93 Prozent falsch

    Maschinelles Lernen: Gesichtserkennung im Stadion liegt zu 93 Prozent falsch

    Die Waliser Polizei hat im Finale der Champions League 2017 170.000 Gäste mit Gesichtserkennung gescannt und davon mehr als 2.000 als kriminell identifiziert. Davon waren jedoch nur sieben Prozent schuldig. Das System wird auch genutzt, um das Potenzial einer kriminellen Tat in Emotionen zu erkennen.

    07.05.201849 Kommentare
  2. Rechenbeschleuniger: Google bietet VMs mit Nvidias Tesla V100 an

    Rechenbeschleuniger: Google bietet VMs mit Nvidias Tesla V100 an

    Wer auf der Suche nach Rechenleistung für unter anderem Texterkennung ist, bekommt bei Google mehr Leistung: Der Cloud-Anbieter hat eine Beta mit Nvidias Tesla V100 gestartet. Pro Stunde kosten diese recht viel.

    01.05.20186 KommentareVideo
  3. Bayou: KI erstellt selbstständig Java-Programmteile

    Bayou: KI erstellt selbstständig Java-Programmteile

    API-Aufrufe oder Fehlerbehandlung: Bayou ist ein maschinelles Lernsystem, das eigenständig Java-Programmteile erstellen kann. Die Forscher des Projekts sehen es als eine bessere Code-Vervollständigung, die später auch Nicht-Programmierern den Einstieg erleichtern soll.

    27.04.201848 Kommentare
  4. KI: Machine-Learning-System scannt Personen als 3D-Modelle ein

    KI: Machine-Learning-System scannt Personen als 3D-Modelle ein

    Deutsche Forscher entwickeln einen 3D-Scanner, der mit nur einer Kamera und maschinellem Lernen Personen aufnimmt und in editierbare Modelle umwandelt. Damit sollen Spieler eigene Avatare erstellen können. Noch ist das System aber nicht genau genug dafür.

    18.04.20183 Kommentare
  5. Künstliche Intelligenz: Obama-Imitation beleidigt den US-Präsidenten Trump

    Künstliche Intelligenz: Obama-Imitation beleidigt den US-Präsidenten Trump

    Mit Hilfe der bereits bekannten KI-Software Fakeapp und Adobe After Effects wurde ein Videoclip erstellt, der den ehemaligen US-Präsidenten Obama beleidigende Sätze sprechen lässt. Die Fälschung ist bereits sehr gelungen, aber nicht ohne Fehler. Das Potenzial solcher Techniken ist schon groß.

    18.04.2018113 Kommentare
  1. Google AIY Vision und Voice: Tensorflow-KI und Raspberry Pi im Pappwürfel

    Google AIY Vision und Voice: Tensorflow-KI und Raspberry Pi im Pappwürfel

    Googles AIY Vision und Voice erinnern an Nintendo Labo. Es handelt sich um Bastelkästen aus Pappkarton und Raspberry Pi Zero WH. Doch erst der Google Assistant und Tensorflow sollen die Würfel zum Bilderkennungssystem oder zum Mini-Google-Home machen.

    17.04.20181 KommentarVideo
  2. Spracherkennung: Google trennt Sprecher in Videos

    Spracherkennung: Google trennt Sprecher in Videos

    Forscher bei Google haben einen Algorithmus vorgestellt, der zuverlässig verschiedene Sprachquellen in Videos trennen soll. Dabei verlässt sich das Deep-Learning-Modell nicht nur auf unterschiedliche Audiomuster, sondern bezieht auch die Mundbewegungen in die Berechnung mit ein.

    12.04.20181 Kommentar
  3. Initiative Applied AI: KI verstehen und ihren Gesellschaftseinfluss diskutieren

    Initiative Applied AI: KI verstehen und ihren Gesellschaftseinfluss diskutieren

    Die Initiative Applied AI fördert die Anwendung künstlicher Intelligenz in Europa. Mehrere große Partner wie Google, SAP und Siemens sollen dabei helfen. Das Projekt will Europa beim Thema KI konkurrenzfähig machen, muss aber auch über Risiken aufklären.

    11.04.20180 Kommentare
  1. Maschinelles Lernen: Google-Mitarbeiter protestieren gegen Militärprojekt Maven

    Maschinelles Lernen: Google-Mitarbeiter protestieren gegen Militärprojekt Maven

    Mehr als 3.100 Mitarbeiter von Google sind gegen die militärische Nutzung ihrer KI. Ein offener Brief an den CEO Sundar Pichai wurde als Protest gegen Projekt Maven verfasst. Auch alteingesessene Mitarbeiter haben das Dokument unterschrieben.

    09.04.201856 KommentareVideo
  2. Alterego: Gesichtsmaske erkennt gedachte Wörter ohne Mundbewegungen

    Alterego: Gesichtsmaske erkennt gedachte Wörter ohne Mundbewegungen

    Alterego ist eine Kombination aus neuronalem Netzwerk und Sensormaske. Das System kann Muskelimpulse deuten und in Wörter umwandeln. Der Sinn: mit Hardware natürlich und ohne sichtbare Interaktion kommunizieren zu können.

    06.04.20184 Kommentare
  3. AWS Sagemaker und S3: Daten in nur einer Verfügbarkeitszone preiswerter speichern

    AWS Sagemaker und S3: Daten in nur einer Verfügbarkeitszone preiswerter speichern

    AWS kündigt Neuerungen bei seinem Cloud-Speicher S3 an: Es wird ein preiswertes Angebot geben, das Daten in nur einer Verfügbarkeitszone speichert. Das verringert die Redundanz, könnte für deutsche Unternehmen aber ein Plus sein. Auch der KI-Editor Sagemaker wird verbessert.

    05.04.20183 KommentareVideo
  1. Nvidia-CEO Jensen Huang: "Wir sind ein Computer-Architektur-Unternehmen"

    Nvidia-CEO Jensen Huang: "Wir sind ein Computer-Architektur-Unternehmen"

    GTC 2018 Nvidia macht über die Hälfte des Umsatzes mit Geforce-Grafikkarten für PC-Spieler, doch investiert weiterhin stark im Profi-Segment. Hier sollen die Bereiche autonomes Fahren und künstliche Intelligenz für höhere Gewinne sorgen, für die Nvidia neue Plattformen und Chips entwickelt.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    29.03.201815 KommentareVideo
  2. Baidu zeigt Übersetzungsgerät für unterwegs

    Baidu zeigt Übersetzungsgerät für unterwegs

    Was hat das Gegenüber gerade gesagt? Die Sprachbarriere mindert oft den Spaß an Reisen in fremde Länder. Der chinesische Internetkonzern Baidu hat ein Gerät entwickelt, das Abhilfe bietet: Es übersetzt fast simultan das gesprochene Wort, vorerst aber nur in drei Sprachen.

    28.03.201813 Kommentare
  3. Project Trillium: ARM integriert Nvidias DLA für AI-Geräte

    Project Trillium: ARM integriert Nvidias DLA für AI-Geräte

    GTC 2018 Wer künftig Chips mit ARM-Kernen entwickelt, kann darin auch Nvidias Deep Learning Accelerator verwenden. Passend dazu ist die TensorRT-Bibliothek nun Teil von Googles Tensorflow für eine höhere Leistung.

    28.03.20180 KommentareVideo
  1. 16x Tesla V100: Nvidias DGX-2-System schafft 2 Petaflops

    16x Tesla V100: Nvidias DGX-2-System schafft 2 Petaflops

    GTC 2018 Das DGX-2 enthält doppelt so viele GPUs wie das DGX-1, die obendrein auf einen verdoppelten Speicher pro Chip zugreifen können. Auch bei den CPUs und deren RAM hat Nvidias Deep-Learning-System mehr von allem.

    27.03.20183 KommentareVideo
  2. Deep Learning: Linux Foundation startet Projekt für Open-Source-KI

    Deep Learning: Linux Foundation startet Projekt für Open-Source-KI

    Die neue Deep Learning Foundation soll Open-Source-Innovationen im Bereich der KI-Forschung fördern und wird von der Linux Foundation unterstützt. Getragen wird das Projekt von Netzwerk-Unternehmen, die zunächst die Infrastrukturschicht Acumos veröffentlichen.

    27.03.20182 Kommentare
  3. Vacnet: Mit Deep Learning geht Valve gegen CS-GO-Cheater vor

    Vacnet: Mit Deep Learning geht Valve gegen CS-GO-Cheater vor

    GDC 2018 Vacnet soll eines der größten Probleme des Teamshooters CS:GO bekämpfen: Cheating. Das System soll Verhaltensweisen von Verdächtigen analysieren und lernt durch die Spieler-Community selbst. Das System wird bereits erfolgreich eingesetzt.

