Abo
  • Services:

Autonomes Fahren: Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

Statt Schnellgeschwindigkeit langsames Fahren und statt Fast Food eine Vollbremsung: Ein Forschungsprojekt beweist, dass autonome Fahrzeuge Verkehrsschilder schnell falsch interpretieren können. Dazu braucht es nur ein wenig Farbe oder Witterung.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein KFC-Schild zwingt das Auto nicht wegen Hunger zum Anhalten...
Ein KFC-Schild zwingt das Auto nicht wegen Hunger zum Anhalten... (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Forscher der Universitäten Princeton und Purdue haben in einer wissenschaftlichen Arbeit gezeigt, wie einfach Erkennungssysteme in autonomen Fahrzeugen überlistet werden können. Das Projekt nennen sie Deceiving Autonomous Cars with Toxic Signs (Darts) - also das Täuschen autonomer Fahrzeuge mit irreführenden Verkehrsschildern.

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt Osthafen
  2. RI-Solution GmbH, Auerbach

Ein Angriff soll zu 90 Prozent erfolgreich sein, auch wenn den Entwicklern kein Einblick in den Quelltext des Algorithmus vorliegt. Im Verlauf des Projekts konnten sie sogar ein Filialenschild der Franchise-Kette Kentucky Fried Chicken nutzen, um es von der Bilderkennung als Stoppschild interpretieren zu lassen - solange es auf der Höhe eines Verkehrschildes hängt.

  • (Bild: Princeton University/Purdue University)
(Bild: Princeton University/Purdue University)

Ein Schild muss dazu lediglich nach einem bestimmten Muster verändert werden, um ein Erkennungssystem zu täuschen. Auf Projektbildern ist beispielsweise ein Tempolimit-Schild mit Farbe verändert worden. Ein Machine-Learning-Algorithmus erkennt dieses als Stoppschild. Ein anderes Schild wird so verändert, dass statt 120 mph nur 30 mph erkannt werden. Auch perspektivische Unterschiede und andere Blickwinkel können zu Fehlinterpretationen führen.

Eventuell tödliche Folgen für Fahrer und Passanten

Eine solche Veränderung kann auf der Straße natürlich auftreten, beispielsweise durch Witterungsbedingungen oder Vandalismus. Die Forscher haben jedoch auch eigene Schilder erstellt, die es so im Straßenverkehr nicht gibt. Der Grundgedanke bleibt aber: Es ist sehr einfach, eine aufkommende und oft beworbene Technik in Fahrzeugen wie die Erkennung von Schildern zu täuschen. Die Folgen können für den Fahrer oder Passanten tödlich sein, wenn etwa das eigene autonome Auto auf der Schnellstraße plötzlich mit einer Vollbremsung anhält.

Solche Arten der Täuschung durch leichte Veränderung des zu analysierenden Objektes haben Forscher auch im Bereich der Audiosignalerkennung erfolgreich umsetzen können. So können Sprachassistenten durch für Menschen kaum hörbare eingespeiste Fremdsignale manipuliert werden. Bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz sollten solche Angriffsvektoren also bedacht werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,89€
  2. 2,50€
  3. 32,95€
  4. (-8%) 54,99€

elcaron 21. Feb 2018

Dann lies mal den aktuellen XKCD.

__destruct() 21. Feb 2018

https://xkcd.com/1958/

kilrathi 21. Feb 2018

Der, der das dahinterherlaufende Kind nicht totfahren will?

Anonymer Nutzer 21. Feb 2018

Die Probleme wird man immmer haben, ein Reifen eines Autos kann bei 140km/h platzen, das...

Bouncy 21. Feb 2018

Kleiner Schraubenschlüssel, 10 nächtliche Minuten und Chaos wäre perfekt. Man hätte das...


Folgen Sie uns
       


Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019)

Das neue Nokia 9 Pureview von HMD Global verspricht mit seinen fünf Hauptkameras eine verbesserte Bildqualität. Wir haben das im Hands on überprüft.

Nokia 9 Pureview - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /