Abo
Anzeige

Globalfoundries

Artikel
  1. Fertigungstechnik: Das Nanometer-Marketing

    Fertigungstechnik: Das Nanometer-Marketing

    Egal ob Notebook oder Smartphone: Die Hersteller werben gerne mit modernen Fertigungsprozessen von Intel, Globalfoundries, Samsung oder TSMC für die verbauten Chips. Ein genauerer Blick zeigt aber, dass 10 nm nicht gleich 10 nm sind und dass 11 nm und 16 nm ziemlich eng beieinander liegen können.
    Von Marc Sauter

    28.09.201738 KommentareVideo

  1. Globalfoundries: AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

    Globalfoundries: AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

    Kommende Ryzen-CPUs und Vega-GPUs von AMD werden mit Globalfoundries' 12LP-Verfahren hergestellt. Anders als der Name es vermuten lässt, handelt es sich dabei um verbesserte 14-nm-Technik statt um einen echten Zwischenschritt zum 7-nm-Prozess.

    22.09.20175 Kommentare

  2. Kumu Networks: Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

    Kumu Networks: Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

    Erste Tests bescheinigen Kumus Technologie ein positives Ergebnis: Ein Vollduplex-WLAN-Chip soll bis zu 50 Prozent mehr Leistung bringen als aktuelle Technik. 2018 soll der Chip für Access-Points und LTE-Knoten verfügbar sein.

    26.07.20172 Kommentare

Anzeige
  1. Auftragsfertiger: Globalfoundries' 7LP-Technik startet Anfang 2018

    Auftragsfertiger: Globalfoundries' 7LP-Technik startet Anfang 2018

    LP steht für Leading Performance: Globalfoundries hat angekündigt, dass sein neues 7LP-Herstellungsverfahren ab dem ersten Halbjahr 2018 als Risk Production bereitsteht; die Serienfertigung folgt im zweiten Halbjahr. Einer der Hauptkunden ist AMD.

    15.06.20171 Kommentar

  2. 22FFL-Fertigungsprozess: Intel macht Globalfoundries und TSMC direkte Konkurrenz

    22FFL-Fertigungsprozess: Intel macht Globalfoundries und TSMC direkte Konkurrenz

    Der nächste Schritt als Custom Foundry: Intels neues 22FFL-Verfahren eignet sich für Smartphone- und IoT-Chips, da es günstig und effizient sein soll. Zwar kommt der Prozess spät, könnte sich mittelfristig aber als wichtig erweisen.

    29.03.20170 Kommentare

  3. Globalfoundries: Das Erbe des Athlon füllt die Dresdner Chipfabrik

    Globalfoundries: Das Erbe des Athlon füllt die Dresdner Chipfabrik

    Mit zwei getrennten Roadmaps will Globalfoundries alte und neue Kunden samt Chipdesigns gewinnen. In München haben sich hochrangige Vertreter, darunter zwei Ex-AMD'ler, mit Golem.de getroffen, um das ehrgeizige Vorhaben zu erklären.
    Ein Bericht von Nico Ernst

    04.10.20168 KommentareVideo

  1. Auftragsfertiger: Globalfoundries kündigt 7-nm-Technik für 2018 an

    Auftragsfertiger: Globalfoundries kündigt 7-nm-Technik für 2018 an

    Kein 10 nm, sondern direkt auf 7 nm: Globalfoundries überspringt einen Prozess-Node und will übernächstes Jahr erste Chips fertigen. Zu den Kunden gehört AMD mit Starship, einer Zen-CPU.

    16.09.201623 KommentareVideo

  2. 12FDX: Globalfoundries setzt erneut auf einen SOI-Prozess

    12FDX: Globalfoundries setzt erneut auf einen SOI-Prozess

    In Dresden entwickelt Globalfoundries das nächste Fertigungsverfahren für IoT- und Wearable-Chips: 12FDX nutzt eine Sperrschicht für niedrige Leckströme und geringe Leistungsaufnahme. Der Prozess soll daher eine Alternative zu teureren FinFET-Verfahren sein.

    09.09.20160 Kommentare

  3. Wafer Supply Agreement: AMD macht sich unabhängiger von Globalfoundries

    Wafer Supply Agreement: AMD macht sich unabhängiger von Globalfoundries

    Weniger Wafer und die explizite Option, Chips auch bei anderen Auftragsfertigern produzieren zu lassen: AMD wird zwar Globalfoundries' 7-nm-Prozess nutzen und überspringt 10 nm, will künftig aber offenbar verstärkt bei Samsung herstellen lassen.

    01.09.20160 Kommentare

  1. Xbox One S: Geschrumpfter Chip macht Konsole schneller und sparsamer

    Xbox One S: Geschrumpfter Chip macht Konsole schneller und sparsamer

    Die Xbox One S setzt auf einen neuen Chip, weshalb die Konsole weniger Energie benötigt und flotter ist als die reguläre Xbox One. Vorerst verkauft Microsoft aber nur das teuerste Modell.

    02.08.201638 KommentareVideo

  2. Auftragsfertiger: Samsung entwickelt eigene 14-nm-Prozesse und EUV für 7 nm

    Auftragsfertiger: Samsung entwickelt eigene 14-nm-Prozesse und EUV für 7 nm

    Andere Verfahren als Globalfoundries und extrem ultraviolette Strahlung doch schon beim übernächsten Prozess: Samsung arbeitet an drei 14FF- und zwei 10FF-Verfahren sowie EUV für 7 nm.

    25.04.20166 Kommentare

  3. Fertigungstechnik: Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie

    Fertigungstechnik: Globalfoundries baut Forschungszentrum für EUV-Lithographie

    Globalfoundries und Suny Poly investieren eine halbe Milliarde US-Dollar in ein gemeinsames R&D-Zentrum, um die aufwendige und teure EUV-Lithographie schneller marktreif zu machen.

    09.02.20169 Kommentare

  1. Fertigungstechnik: EUV wird so schnell nicht serienreif

    Fertigungstechnik: EUV wird so schnell nicht serienreif

    Dem Fab-Ausrüster ASML zufolge reift die EUV-Lithographie, jedoch nicht so zügig wie erhofft. Ein Test bei Auftragsfertiger TSMC zeigte eine geringe Ausbeute, bald folgen aber bessere Belichtungssysteme.

    21.01.20163 Kommentare

  2. Analog-Digital-Wandler: Darpa entwickelt Chip für störungsfreie Funkkommunikation

    Analog-Digital-Wandler: Darpa entwickelt Chip für störungsfreie Funkkommunikation

    Eine neue Technik, die die Darpa vorgestellt hat, soll eine störungsfreie Kommunikation auf dem Schlachtfeld sichern. Wofür bisher teure Spezialhardware benötigt wurde, übernimmt künftig ein einziger Chip.

    13.01.201611 Kommentare

  3. Protest: Globalfoundries-Arbeiter wollen kein zweites Qimonda

    Protest: Globalfoundries-Arbeiter wollen kein zweites Qimonda

    Bei Globalfoundries entwickelt sich Widerstand gegen die geplante Streichung von bis zu 1.300 Arbeitsplätzen. Und Beschäftigte aus anderen Chipfabriken solidarisieren sich.

    07.12.201528 Kommentare

  1. Auftragsfertiger: Investor erwägt Verkauf von Globalfoundries

    Auftragsfertiger: Investor erwägt Verkauf von Globalfoundries

    Der arabische Geldgeber hinter Globalfoundries, Mubadala aus Abhu Dhabi, soll sich in Verhandlungen über den Verkauf des Auftragsfertigers befinden. Zuletzt wurden im Werk in Dresden Hunderte Mitarbeiter entlassen. Sollte Globalfoundries veräußert werden, dürfte das insbesondere AMD treffen.

    27.11.20156 Kommentare

  2. Globalfoundries: Auftragsfertiger bestätigt 14LPP-Chips für AMD

    Globalfoundries: Auftragsfertiger bestätigt 14LPP-Chips für AMD

    Globalfoundries hat bekanntgegeben, APUs, CPUs und GPUs für AMD im 14LPP-Verfahren zu produzieren. Erste Muster sind verfügbar - unklar bleibt, ob zuerst CPUs oder Grafikkarten erscheinen.

    06.11.201517 Kommentare

  3. Krise: 800 werden bei Globalfoundries in Dresden gefeuert

    Krise: 800 werden bei Globalfoundries in Dresden gefeuert

    Nach Insider-Informationen über geplante 1.300 Entlassungen bei Globalfoundries werden jetzt 800 Beschäftigte entlassen. Wichtige Kunden der Fab kämpften mit sinkender Nachfrage.

    02.10.201528 Kommentare

  4. Auftragsfertiger: Globalfoundries startet demnächst die 14-nm-LPP-Produktion

    Auftragsfertiger: Globalfoundries startet demnächst die 14-nm-LPP-Produktion

    Die ersten Tape-Outs sind erfolgt, die Vorabproduktion beginnt bald und die Serienfertigung startet Anfang 2016: Globalfoundries arbeitet an Chips im 14-nm-LPP-Verfahren, also Low Power Plus. Zu den fertigen Designs sollen AMD-Prozessoren mit Zen-Technik gehören.

    28.09.20159 Kommentare

  5. Auftragsfertiger: Globalfoundries entwickelt 10- und 7-nm-Technik ohne Samsung

    Auftragsfertiger: Globalfoundries entwickelt 10- und 7-nm-Technik ohne Samsung

    Eigenes Verfahren statt Lizenz: Globalfoundries arbeitet unabhängig vom bisherigen Partner Samsung am 7- und 10-nm-Verfahren. Dabei hilft das übernommene Wissen von IBM. Der Unternehmenschef gab zudem einen Fingerzeig auf die Serienfertigung von AMDs Zen-basierten Prozessoren oder neue Grafikkarten.

    21.09.20156 Kommentare

  6. Grafikchips und Prozessoren: 2016 wird die Halbleiter-Branche endlich wieder spannend!

    Grafikchips und Prozessoren: 2016 wird die Halbleiter-Branche endlich wieder spannend!

    IMHO Seit Jahren lassen AMD und Nvidia ihre Grafikchips im 28-nm-Verfahren fertigen. 2016 endlich wechseln beide auf FinFETs und weil Intel an der 10-nm-Technik knabbert, werden alle eine vergleichbare Fertigung nutzen. Diese Konkurrenz ist gut und spannend.
    Von Marc Sauter

    17.07.2015101 KommentareVideo

  7. 22FDX: Globalfoundries stellt neue Fertigung für Wearable-Chips vor

    22FDX: Globalfoundries stellt neue Fertigung für Wearable-Chips vor

    Eine Viertelmilliarde US-Dollar für 22FDX: Globalfoundries investiert in einen neuen Fertigungsprozess, der günstig und dennoch leistungsfähig sein soll. 22FDX ist für unterschiedliche, sparsame Chips gedacht.

    13.07.20152 KommentareVideo

  8. EUV-Lithographie: IBM zeigt weltweit ersten Test-Chip mit 7-nm-Technik

    EUV-Lithographie: IBM zeigt weltweit ersten Test-Chip mit 7-nm-Technik

    Welch ein Kraftakt: IBM hat zusammen mit drei Partnern den bisher einzigen Test-Chip im 7-nm-FinFET-Verfahren hergestellt. Dazu waren neue Materialien und eine Belichtung im Vakuum nötig.

    09.07.201511 Kommentare

  9. Fertigungsprozess: AMD wechselt von 20-nm- auf FinFET-Technik

    Fertigungsprozess: AMD wechselt von 20-nm- auf FinFET-Technik

    33 Millionen US-Dollar Investition in eine modernere Herstellung: AMD plant die Masken einiger Chips vom planaren 20-nm-Verfahren auf einen FinFET-Prozess umzustellen. Was wo gefertigt wird, bleibt offen - denn das Project Skybridge wurde abgebrochen.

    07.07.20159 Kommentare

  10. Roadmap: AMDs Super-Chip für 2017 forderte Opfer

    Roadmap: AMDs Super-Chip für 2017 forderte Opfer

    Der K12-Kern ist verschoben und die Tablet-Chips Project Skybridge sind ganz eingestampft worden: AMD hat mehrere Projekte zurück- oder eingestellt, um sich auf andere zu konzentrieren. Die klingen dafür umso besser - wenn die nächsten Jahre alles klappt.

    06.05.201527 Kommentare

  11. Quartalszahlen: AMD generiert geringsten Umsatz seit über zehn Jahren

    Quartalszahlen: AMD generiert geringsten Umsatz seit über zehn Jahren

    Seit Monaten keine neuen Produkte: AMDs kombinierte Grafik- und Prozessor-Sparte setzt immer weniger um, auch bei den Konsolen-Chips geht es bergab. Zudem musste AMD die Wafer-Bestellungen bei Auftragsfertiger Globalfoundries kürzen.

    17.04.201581 Kommentare

  12. Auftragsfertiger: Auch bei Globalfoundries läuft der 14-nm-Prozess

    Auftragsfertiger: Auch bei Globalfoundries läuft der 14-nm-Prozess

    Nicht nur Samsung in Südkorea produziert Chips mit 14-nm-Technik, sondern auch Globalfoundries in den USA. Deren Partnerschaft ist der Grund, warum sich Apple für das nächste iPhone vorerst vom Halbleiterhersteller TSMC abgewendet hat.

    07.04.20155 KommentareVideo

  13. Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel

    Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel

    Wenn Chiphersteller wie Globalfoundries, Intel, Samsung und TSMC von 14-Nanometer-Technik sprechen, meinen sie oft nicht dasselbe. Daher unterscheiden sich die Prozesse vor allem bei der Leistung und Entwicklungsgeschwindigkeit. Das nutzt insbesondere Apple aus.
    Von Marc Sauter

    23.02.201578 KommentareVideo

  14. Snapdragon: Qualcomm plant Taipan-Kerne mit 14-nm-Technik

    Snapdragon: Qualcomm plant Taipan-Kerne mit 14-nm-Technik

    Neue Prozessoren mit selbst entwickelter Architektur: Qualcomm soll an mehreren Snapdragons mit Taipan-Kernen arbeiten, die je nach Modell im 20-nm- oder 14-nm-FinFET-Verfahren gefertigt werden.

    21.01.20150 Kommentare

  15. iPhone und iPad: Samsung startet Fertigung von Apples A9-Chip

    iPhone und iPad: Samsung startet Fertigung von Apples A9-Chip

    Früher als erwartet hat Samsung begonnen, Apples A9 für das nächste iPhone zu produzieren. Das komplexe System-on-a-Chip wird in zwei Fabs im 14-Nanometer-FinFET-Verfahren gefertigt.

    12.12.201418 Kommentare

  16. Globalfoundries übernimmt: IBM verkauft Chipsparte mit hohem Verlust

    Globalfoundries übernimmt: IBM verkauft Chipsparte mit hohem Verlust

    Für viel Geld geht IBMs Prozessorabteilung rund um die Power-Architektur an Globalfoundries - das heißt aber nicht, dass die ehemalige AMD-Tochter viel bezahlen muss, denn die Kosten trägt vorerst vor allem IBM. Dies hat das Unternehmen nun bestätigt.

    20.10.201411 Kommentare

  17. Agenturbericht: Globalfoundries soll IBMs Chipsparte übernehmen

    Agenturbericht: Globalfoundries soll IBMs Chipsparte übernehmen

    IBM wird Globalfoundries laut einem Bericht der Agentur Bloomberg rund 1,5 Milliarden US-Dollar zahlen, damit dieser sich der verlustbringenden Chipsparte annimmt. Für Montag hat IBM die Bekanntgabe wichtiger Neuigkeiten geplant.

    20.10.20143 Kommentare

  18. Auftragsfertiger: Samsung produziert die nächste Generation der iPhone-Chips

    Auftragsfertiger: Samsung produziert die nächste Generation der iPhone-Chips

    TSMC ist aus dem Rennen: Apple hat beschlossen, seine A9-Chips bei Globalfoundries und Samsung fertigen zu lassen. Statt TSMCs 16-nm-Prozess greift Apple auf ein 14-nm-Verfahren zurück.

    02.10.201451 Kommentare

  19. Prozessoren: IBM gibt 3 Milliarden US-Dollar für Chipentwicklung aus

    Prozessoren: IBM gibt 3 Milliarden US-Dollar für Chipentwicklung aus

    IBM kündigt hohe Investitionen in die Prozessorentwicklung an. Zugleich verhandelt der Konzern einen Verkauf seiner Chipfabriken. "Wir müssen unser langfristiges Bekenntnis zu unseren Hardwareplattformen stärken", sagte ein IBM-Manager.

    10.07.20140 Kommentare

  20. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung: AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

    Globalfoundries-Kooperation mit Samsung: AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

    Im ersten Quartal 2014 hat AMD den Umsatz stark gesteigert, unterm Strich steht aufgrund einer Strafzahlung an Globalfoundries ein leichter Verlust. Der Auftragsfertiger arbeitet künftig gemeinsam mit Samsung an der 14-Nanometer-FinFET-Produktion.

    18.04.201452 Kommentare

  21. Wafer Supply Agreement: AMDs GPUs und Konsolenchips von Globalfoundries

    Wafer Supply Agreement: AMDs GPUs und Konsolenchips von Globalfoundries

    Künftig lässt AMD seine Konsolen-SoCs und neue GPUs auch bei Globalfoundries fertigen. Das Wafer Supply Agreement 2014 umfasst ein Volumen von 1,2 Milliarden US-Dollar und dürfte mittelfristig eine Gewinnsteigerung für AMD bedeuten.

    02.04.20142 Kommentare

  22. LTE-Modul XMM 716G: Intel lässt Chips bei Globalfoundries herstellen

    LTE-Modul XMM 716G: Intel lässt Chips bei Globalfoundries herstellen

    Die Funkmodule für Smartphones und Tablets unter eigener Marke stellt Intel künftig nicht mehr nur bei TSMC her. Ein neuer Partner für die Fertigung ist Globalfoundries, allerdings erfolgt die Produktion nicht in einer ehemaligen AMD-Fabrik.

    28.02.20146 Kommentare

  23. ARM-SoCs: Apples Chips kommen bald von Globalfoundries

    ARM-SoCs: Apples Chips kommen bald von Globalfoundries

    Nicht mehr nur Samsung, sondern auch AMDs ehemalige Fertigungssparte Globalfoundries soll bald die Chips für iPhone und iPad herstellen. Dies will eine US-Tageszeitung erfahren haben, die unweit der Fab 8 von Globalfoundries erscheint.

    12.11.20131 Kommentar

  24. AMD: 20 Nanometer für Playstation 4 und Xbox One

    AMD: 20 Nanometer für Playstation 4 und Xbox One

    AMD hat angekündigt, kommende Prozessoren im 20-Nanometer-Verfahren fertigen zu lassen und danach teilweise auf FinFET-Techniken wie 14XM zu wechseln. Dieser Plan gilt für APUs und GPUs, aber auch für die SoCs der Playstation 4 sowie der Xbox One. Reine CPUs erwähnt AMD nicht.

    21.10.201337 Kommentare

  25. Intel, TSMC und Glofo: Marktstart für sparsame 22-Nanometer-SoCs im Jahr 2013

    Intel, TSMC und Glofo: Marktstart für sparsame 22-Nanometer-SoCs im Jahr 2013

    Intel zieht seine Atom-SoCs mit der neuen Strukturbreite von 22 Nanometern vor - und die Konkurrenten ziehen mit. Auf einer Fachkonferenz haben die drei großen Chiphersteller Intel, TSMC und Globalfoundries ihre Pläne für das kommende Jahr angekündigt.

    11.12.20121 Kommentar

  26. Wafer Supply Agreement: AMD reduziert Aufträge bei Globalfoundries

    Wafer Supply Agreement: AMD reduziert Aufträge bei Globalfoundries

    Schon im laufenden vierten Quartal 2012 und auch im nächsten Jahr wird AMD bei Globalfoundries weniger Wafer bestellen, als bisher geplant war. Schon Anfang 2013 soll die Nachfrage aber wieder anziehen, meint AMD.

    07.12.20121 Kommentar

  27. 14nm-XM: Globalfoundries verspricht 60 Prozent längere Akkulaufzeiten

    14nm-XM: Globalfoundries verspricht 60 Prozent längere Akkulaufzeiten

    Der Chipfertiger Globalfoundries hat unter dem Namen 14nm-XM einen neuen Herstellungsprozess für mobile SoCs (System-on-Chip) vorgestellt. Dank kleiner Strukturen und FinFETs sollen so gefertigte Chips für 40 bis 60 Prozent längere Akkulaufzeiten sorgen.

    24.09.201218 Kommentare

  28. STmicro und Globalfoundries: Smartphone-SoCs schon 2013 mit 20 Nanometern

    STmicro und Globalfoundries: Smartphone-SoCs schon 2013 mit 20 Nanometern

    STmicro und Globalfoundries weiten ihre Zusammenarbeit aus. Demnächst sollen in Dresden 28-Nanometer-SoCs hergestellt werden, entsprechende Chips mit 20 Nanometern Strukturbreite dann im Jahr 2013.

    11.06.20121 Kommentar

  29. Globalfoundries: Eine viertel Million Wafer mit 32-Nanometer-Chips

    Globalfoundries: Eine viertel Million Wafer mit 32-Nanometer-Chips

    Die anfangs schlechte Produktionsausbeute von Globalfoundries' 32-Nanometer-Wafern hat sich stark verbessert. Zusammen mit dem wichtigsten Kunden AMD feiert das Unternehmen den 250.000sten hergestellten Wafer in der aktuellen Strukturbreite. Auch 28-Nanometer-Chips von AMD sollen in Dresden gefertigt werden.

    26.03.20120 Kommentare

  30. Adapteva: 4.096 Kerne auf einem Chip

    Adapteva: 4.096 Kerne auf einem Chip

    Doppelt so viele Rechenwerke wie auf aktuellen GPUs will das Startup Adapteva auf einem Chip unterbringen. Sie sollen eine FPU bilden, die mit 70 Gigaflops pro Watt effizienter als die Konkurrenz von AMD, Intel Tilera und Nvidia ist.

    20.03.20123 Kommentare

  31. Prozessoren: AMD steigt bei Globalfoundries aus

    Prozessoren: AMD steigt bei Globalfoundries aus

    AMD gibt seine Anteile an Globalfoundries ab und lässt seine Prozessoren künftig auch bei Konkurrenten produzieren. AMD hatte sich über zu geringe Liefermengen von Globalfoundries beschwert.

    05.03.20124 Kommentare

  32. Promos: Globalfoundries will offenbar DRAM-Hersteller kaufen

    Promos: Globalfoundries will offenbar DRAM-Hersteller kaufen

    Der Auftragshersteller Globalfoundries soll den Kauf des DRAM-Herstellers Promos Technologies planen. Globalfoundries will so neue Kunden gewinnen.

    24.02.20120 Kommentare

  33. CPUs: Will AMD seine Chips auch bei IBM herstellen lassen?

    CPUs: Will AMD seine Chips auch bei IBM herstellen lassen?

    Noch ist Globalfoundries nicht abgeschlagen - aber IBM soll AMD künftig als weiterer Fertigungspartner dienen. So jedenfalls interpretieren manche Berichte Aussagen von AMD-Chef Rory Read.

    06.02.20121 Kommentar

  34. Globalfoundries: Cortex-A9 von ARM mit Dual-Core und 2,5 GHz

    Globalfoundries: Cortex-A9 von ARM mit Dual-Core und 2,5 GHz

    Die Zusammenarbeit zwischen Globalfoundries und ARM macht Fortschritte. In Dresden wurde nun ein voll funktionsfähiges SoC mit 28-Nanometer-Technik gebaut, das 2,5 GHz erreicht. Ein erster Chip mit 20 Nanometern Strukturbreite steht kurz vor der Fertigstellung.

    15.12.20113 Kommentare

  35. Llano: Probleme in Dresden - AMD senkt Erwartungen

    Llano: Probleme in Dresden - AMD senkt Erwartungen

    AMD kann seine Prognosen nicht einhalten. Schuld gibt es dem Auftragshersteller Globalfoundries in Dresden, der bei der Fertigung des Llano-Prozessors die Stückzahlen nicht erreichte.

    29.09.20112 Kommentare


  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
Anzeige

Verwandte Themen
ProjectSkybridge, Rick Bergman, TSMC, Gordon Moore, STMicroelectronics, Hector Ruiz, Llano, Industrie 4.0, Galaxy S6, AMD Zen, Bay Trail, Intel-Smartphone, AMD, ARM

Gesuchte Artikel
  1. Samsung
    Bada 2.0 kommt doch erst im nächsten Jahr
    Samsung: Bada 2.0 kommt doch erst im nächsten Jahr

    Samsungs Wave-Smartphones werden das eigentlich für dieses Jahr angekündigte Update auf Bada 2.0 erst im kommenden Jahr erhalten. Wie viele Monate Wave-Besitzer noch auf ein Update warten müssen, ist nicht ganz klar.
    (Samsung Bada 2)

  2. Canon
    Lichtleck der EOS 5D Mark III wird gestopft
    Canon: Lichtleck der EOS 5D Mark III wird gestopft

    Die Canon EOS 5D Mark III hat Schwierigkeiten mit der Hintergrundbeleuchtung des oberen LCDs, das in dunkler Umgebung die Belichtungsmessung beeinflusst. Deshalb will Canon die betroffenen Kameras kostenlos reparieren.
    (Canon Eos 5d Mark Iii)

  3. HDTV
    Viele Flachbildfernseher halten nur wenige Jahre
    HDTV: Viele Flachbildfernseher halten nur wenige Jahre

    Flachbildfernseher stehen seit Anfang 2011 schon in jedem zweiten Haushalt in Deutschland. Doch die kostspieligen und attraktiven Geräte sind oft nach wenigen Jahren kaputt, eine Reparatur lohnt sich nicht. Das sei von den Herstellern so gewollt, meint ein Techniker.
    (Flachbildfernseher)

  4. Fonic Smart
    Volumentarif mit Datenflatrate für 17 Euro
    Fonic Smart: Volumentarif mit Datenflatrate für 17 Euro

    Die O2-Tochter Fonic wird den Preis für den Tarif Smart erheblich senken. Statt 29,95 Euro gibt es den Tarif demnächst für 16,95 Euro. Dafür gibt es 500 Freieinheiten für Telefonie und SMS sowie eine Datenflatrate.
    (Fonic)

  5. Deadpool
    Plappernder Superheld bekommt eigenes Spiel
    Deadpool: Plappernder Superheld bekommt eigenes Spiel

    "Peng peng": Activision kündigt ein Computerspiel mit Deadpool an - der Superheld, der besonders gerne redet und Kampfszenen lautmalerisch begleitet.
    (Deadpool)

  6. Windows 8 im Test
    Microsoft kachelt los und eckt an
    Windows 8 im Test: Microsoft kachelt los und eckt an

    Mehrere Systemsteuerungen, mehrere Oberflächen und mehrere Nutzungskonzepte. Die fertige Version von Windows 8 bestätigt, was zu befürchten war: ein gewisses Chaos. Aber sie hat auch Zukunft, vor allem für kommende Windows-8-Geräte. Unser Test klärt, ob auch alte Hardware profitiert.
    (Windows 7 Oder 8)


RSS Feed
RSS FeedGlobalfoundries

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige