Pytorch: Microsoft startet neuen Azure-Service Pytorch Enterprise

Mit Pytorch Enterprise bietet Microsoft kommerziellen Support für die Open-Source-Bibliothek für Machine-Learning in Azure.

Artikel veröffentlicht am ,
Pytorch entflammt
Pytorch entflammt (Bild: Emilio Küffer/CC-BY-SA 2.0)

Im Rahmen der Build 2021 kündigte Microsoft den Start von Pytorch Enterprise auf Microsoft Azure an und bietet Kunden damit zusätzliche Vorteile wie zum Beispiel priorisierte Anfragen, praktische Unterstützung und Lösungen für Hotfixes, Fehler und Sicherheitspatches.

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Ingolstadt
  2. Verwaltungsmitarbeiter als Fachberater SGB IX (m/w/d)
    KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Karlsruhe
Detailsuche

Auch bisher war es relativ einfach, Pytorch in Azure einzusetzen und Microsoft ist schon lange ein aktiver Supporter des Open-Source-Projekts, mit der Neuerung wird Pytorch in das Azure-Machine-Learning integriert. Den Enterprise-Support gibt es ab der Pytorch-Version 1.8 auf Windows 10 und einigen Linux-Distributionen.

"Pytorch bietet unseren Forschern eine beispiellose Flexibilität bei der Entwicklung ihrer Modelle und der Durchführung ihrer Experimente", sagte Jeremy Jancsary, leitender Forschungswissenschaftler bei Nuance. "Die Wartung dieser Modelle in der Produktion kann jedoch eine Herausforderung sein", fuhr er fort. Das Angebot von Microsoft schließe eine wichtige Lücke, so dass die Entwicklung mit mehr Vertrauen in die Pytorch-Bibliotheken geschehen könne.

Pytorch ist eine Programmbibliothek für die Programmiersprache Python, basiert auf der Lua-Bibliothek Torch und wurde ursprünglich von Facebooks Forschungsteam für künstliche Intelligenz entwickelt. Die Bibliothek wird seit Januar 2020 unter anderem von OpenAI, den Entwicklern von GPT-3, eingesetzt.

Deep Learning mit Microsoft Azure
Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
  2. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Microsoft engagiert sich schon länger im Pytorch-Projekt. 2020 wurde die Entwicklung von Pytorch für Windows offiziell von dem Softwarekonzern übernommen. Microsoft verspricht, auch weiterhin den in der Firma entwickelten Code in der öffentlichen Pytorch-Distribution zu integrieren - Pytorch steht unter der modifizierten BSD-Lizenz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Netflix
Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
Von Peter Osteried

Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
Artikel
  1. WD Red: Festplatten-Klage kostet 2,7 Millionen US-Dollar
    WD Red
    Festplatten-Klage kostet 2,7 Millionen US-Dollar

    Weil Western Digital einige NAS-Festplatten ohne Hinweis mit SMR-Technik verkauft hatte, muss der Hersteller dafür geradestehen.

  2. Model S Plaid: Teslas Knight Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein
    Model S Plaid
    Teslas Knight Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein

    Das D-förmige Lenkrad im neuen Tesla Model S sorgt für Kontroversen. Erste Fahrer haben es ausprobiert und sind nicht glücklich damit.

  3. Livewire One: Erste Details zu Harleys neuem Elektromotorrad
    Livewire One
    Erste Details zu Harleys neuem Elektromotorrad

    Im Mai hat Harley-Davidson eine eigene Elektromarke vorgestellt. Deren erstes Elektromotorrad soll bald kommen.

HideAndSeek 26. Mai 2021 / Themenstart

Kann mir nichts schöneres vorstellen.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 bei o2 mit Mobilfunkvertrag bestellbar • Xbox Series X bei MM bestellbar 499,99€ • Breaking Deals bei MM (u. a. LG 75" Nanocell 8K 2.699€) • Corsair 32GB DDR4-3600 Kit 182,90€ • PCGH Gaming-PC i7 RX 6800 XT 2.500€ • Rabatte auf Geschenkkarten bei Amazon [Werbung]
    •  /