    27.03.201824 KommentareVideo
  1. Deep Learning: Deepmind zerstört neuronale Netze, um sie zu verstehen

    Deep Learning: Deepmind zerstört neuronale Netze, um sie zu verstehen

    Wie genau trainierte neuronale Netze funktionieren, wissen selbst deren Ersteller oft nicht. Eine Möglichkeit, dies herauszufinden, ist aber offenbar, die Modelle gezielt zu zerstören. Das zeigt eine Untersuchung von Deepmind.

    23.03.201812 KommentareVideo
  2. Neuronale Netze: KI-System vermehrt sich selbst, um effizienter zu werden

    Neuronale Netze: KI-System vermehrt sich selbst, um effizienter zu werden

    Berechnen, verdoppeln, besser berechnen: Zwei Forscher entwickeln ein neuronales Netz, das sich selbst repliziert. Die Hoffnung ist, dass sich das System selbstständig verbessert - ganz wie in der Natur. Allerdings ist das wohl noch nicht ganz der Fall.

    22.03.201812 KommentareVideo
  3. Ngraph: Intel veröffentlicht Compiler für Deep Learning

    Ngraph: Intel veröffentlicht Compiler für Deep Learning

    Ngraph ist ein neuer Framework-unabhängiger Modell-Compiler für Deep Learning von Intel. Mit Frameworks wie Tensorflow oder CNTK erzeugter Code lässt sich mit Ngraph in Zukunft für Intel-Chips, Nvidia GPUs, FPGAs und mögliche weitere Deep-Learning-Hardware übersetzen.

    21.03.20181 Kommentar
  4. IBM Think 2018: Blockchain im Mikrocomputer und Plankton analysierende KI

    IBM Think 2018: Blockchain im Mikrocomputer und Plankton analysierende KI

    IBMs Visionen auf der neuen Messe Think 2018 sind groß: Das Unternehmen will Watson verwenden, um Modelle für Apple-Geräte zu trainieren und um den Zustand der Weltmeere zu analysieren. Ein winziger Computer soll die Blockchain direkt an Produkte bringen - betrieben von einer Solarzelle.

    21.03.20182 KommentareVideo
  5. Microsoft: KI-Framework kommt auf Windows-10-Endgeräte

    Microsoft: KI-Framework kommt auf Windows-10-Endgeräte

    Entwickler können mit der nächsten Windows-10-Version ihre Projekte mit trainierten maschinellen Lernmodellen ergänzen. Das neue Windows-ML-Framework ermöglicht deren Ausführung auf dem Heim-PC und wohl sogar auf dem Raspberry Pi - ohne Cloud-Anbindung.

    08.03.20180 KommentareVideo
  6. Wintersport: Roboter Curly spielt Curling

    Wintersport: Roboter Curly spielt Curling

    Mit dem Besen ist er nicht unterwegs, aber mit dem Stein soll er ziemlich geschickt sein: Diverse südkoreanische und ein deutscher Forscher haben einen Roboter entwickelt, der Curling spielt. Eine KI-Steuerung übernimmt die komplexen Aufgaben, die sich beim Schach auf dem Eis stellen.

    08.03.20180 KommentareVideo
  7. Tensorflow: Das US-Militär nutzt KI-Systeme von Google

    Tensorflow: Das US-Militär nutzt KI-Systeme von Google

    Aus der Luft Feinde und Stellungen erkennen und automatisch auswerten: Das US-Militär steckt viel Geld in die Nutzung von KI für militärische Zwecke. Google stellt einem Bericht zufolge einen Teil der dafür notwendigen Technik. Unter Mitarbeitern soll es heftige Diskussionen darüber geben.

    07.03.201824 Kommentare
  8. Mali-G52/V52: ARM bringt neue GPU/VPU für AI-Smartphones

    Mali-G52/V52: ARM bringt neue GPU/VPU für AI-Smartphones

    Die Mali-G52 ist ARMs neue Mittelklasse-Grafikeinheit für Smartphones, die Machine Learning unterstützen sollen. Hinzu kommt die effiziente Mali-G31. Ebenfalls wichtig sind eine Display- (DPU) und eine Video-Einheit (VPU) für 4K-Geräte.

    06.03.20180 Kommentare
  9. Deep Learning: Trainierte Modelle verraten private Informationen

    Deep Learning: Trainierte Modelle verraten private Informationen

    Angreifer können aus bereits trainierten Deep-Learning-Modellen private und sicherheitskritische Informationen extrahieren. Das funktioniert besonders gut mit kurzem Text, zeigt eine Forschungsarbeit der UC Berkeley.

    02.03.20185 Kommentare
  10. IBM: Watson wird in CIMON ins All geschossen

    IBM: Watson wird in CIMON ins All geschossen

    IBMs KI-System Watson bekommt ein Pixelgesicht, einen Körper und einen Astronauten zur Seite. Auf der ISS soll der Roboter getestet werden. Zunächst soll er als automatisierter Protokollführer von Experimenten und fliegende Kamera eingesetzt werden.

    26.02.201812 Kommentare
  11. Maschinelles Lernen: Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

    Maschinelles Lernen: Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

    Gefilmt werden und eine Frage mündlich beantworten: Ein neues biometrisches Captcha-System soll verhindern, dass Algorithmen die Abfragen austricksen. Die Lösungszeit macht dabei den Unterschied zwischen Mensch und Maschine.

    22.02.201814 KommentareVideo
  12. Autonomes Fahren: Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

    Autonomes Fahren: Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

    Statt Schnellgeschwindigkeit langsames Fahren und statt Fast Food eine Vollbremsung: Ein Forschungsprojekt beweist, dass autonome Fahrzeuge Verkehrsschilder schnell falsch interpretieren können. Dazu braucht es nur ein wenig Farbe oder Witterung.

    20.02.2018190 KommentareVideo
  13. Google: Deep-Learning-System analysiert Augenscans nach Krankheiten

    Google: Deep-Learning-System analysiert Augenscans nach Krankheiten

    Mit genug Referenzmaterial kann ein Deep-Learning-Algorithmus von Googles Tochter Verily verschiedene Eigenschaften von Patienten bestimmten, etwa das Alter, das Geschlecht oder das Risiko einer Herz-Kreislauf-Erkrankung. Die Genauigkeit ist schon jetzt mit traditionellen Methoden vergleichbar.

    20.02.20185 Kommentare
  14. Project Trillium: ARM bringt Machine Learning in Smartphones

    Project Trillium: ARM bringt Machine Learning in Smartphones

    Nachdem Apple, Huawei und Img Tech bereits Hardware oder IP für künstliche Intelligenz in Smartphones haben, zieht ARM nach: Project Trillium umfasst Inferencing und Objekterkennung. Die Integration erfolgt eng neben den CPU-Kernen.

    14.02.20182 Kommentare
  15. Deep Learning: Googles Cloud-TPU kosten 6,50 US-Dollar pro Stunde

    Deep Learning: Googles Cloud-TPU kosten 6,50 US-Dollar pro Stunde

    Die Deep-Learning-Beschleuniger von Google lassen sich nun in einem offenen Betaprogramm der sogenannten Cloud-TPU testen. Für Machine-Learning-Aufgaben sollen aber weiter auch Skylake-CPUs und Nvidias GPUs bereitstehen.

    12.02.20185 KommentareVideo
  16. Maschinelles Lernen: Gesichtserkennung ist zuverlässig - bei weißen Männern

    Maschinelles Lernen: Gesichtserkennung ist zuverlässig - bei weißen Männern

    Bei weißen Männern funktioniert Gesichtserkennung mit 99 Prozent Genauigkeit, ganz anders ist es bei schwarzen Frauen. Das zeigt die Studie einer MIT-Informatikerin, die Geschlechterzuordnung untersucht hat. Betroffen sind etwa Systeme von Microsoft und IBM.

    12.02.201850 Kommentare
  17. Embark: Sattelzug fährt autonom quer durch die USA

    Embark: Sattelzug fährt autonom quer durch die USA

    Der Fahrer war nur zur Sicherheit dabei: Ein vom US-Unternehmen Embark umgebauter Truck hat die USA autonom durchquert.

    07.02.201836 KommentareVideo
  18. PowerVR GT8540 und CLDNN: Img Tech bringt Furian-GPU und Neural-Net-SDK

    PowerVR GT8540 und CLDNN: Img Tech bringt Furian-GPU und Neural-Net-SDK

    Mit der PowerVR GT8540 gibt es eine Grafikeinheit für Automotive- oder Smartphone-Chips, sie kann per CLDNN angesprochen werden. Das auf OpenCL aufsetzende Neural-Net-SDK ist vornehmlich für den AI-Beschleuniger PowerVR 2NX gedacht.

    29.01.20180 KommentareVideo
  19. Detectron: Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

    Detectron: Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

    Die auf dem Python-Framework Caffe2 basierende Objekterkennung Detectron von Facebook steht nun als Open Source bereit. Das Projekt implementiert verschiedene Algorithmen auf Basis maschinellen Lernens und stellt auch einen Modellzoo bereit.

    23.01.20185 Kommentare
  20. Künstliche Intelligenz: KI will rock you

    Künstliche Intelligenz: KI will rock you

    Ein Beatles-Song auf Knopfdruck? Kein Problem. Hip-Hop-Beats in Sekunden? Bitte sehr. Künstliche Intelligenz wird kreativ - und könnte die Musikbranche verändern.
    Von Eike Kühl

    27.12.20174 KommentareVideo
  21. Treiber-EULA: Nvidia untersagt Geforces in Rechenzentren

    Treiber-EULA: Nvidia untersagt Geforces in Rechenzentren

    Wer eine Geforce oder Titan verwendet, darf diese Nvidia-Karten der aktualisierten Endbenutzer-Lizenzvereinbarung zufolge nicht mehr in Rechenzentren, etwa für Deep Learning, einsetzen. Für Server-Anbieter oder Universitäten ist das ein Problem.

    24.12.2017211 KommentareVideo
  22. Tacotron 2: Googles Sprachsynthese erreicht fast menschliche Qualität

    Tacotron 2: Googles Sprachsynthese erreicht fast menschliche Qualität

    Für die aktuelle Version seiner Sprachsynthese aus Text kombiniert Google verschiedene Ansätze und erreicht so fast die Qualität professionell vorgelesener Aufnahmen. Das System, Tacotron 2, hat aber noch große Schwierigkeiten mit Fremdwörtern und praktische Probleme.

    21.12.201720 Kommentare
  23. Google: Neuronales Netz bewertet Bilder auf Skala von 1 bis 10

    Google: Neuronales Netz bewertet Bilder auf Skala von 1 bis 10

    Nima soll möglichst genau die ästhetische und handwerkliche Qualität eines Fotos einschätzen können, ohne dass das direkte Referenzbild zur Verfügung steht. Die Ergebnisse sind laut Google schon nah an der menschlichen Einschätzung, die Forschung aber noch recht fern von der produktiven Anwendung.

    21.12.20178 Kommentare
  24. Grafikkarte: Tests der Titan V zeigen teils überragende Leistung

    Grafikkarte: Tests der Titan V zeigen teils überragende Leistung

    Nvidias neue Titan V für 3.100 Euro ist eine extrem schnelle Grafikkarte - zumindest in den Workloads, für welche die Nvidia-Volta-Architektur ausgelegt wurde. Wer nur zocken möchte, wird sich über das vorgegebene 250-Watt-Limit ärgern.

    20.12.201711 KommentareVideo
  25. ThinQ: LG kündigt eigene Marke für KI-Produkte an

    ThinQ: LG kündigt eigene Marke für KI-Produkte an

    CES 2018 Mit dem Markennamen ThinQ will LG künftig all seine Geräte mit Einbindung künstlicher Intelligenz bezeichnen. Das Portfolio soll Unterhaltung und den Haushalt abdecken, erste Produkte will der südkoreanische Hersteller auf der CES 2018 zeigen.

    20.12.20170 Kommentare
  26. Facebook: Gesichtserkennung soll vor Identitätsmissbrauch schützen

    Facebook: Gesichtserkennung soll vor Identitätsmissbrauch schützen

    Facebook verwendet künftig eine optionale, auf Maschinenlernen basierende Gesichtserkennung, um Nutzer zu benachrichtigen, wenn sie auf Fotos anderer User zu sehen sind. Das soziale Netzwerk will diese Technik auch zum Schutz der Identität der Nutzer verwenden und damit Fake-Profile entlarven.

    20.12.20176 Kommentare
  27. Knights Mill: Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

    Knights Mill: Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

    Die Xeon Phi Knights Mill sind speziell für Deep Learning ausgelegt: Die gesockelten Prozessoren haben bis zu 72 Kerne und spezielle Instruktionen, die VNNI. Die hohe Geschwindigkeit geht mit einer Verlustleistung von bis zu 320 Watt einher.

    18.12.20170 Kommentare
  28. Deep Learning: Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

    Deep Learning: Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

    Die zweite Generation von Googles Deep-Learning-Beschleunigern TPU wird in Clustern zu je 64 Stück genutzt. Solch ein Cluster hat Zugriff auf 4 TByte HBM-Speicher. Einem einzelnen Kern aus Matrix- und Vektor-Recheneinheit steht je ein Speicher-Stapel aus 8 GByte zur Verfügung.

    14.12.20177 KommentareVideo
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #