Google: Developer Library für Open-Source-Beiträge gestartet

Google startet eine kuratierte Plattform für Open-Source-Tools und -Beiträge - aber nur für solche mit einem Bezug zu Google-Technologien.

Artikel veröffentlicht am ,
Nicht jede Bibliothek ist ein Showcase.
Nicht jede Bibliothek ist ein Showcase. (Bild: bruno via flickr/CC-BY-SA 2.0)

Die von Google gestartete Plattform Developer Library soll die Entdeckbarkeit für gute, aber normalerweise schwer auffindbare Open-Source-Werkzeuge, dazugehörige Tutorials und andere Blogbeiträge erhöhen - allerdings nur für solche, die auch irgendeinen Bezug zu Google-Technologien mitbringen. Ganz uneigennützig ist das nicht.

Stellenmarkt
  1. Spezialisten für IT- und Medizinproduktesicherheit (m/w/d)
    Katholische Hospitalvereinigung Ostwestfalen gem. GmbH, Bielefeld
  2. Developer (w/m/d) PIM- / BMEcat-Systeme
    Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim
Detailsuche

"Entwickler auf der ganzen Welt erstellen ständig Open-Source-Tools und -Tutorials, aber es fällt ihnen schwer, sie auffindbar zu machen", schrieb Sebastian Trzcinski-Clément, Program Manager für Developer Relations bei Google in der Vorstellung des Projekts. Die Beträge wären oft über viele verschiedene Seiten verteilt, von "Github bis Medium". Für eine Auswahl der besten Projekte möchte man dies nun ändern.

Konzipiert ist die Plattform laut Trzcinski-Clément als einfach navigierbares interaktives Schaufenster mit dem Alleinstellungsmerkmal, dass alle darauf veröffentlichten Beiträge von Google-Experten auf Genauigkeit und Relevanz geprüft worden sind und Benutzer somit wissen, dass auf der Seite angezeigte Inhalte "mit dem Gütesiegel von Google versehen sind".

Präsentiert werden die als würdig befundenen Beiträge sortiert nach den Google-Technologien Machine Learning, Flutter, Firebase, Angular, Google Cloud und Android. Dadurch wirkt das Portal auch nicht zu knapp als Showcase für diese Produkte und Technologien von Google selbst - mit ein paar Ideen, was Open-Source-Entwickler mit ihnen angefangen haben. In Zukunft sollen noch mehr Kategorien hinzukommen. Bis es so weit ist, werden Nutzer erst einmal eingeladen zu stöbern, zu lernen oder auch ihre eigenen Beiträge den Google-Experten für eine etwaige Veröffentlichung einzureichen. Feedback nimmt Google gerne mit einem Formular oder als Issue auf Github entgegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hubble
Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit

Das Hubble-Teleskop ist außer Betrieb. Die Speicherbänke aus den 1980er Jahren lassen sich nicht mit der CPU von 1974 ansprechen, die auf einer Platine zusammengelötet wurde.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Hubble: Uralttechnik ohne Ersatz versagt im Orbit
Artikel
  1. Batteriezellfabrik: Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen
    Batteriezellfabrik
    Porsche will Hochleistungsakkus mit Silizium-Anoden bauen

    Akkus für nur 1.000 Elektroautos im Jahr will Porsche mit der neuen Tochterfirma Cellforce bauen. Vor allem für den Motorsport.

  2. Pornografie: Hostprovider soll Xhamster sperren
    Pornografie
    Hostprovider soll Xhamster sperren

    Medienwächter haben den Hostprovider von Xhamster ausfindig gemacht. Dieser soll das Pornoportal für deutsche Nutzer sperren.

  3. SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day
     
    SSDs und Monitore zum Knallerpreis beim Amazon Prime Day

    Wer auf der Suche nach neuer Hardware ist, sollte den Prime Day von Amazon nutzen. Hier warten Rabatte auf alle möglichen Artikel.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

windbeutel 25. Mai 2021 / Themenstart

Da sind doch schon jede Menge OpenSource-Projekte mit Bezug zu Google gelistet.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • RAM von Crucial • Fire TV Stick 4K 28,99€/Lite 18,99€ • Bosch Professional • Dualsense + Pulse 3D Headset 139,99€ • Gaming-Chairs von Razer uvm. • HyperX Cloud II 51,29€ • iPhone 12 128GB 769€ • TV OLED & QLED [Werbung]
    •  /