Abo

Bundesverband Breitbandkommunikation

Artikel
  1. Telekom-Chef: 5G überall ist wie "Privatjets für alle"

    Telekom-Chef: 5G überall ist wie "Privatjets für alle"

    Die Forderung nach einer 5G-Versorgung in jedem Winkel ist aus Sicht von Telekom-Chef Höttges völlig überzogen. Keiner frage, wie dies ermöglicht werden solle, aber es werde gefordert. Dies sei genauso sinnvoll, wie Privatjets für alle zu verlangen, sagte er in Nürnberg.

    05.12.201845 Kommentare
  2. Bundesnetzagentur: Was jetzt versteigert wird, hat "sehr kurze Reichweiten"

    Bundesnetzagentur: Was jetzt versteigert wird, hat "sehr kurze Reichweiten"

    5G wird nicht mit der nächsten Auktion im Frühjahr 2019 flächendeckend, sondern wenn überhaupt, dann erst mit der übernächsten. Das stellte der Chef der Bundesnetzagentur Jochen Homann sichtlich genervt klar.

    29.11.201820 Kommentare
  3. WIK: Tiefbaukapazitäten reichen nicht für FTTH/B-Ausbau

    WIK: Tiefbaukapazitäten reichen nicht für FTTH/B-Ausbau

    Ohne alternative Verlegemethoden seien die Gigabitziele der Bundesregierung nicht einmal bis zum Jahr 2025 zu schaffen, sagt die Direktorin des Wissenschaftlichen Instituts für Kommunikation. Der Preisanstieg beim Kabeltiefbau liegt bei 30 Prozent.

    29.11.201883 Kommentare
  4. Höttges: Telekom-Chef warnt vor 5G-Desaster

    Höttges: Telekom-Chef warnt vor 5G-Desaster

    Tim Höttges sieht in der laufenden Diskussion um ein möglichst flächendeckendes 5G-Netz die Gefahr eines industriepolitischen Desasters mit dem neuen Netz.

    09.11.201836 Kommentare
  5. 5G-Campusnetze: Autokonzerne wollen kostenlose lokale Frequenzen

    5G-Campusnetze: Autokonzerne wollen kostenlose lokale Frequenzen

    Von den Telekom-Konzernen erwartet das Bundesfinanzministerium Milliarden Euro aus der Frequenzversteigerung. Die Automobilindustrie will 5G lieber gratis.

    29.10.201822 Kommentare
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  3. BWI GmbH, Rheinbach
  4. Hays AG, Raum Nürnberg


  1. Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

    Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

    Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
    Ein IMHO von Achim Sawall

    12.10.201880 Kommentare
  2. FTTH: Professor will den "Glasfaser-Irrsinn" stoppen

    FTTH: Professor will den "Glasfaser-Irrsinn" stoppen

    Der "Glasfaser-Irrsinn" in Deutschland ist laut einem Bremer VWL-Honorarprofessor nichts als "planwirtschaftlicher Aktionismus". Fakten, die ihm nicht gefallen, lässt Lüder Gerken dabei lieber unerwähnt.

    05.10.2018593 KommentareVideo
  3. Stadtnetzbetreiber: 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    Stadtnetzbetreiber: 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    Lokale Netzbetreiber können 5G-Netze mit einer einfachen Lösung von Ericsson errichten. Ob die Technik auch genutzt wird, ist eine andere Frage.

    26.09.20181 Kommentar
  4. Download: Durchschnittlicher Bedarf bald bei 1 GBit/s

    Download: Durchschnittlicher Bedarf bald bei 1 GBit/s

    Der Bedarf beim Download wird laut einer Befragung der alternativen Netzbetreiber in Deutschland stark steigen. Im Upstream werden laut Breko nun 700 MBit/s erwartet.

    26.09.2018108 Kommentare
  5. Frequenzauktion: CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise

    Frequenzauktion: CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise

    Die Unions-Vize-Chefs und der Vorsitzende des Beirats der Bundesnetzagentur wollen die Bedingungen für die Vergabe der 5G-Frequenzen ändern. Höhere Abdeckung und eine verpflichtende Zulassung von MVNOs seien nötig. Deutschland werde sonst kein 5G-Leitmarkt.

    19.09.201823 Kommentare
  1. Ohne Spleißen: Telekom hängt Glasfaser mit Multiport Box an die Masten

    Ohne Spleißen: Telekom hängt Glasfaser mit Multiport Box an die Masten

    Eine Entwicklung von Corning macht das oberirdische Verlegen von Glasfaser einfacher. Immer öfter fragen Gemeinden die Telekom, ob nicht ihre Masten genutzt werden können.

    04.09.201845 KommentareVideo
  2. Funklöcher: Autoindustrie drängt auf flächendeckenden 5G-Ausbau

    Funklöcher: Autoindustrie drängt auf flächendeckenden 5G-Ausbau

    Die deutsche Automobilindustrie will eine 100-prozentige 5G-Abdeckung. Die Bundesnetzagentur ist bis zum Jahr 2022 zunächst mit 500 5G-Funkmasten zufrieden.

    04.09.201825 Kommentare
  3. Johannes Pruchnow: Telekom verliert ihren Experten für Breitbandkooperationen

    Johannes Pruchnow: Telekom verliert ihren Experten für Breitbandkooperationen

    Johannes Pruchnow blieb nicht einmal zwei Jahre bei der Telekom. Als Vorstandsbeauftragter für Breitbandkooperationen hatte er es nicht einfach, war anders und darum erfolgreich.

    22.08.20180 Kommentare
  1. Koaxial: Vodafone bezeichnet Öffnung der Kabelnetze als möglich

    Koaxial: Vodafone bezeichnet Öffnung der Kabelnetze als möglich

    Seit dem Kauf von Unitymedia durch Vodafone wird eine Öffnung der Kabelnetze diskutiert. Doch gibt das Koaxial-Netz das überhaupt her? Open Access ist offenbar nicht machbar.

    14.08.201831 Kommentare
  2. Breko: Was passiert, wenn die Telekom ihr Kupfernetz abschaltet

    Breko: Was passiert, wenn die Telekom ihr Kupfernetz abschaltet

    Das alte Kupfernetz der Telekom wünscht sich mancher Nutzer durch Glasfaser ersetzt. Doch wie soll diese Abschaltung eines fernen Tages tatsächlich erfolgen?

    07.08.201876 KommentareVideo
  3. DigiNetz-Gesetz: Trittbrettfahrer beim Glasfaserausbau sollen gestoppt werden

    DigiNetz-Gesetz: Trittbrettfahrer beim Glasfaserausbau sollen gestoppt werden

    Beim Bundesverkehrsministerium wird ein Gesetz zum Überbauen von Glasfaser mit Glasfaser geändert. Es war dazu gedacht, ein sinnvolles Mitverlegen von Glasfaser beim Tiefbau für Strom-, Wasser- oder Gasleitungen zu ermöglichen, werde aber missbraucht.

    06.08.201822 Kommentare
  1. Mobilfunk: 1&1, Freenet und Aldi Talk wollen Zugang zu 5G erzwingen

    Mobilfunk: 1&1, Freenet und Aldi Talk wollen Zugang zu 5G erzwingen

    Mobilfunk-Betreiber ohne eigenes Netz wollen bei der 5G-Auktion Auflagen durchsetzen. Sie wollen Zugang zu den Netzen, Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica wollen keine Öffnung.

    06.08.201811 KommentareVideo
  2. Breko: Wie es mit der 5G-Auktion weitergeht

    Breko: Wie es mit der 5G-Auktion weitergeht

    Bestimmte Bereiche des Frequenzspektrums für 5G werden gar nicht versteigert, sondern gehen per Zuteilung an die Automobilkonzerne und Siemens. Auch die Stadtnetzbetreiber bekommen wohl etwas ab.

    25.07.20182 Kommentare
  3. VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    VKU: Forderung nach Gutscheinen zum FTTH-Ausbau wird breiter

    Drei Verbände schlagen Gutscheine für den Glasfaserausbau vor. Dabei ist nun auch der Verband kommunaler Unternehmen. Gefördert werden soll der Tiefbau mit 1.500 Euro, auch für Haushalte die keinen Vertag mit Telekombetreibern haben.

    19.07.201824 KommentareVideo
  1. Bundesverkehrsminister: Mobilfunkgipfel soll Funklöcher schließen

    Bundesverkehrsminister: Mobilfunkgipfel soll Funklöcher schließen

    Bundesverkehrsminister Scheuer bittet die Mobilfunk-Netzbetreiber zum Gipfel nach Berlin. Die Öffentlichkeit ist nicht zugelassen.

    12.07.20182 Kommentare
  2. Stadtnetzbetreiber: Kabelnetze können "Gigabit nicht sicher liefern"

    Stadtnetzbetreiber: Kabelnetze können "Gigabit nicht sicher liefern"

    Ein Verband kritisiert den Gigabitgipfel NRW und hat dessen Erklärung nicht unterzeichnet. Der Stadtnetzbetreiberverband Breko sieht die Kabelnetze nicht als sicheren Gigabit-Lieferanten der Zukunft.

    04.07.201837 Kommentare
  3. Breitband: Beim Förder-Upgrade auf Glasfaser zähle "jeder Tag"

    Breitband: Beim Förder-Upgrade auf Glasfaser zähle "jeder Tag"

    Förderung für Glasfaser statt VDSL oder Vectoring. Laut Bundesverkehrsminister handelt es sich um ein Mega-Upgrade, auch für die sogenannten grauen Flecken.

    03.07.201819 Kommentare
  1. Kanzleramtschef: Funklöcher schließen oder es folgen teure Auflagen bei 5G

    Kanzleramtschef: Funklöcher schließen oder es folgen teure Auflagen bei 5G

    Kanzleramtschef Helge Braun schlägt scharfe Töne an. Er will das Schließen von Mobilfunklöchern durchsetzen oder Versorgungsauflagen für 5G erlassen. Auch beim Festnetz verweist er auf den Rechtsanspruch ab 2025, lange nach Ende der Regierungszeit.

    27.06.20185 Kommentare
  2. FTTH: Eigenheimbesitzer wollen Glasfaseranschluss lieber gratis

    FTTH: Eigenheimbesitzer wollen Glasfaseranschluss lieber gratis

    Ein Glasfaseranschluss bis ins Eigenheim wäre den meisten Hausbesitzern nur recht, wenn er kostenlos ist. Jeder fünfte Immobilieneigentümer würde in keinem Fall Glasfaser ins Haus oder die Wohnung legen lassen. Allerdings wurden nur 500 Besitzer eines eigenen Hauses befragt.

    25.06.2018157 KommentareVideo
  3. Regulierungskonsens Gigabitnetze: Netzbetreiber fürchten unfaire Abschaltung von Kupfer

    Regulierungskonsens Gigabitnetze: Netzbetreiber fürchten unfaire Abschaltung von Kupfer

    Heute geht es beim Bundeswirtschaftsminister um die Vorgaben für einen schnellen Glasfaserausbau. Dazu haben Breko und Buglas ihre Positionen dargelegt.

    22.06.201886 Kommentare
  4. Breko: Festnetzbetreiber wollen 5G für Provider öffnen lassen

    Breko: Festnetzbetreiber wollen 5G für Provider öffnen lassen

    Die Netzbetreiber im Breko wollen, dass die 5G-Netze für Mobilfunkprovider geöffnet werden, damit es mehr Wettbewerb gibt. Auch regional sollen die 5G-Netze aufgespannt werden.

    18.06.20189 Kommentare
  5. Kommunen: Breitbandbüro des Bundes sieht kein FTTH-Förderproblem

    Kommunen: Breitbandbüro des Bundes sieht kein FTTH-Förderproblem

    Die Probleme bei der Fördervergabe für den Breitbandausbau wischt Tim Brauckmüller vom Breitbandbüro des Bundes weg. Auch beim Hausbau werde nicht sofort gezahlt. Die Probleme liegen woanders.

    06.06.201817 Kommentare
  6. TV-Kabelnetz: Unitymedia will sein Netz nicht öffnen

    TV-Kabelnetz: Unitymedia will sein Netz nicht öffnen

    Unitymedia glaubt nicht an Open Access und ist gegen die Öffnung seiner Netze. Was wie brutale kapitalistische Bissigkeit aussieht, ergibt für den Kabelnetzbetreiber jedoch Sinn.

    06.06.201821 Kommentare
  7. Doppelausbau von Glasfaser: Verbände fordern Änderung von Diginetz-Gesetz

    Doppelausbau von Glasfaser: Verbände fordern Änderung von Diginetz-Gesetz

    Der Deutsche Landkreistag und andere Verbände wollen ein Doppelverlegen von Glasfaser verhindern. Das Diginetz-Gesetz solle schnell überarbeitet werden, fordern sie.

    01.06.201838 Kommentare
  8. Kartellrecht: CDU-Wirtschaftsexperte für Unitymedia-Übernahme

    Kartellrecht: CDU-Wirtschaftsexperte für Unitymedia-Übernahme

    Das Kartellamt dürfte der Zusammenlegung der TV-Kabelnetze zustimmen, meint der Unionsexperte. Viele Konkurrenten stellen sich frontal gegen die Fusion von Unitymedia und Vodafone und wollen höchste Auflagen.

    09.05.201829 Kommentare
  9. Trilog: Verbände gegen Regulierungsferien und für Glasfaser

    Trilog: Verbände gegen Regulierungsferien und für Glasfaser

    Auf EU-Ebene könnten Regulierungsferien für die Telekom und neue Verpflichtungen für die Stadtnetzbetreiber beschlossen werden. Dagegen wehren sich mehrere Verbände. Sie wollen aber, dass die Telekom auch Glasfaser ausbauen kann.

    27.04.20181 Kommentar
  10. FRK: Verkauf von Unitymedia an Vodafone nur bei Öffnung der Netze

    FRK: Verkauf von Unitymedia an Vodafone nur bei Öffnung der Netze

    Ein kleinerer Kabelnetzbetreiberverband ist nicht gegen ein Zusammengehen von Unitymedia mit Vodafone. Aber dann sollten die Netze nach dem Open-Access-Prinzip geöffnet werden.

    25.04.201824 Kommentare
  11. FTTH: Telekom kämpft bei Glasfaserkooperationen mit der Technik

    FTTH: Telekom kämpft bei Glasfaserkooperationen mit der Technik

    Für die Telekom ist die Zusammenarbeit bei Glasfaser mit anderen Netzbetreibern nicht einfach. Kooperationschef Johannes Pruchnow spricht offen über die Probleme.

    13.03.201832 Kommentare
  12. Glasfaser: Kanzleramtschef lässt Vectoring-Förderung einstellen

    Glasfaser: Kanzleramtschef lässt Vectoring-Förderung einstellen

    Laut dem künftigen Kanzleramtschef Helge Braun sollen künftig nur noch reine Glasfaser-Ausbauprojekte förderfähig sein - und ausdrücklich keine Fördergelder mehr für den Breitbandausbau mit kupferbasierten Übergangstechnologien wie VDSL (Super-) Vectoring ausgegeben werden.

    08.03.201841 KommentareVideo
  13. Telekom-Chef: "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

    Telekom-Chef: "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

    Telekom-Chef Tim Höttges hat seine Äußerungen über die Konkurrenz öffentlich zurückgenommen. Auf der gestrigen Bilanzpressekonferenz hatte er gesagt, er komme gerade erst richtig in Form, "seinen Wettbewerbern die Lichter auszublasen".

    23.02.2018161 Kommentare
  14. Breitbandmessung: Neue Desktop-App fällt bei Verbraucherschützern durch

    Breitbandmessung: Neue Desktop-App fällt bei Verbraucherschützern durch

    Der Verbraucherzentrale Bundesverband hat die geplante Software der Bundesnetzagentur für eine "gerichtsfeste" Breitbandmessung vorab getestet und schlechte Noten dafür ausgestellt. Er hält das Werkzeug in vielen Bereichen für "unzumutbar".

    14.02.201859 Kommentare
  15. Förderung: Staatsminister will 50-MBit-Kupferkabel aufgeben

    Förderung: Staatsminister will 50-MBit-Kupferkabel aufgeben

    Förderprojekte, die teilweise noch auf Kupfer basieren, sollen auf echte Glasfaser hochgestuft werden. Daran arbeitet die neue Bundesregierung nach viel Kritik in den Medien und von den Verbänden.

    14.02.201862 Kommentare
  16. Kommunen: Fördermilliarden für den Breitbandausbau kaum abgerufen

    Kommunen: Fördermilliarden für den Breitbandausbau kaum abgerufen

    Die Milliarden für den Breitbandausbau bleiben liegen. Im vergangenen Jahr wurden nur rund 15 Millionen Euro von 690 Millionen Euro abgerufen.

    13.02.201821 Kommentare
  17. Koalitionsvertrag fertig: "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

    Koalitionsvertrag fertig: "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

    Die mögliche große Koalition hat ihren Rahmenplan für die laufende Legislaturperiode fertig und will damit den Weg in die Gigabit-Gesellschaft "mit höchster Priorität" gestalten. Branchenverbände reagieren verhalten auf die Ergebnisse.
    Von Justus Staufburg

    07.02.2018140 KommentareVideo
  18. Glasfaser: Bundesnetzagentur gegen Regulierungsferien für Telekom

    Glasfaser: Bundesnetzagentur gegen Regulierungsferien für Telekom

    Der Chef der Bundesnetzagentur wendet sich gegen die Extrempositionen von Telekom auf der einen und Vodafone auf der anderen Seite im Streit um Regulierung von Glasfaser.

    01.02.20183 Kommentare
  19. Glasfaserausbau: Keine völlige Regulierungsfreiheit für die Telekom gefordert

    Glasfaserausbau: Keine völlige Regulierungsfreiheit für die Telekom gefordert

    Beim Ausbau von FTTH/B sollte die Telekom keine völlige Freiheit von der Regulierung erhalten. Dies könne negative Auswirkungen auf das Preis-Leistungs-Verhältnis der Internetanschlüsse der Verbraucher haben.

    31.01.201827 Kommentare
  20. Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Breko: Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

    Netzbetreiber können jetzt einfach Waipu TV anbieten. Sie müssen mit dem Betreiber Exaring ein Peering und eine Schnittstelle für das Management der Kundendaten einrichten.

    19.01.201852 KommentareVideo
  21. Sachsen: 100 Prozent Förderung für 100 Prozent Glasfaser

    Sachsen: 100 Prozent Förderung für 100 Prozent Glasfaser

    Das Land Sachsen übernimmt den Eigenanteil, den die Kommunen bisher trotz Breitbandförderung des Bundes noch zahlen müssen. Das Geld soll nur in reine Glasfaser-Projekte gehen. Doch selbst bis 2025 will man nur 100 MBit/s flächendeckend erreichen.

    21.12.201713 Kommentare
  22. Bundesverkehrsministerium: Weitere Breitbandförderung kann Probleme nicht lösen

    Bundesverkehrsministerium: Weitere Breitbandförderung kann Probleme nicht lösen

    Bevor neue Förderprogramme durch die künftige Bundesregierung aufgelegt werden, muss sichergestellt werden, dass die Mittel aus dem laufenden Programm auch tatsächlich in konkreten Ausbauprojekten umgesetzt werden. Das forderte der Breko nach einer Ankündigung des Bundesverkehrsministeriums.

    19.12.201734 Kommentare
  23. FTTH/B: EWE und Telekom investieren zwei Milliarden Euro in FTTH/B

    FTTH/B: EWE und Telekom investieren zwei Milliarden Euro in FTTH/B

    Die Telekom und EWE wollen viel Geld für echte Glasfaser ausgeben. Doch das wird nur geschehen, wenn die Telekom aus der Regulierung entlassen wird.

    13.12.201717 Kommentare
  24. Nachfrage: Monopolkommission will Gigabit-Voucher verteilen

    Nachfrage: Monopolkommission will Gigabit-Voucher verteilen

    Um mehr Haushalte von Glasfaser-Anschlüssen zu überzeugen, will die Monopolkommission staatliche Gutscheine verteilen. Das hatte zuvor ein Branchenverband gefordert.

    05.12.201726 Kommentare
  25. Schleswig-Holstein: Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

    Schleswig-Holstein: Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

    Weil es in Schleswig-Holstein viele Stadtwerke und Breitbandzweckverbände gibt, liegt das Land bundesweit im Ausbau vorn. Mit den aktuell laufenden Projekten sei für das Jahr 2020 mit einer Glasfaser-Abdeckung von 50 Prozent zu rechnen.

    24.11.201731 Kommentare
  26. Open Access: Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

    Open Access: Konkurrenten wollen FTTH-Ausbau mit der Telekom

    Viele Netzbetreiber wollen zusammen mit der Deutschen Telekom einen Glasfaser-Ausbau im Open-Access-Modell. Doch der Übergang vom Kupfer der Telekom auf Glas ist strittig.

    23.11.20173 Kommentare
  27. Breko: Handelsplattform ermöglicht bundesweites FTTH-Angebot

    Breko: Handelsplattform ermöglicht bundesweites FTTH-Angebot

    Die neue Glasfaser-Handelsplattform ermöglicht es, Glasfaseranschlüsse in ein bundesweites Angebot aufzunehmen. Die Nachfrage sollte steigen, und damit auch endlich der Ausbau.

    08.11.201729 Kommentare
  28. FTTH: CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

    FTTH: CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

    Grüne, FDP und nun auch Teile der CDU wollen die Staatsanteile an der Telekom verkaufen. Die so erlösten 10 Milliarden Euro sollen ländlichen Regionen FTTH bringen.

    24.09.201752 Kommentare
Gesuchte Artikel
  1. Samsung Galaxy Note 3
    5,9-Zoll-Smartphone mit Octa-Core-Prozessor
    Samsung Galaxy Note 3: 5,9-Zoll-Smartphone mit Octa-Core-Prozessor

    Statt eines 6,3 Zoll großen Touchscreens wird das Galaxy Note 3 wohl doch nur ein 5,9-Zoll-Display erhalten. In jedem Fall will Samsung den Nachfolger des Android-Smartphones Galaxy Note 2 mit einem Octa-Core-Prozessor auf den Markt bringen.
    (Galaxy Note 3)

  2. Fritzbox 7490
    AVMs neues Spitzenmodell erreicht per WLAN 1,3 GBit/s
    Fritzbox 7490: AVMs neues Spitzenmodell erreicht per WLAN 1,3 GBit/s

    AVM hat mit der "Fritz!Box 7490" sein neues Heimrouter-Topmodell vorgestellt. Es unterstützt WLAN nach 802.11ac mit 1,3 GBit/s. Mit der Fritzbox 7369 gibt es zudem ein Modell, das VDSL-Bonding und damit Bandbreiten von 240 MBit/s unterstützt.
    (Fritzbox 7490)

  3. Samsung Ativ Smart PC im Test
    Windows 8 und Atom im Tablet - das Beste aus beiden Welten?
    Samsung Ativ Smart PC im Test: Windows 8 und Atom im Tablet - das Beste aus beiden Welten?

    Ein 11,6 Zoll großer Touchscreen, lange Laufzeiten und Kompatibilität zu allen Windows-Programmen - die Erwartungen an Intels neue Plattform Clover Trail für Windows 8 sind groß. Der Smart PC XE500T1C von Samsung erfüllt sie jedoch nur zum Teil.
    (Ativ Smart Pc Pro)

  4. Canon EOS 650D
    DSLR kann allergische Reaktionen hervorrufen
    Canon EOS 650D: DSLR kann allergische Reaktionen hervorrufen

    Canon USA hat vor einigen Modellen der EOS 650D gewarnt. Ihre Gummierung weist einen Fehler auf, der bei empfindlichen Personen zu allergischen Hautreaktionen führen kann.
    (Canon Eos 650d)

  5. FTTH
    Glasfaserkabel durch den Wasseranschluss ins Haus
    FTTH: Glasfaserkabel durch den Wasseranschluss ins Haus

    In dem neuen preiswerten Verfahren wird das Glasfaser-Kabel durch das Wasserrohr in die Gebäude geführt. Was in Pilotversuchen funktioniert, soll als Wasser-Faser-System bald breit eingesetzt werden.
    (Glasfaserkabel)

  6. Vorwerk-Saugroboter
    Der Kobold VR100 macht dem Roomba Konkurrenz
    Vorwerk-Saugroboter: Der Kobold VR100 macht dem Roomba Konkurrenz

    Mit dem Vorwerk Kobold VR100 kann die Wohnung automatisch gesaugt werden. Anders als bei den Roombas des Marktführers iRobot kartographiert der Vorwerk-Saugroboter die Räume per Laser, findet so zwischendurch schneller zur Ladestation und setzt den Saugvorgang dann dort fort, wo er unterbrochen wurde.
    (Saugroboter)

  7. Windows Phone 7 im Test
    Microsofts missglückter Angriff auf iPhone und Android
    Windows Phone 7 im Test: Microsofts missglückter Angriff auf iPhone und Android

    In den vergangenen Jahren versuchte Microsoft mit dem betagten Windows Mobile gegen die Konkurrenz von iPhone und Android anzukämpfen - ohne Erfolg. Nun soll Windows Phone 7 wieder Terrain zurückerobern. Dabei setzt Microsoft auf eine spezielle Bedienoberfläche, die in der Praxis ihr Können beweisen muss.
    (Windows Phone Bing Suche)


Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #