Deep Learning: Software wandelt Handskizzen in echte Gesichter um

Deepfacedrawing kann Gesichter in Echtzeit generieren und benötigt dazu nur ein paar Linien. Die KI hat aber noch ihre Grenzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Deepfacedrawing generiert Gesichter aus Skizzen.
Deepfacedrawing generiert Gesichter aus Skizzen. (Bild: University of Chinese Academy of Sciences)

Ein chinesisches Forschungsteam arbeitet an einem Deep-Learning-System, das Handskizzen in echte Gesichter umwandeln kann. Das berichtet das Onlinemagazin Synced. Das Programm namens Deepfacedrawing orientiert sich dazu an den gezogenen Linien und generiert passende künstliche Gesichter aus der eigenen Datenbank. Die Skizzen müssen nicht sehr detailliert sein: Farbgebung, Hauttexturen, Augenlider, Lippenfarben und andere Merkmale werden vom System automatisch hinzugefügt.

Zu Demonstrationszwecken erstellte das Team einen Editor, mit dem digital angefertigte Handskizzen in Echtzeit direkt als Gesicht ausgegeben werden. Den Prozess wurde als Video auf Youtube veröffentlicht. Die Software erreicht ihre Ergebnisse, indem während des Trainings aus Fotos von echten Menschen grobe Skizzen ihrer Gesichter generiert werden. Anhand der Linienführung gleicht das Programm gespeicherte Skizzen mit handgefertigten Eingaben ab und generiert das Foto, das am ehesten dazu passt. Das Hinzufügen von Details verändert das ausgegebene Gesicht. So können sich im Entwicklungsprozess etwa die Haare oder die Gesichtsform der ausgegebenen Person ändern.

Software bisher noch nicht produktiv nutzbar

Die Bilderstellung in Echtzeit ist bisher ein Alleinstellungsmerkmal des Projekts. Allerdings hat die Software Limits. So sind etwa Ausgaben mit einer Maximalgröße von 512 x 512 Pixeln möglich, wodurch eine praktische Anwendung noch nicht sinnvoll ist. Auch Artefakte in Details sind erkennbar.

Außerdem scheint das System bisher wenige Vorlagen zu verwenden, denn die meisten Ergebnisse sind Gesichter von europäisch oder südamerikanisch aussehenden Frauen und Männern einer Altersklasse liegen. Es dürfte eine Herausforderung sein, verschiedene Altersgruppen und unterschiedliche Völker nur aus grober Linienführung abzubilden.

Den Quelltext will das Forscherteam wohl später veröffentlichen. Dann können auch andere die Software ausprobieren und möglicherweise erweitern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


on(Golem.de) 08. Jun 2020

Hallo Onsdag, in diesem Fall hatte ich das tatsächlich aus dem Englischen genommen, da...

Dieselmeister 07. Jun 2020

Nein. Wenn man ein Durchschnittgesicht aus ganz vielen verschiedenen Gesichter generiert...

schap23 05. Jun 2020

Wer sich über solche Forschungen informieren will, ist gut aufgehoben bei dem YouTube...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Künstliche Intelligenz
So funktioniert ChatGPT

Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
Ein Deep Dive von Helmut Linde

Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
Artikel
  1. Streamer: Rocket Beans muss in Kurzarbeit
    Streamer
    Rocket Beans muss in Kurzarbeit

    Der Gaming-Kanal Rocket Beans hat wirtschaftliche Schwierigkeiten. Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit, einige Sendungen entfallen.

  2. i4: BMW lässt sich am Berg nicht updaten
    i4
    BMW lässt sich am Berg nicht updaten

    Die Besitzerin eines BMW i4 hat die Fehlermeldung entdeckt, ihr Parkplatz sei zu steil für ein Update der Bordsoftware.

  3. Volker Wissing: Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau
    Volker Wissing
    Schienengüterverbände sind gegen Autobahnausbau

    Für den Güterverkehr sollte vermehrt auf die Bahn gesetzt werden und nicht auf mehr LKW. Für die gebe es eh nicht genug Fahrer, meinen Verbände.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RAM im Preisrutsch - neue Tiefstpreise! • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 329€ • Nur noch heute TV-Sale mit bis 77% Rabatt bei Otto • Lenovo Tab P11 Plus 249€ • MindStar: Intel Core i7 13700K 429€ • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /