137 Desktop-Management Artikel
  1. Canonical: Ubuntu Business Remix für Unternehmen

    Canonical: Ubuntu Business Remix für Unternehmen

    Canonical hat mit dem Business Remix eine Ubuntu-Variante für Unternehmen zusammengestellt. Auf der Installations-CD sind zahlreiche proprietäre Anwendungen, etwa VMware View.

    13.02.201212 Kommentare
  2. Citrix: Xendesktop 5.5 abstrahiert persönliche Einstellungen

    Citrix: Xendesktop 5.5 abstrahiert persönliche Einstellungen

    Citrix hat in den aktuellen Xendesktop 5.5 Personal VDisks integriert. Damit sollen sich mehrere personalisierte virtuelle Images mit einer einzigen Windows-Installation nutzen lassen.

    30.08.20110 Kommentare
  3. Virtualisierung: Univention veröffentlicht Desktop Virtualization Services

    Virtualisierung: Univention veröffentlicht Desktop Virtualization Services

    Unter dem Namen UCS Desktop Virtualization Services (UCS DVS) hat Univention eine Software für die Verwaltung virtueller Linux- und Windows-Desktops veröffentlicht. Über die webbasierte Verwaltungsoberfläche lassen sich virtualisierte Desktops beispielsweise einzelnen Benutzern zuweisen.

    28.06.20110 KommentareVideo
  4. VMware: View 4.6 überträgt PCoIP an Security Manager Server

    VMware: View 4.6 überträgt PCoIP an Security Manager Server

    In VMware View 4.6 ist der Security Manager Server Support um das PCoIP-Protokoll erweitert worden. Damit sollen sich sichere Verbindungen über das Remote-Desktop-Protokoll mit View-Manager-Security-Servern realisieren lassen.

    28.02.20110 Kommentare
  5. Intel, Symantec und Vasco: Sandy-Bridge-Prozessor mit Einmal-Passwörtern

    Intel, Symantec und Vasco: Sandy-Bridge-Prozessor mit Einmal-Passwörtern

    Als "Identity Protection Technology" propagiert Intel zusammen mit Sicherheitsunternehmen die Idee der Einmal-Passwörter erneut. Die nötigen Funktionen stecken bereits in den neuen Prozessoren der Serie Core-i-2000.

    12.02.20116 Kommentare
Stellenmarkt
  1. IT Expert Business Systems (m/w/d)
    teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH, Freiberg (Neckar)
  2. Spezialistin Supportmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  3. Informatiker / Informatikerin (m/w/d) im Rechenzentrum
    Helmut Schmidt Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg, Hamburg
  4. IT Mitarbeiter (m/w/d) im 1st Level Support
    Grünecker Patent- und Rechtsanwälte, München

Detailsuche



  1. Asus Notebooks: Businessgeräte mit Dock und AMD-Netbooks

    Asus Notebooks: Businessgeräte mit Dock und AMD-Netbooks

    Asus erweitert zum Weihnachtsgeschäft 2010 seine Modellpalette bei Notebooks. Darunter fallen Geschäftskundennotebooks mit Dock-Anschluss, ein besonders langlebiger Akku für einige Geräte, neue Netbooks auf der Basis von AMD-Prozessoren und Nvidias Optimus für das 1015PN.

    13.10.201013 Kommentare
  2. VMware: View 4.5 auch offline verwendbar

    VMware: View 4.5 auch offline verwendbar

    Die Desktopvirtualisierung View von VMware kann in der aktuellen Version 4.5 auch offline benutzt werden. Die als offline registrierten virtuellen Maschinen bleiben verschlüsselt und nehmen die für sie definierten Sicherheitsrichtlinien mit.

    15.09.20104 Kommentare
  3. Intel: Mit McAfee gegen Zero-Day-Exploits

    IDF Intel hat für viel Geld den Antivirenspezialisten McAfee übernommen. Konkrete Pläne, wie McAfee integriert werden soll, hat Intel noch nicht veröffentlicht, aber der Chiphersteller will sich künftig kräftig bei der Abwehr von Schadsoftware einmischen.

    14.09.20106 Kommentare
  4. Lenovo: Neue Technik für den Schreibtisch

    Lenovo kündigt neue All-in-One-PCs und Monitore fürs Büro an. Darunter das Thinkcentre M90z mit einem 23-Zoll-Display, ein Monitor mit integriertem Port-Replikator und der Duo-Display-Monitor Thinkvision L2321x mit zwei Bildschirmen.

    25.06.201010 Kommentare
  5. RHEV 2.2: Server- und Desktopvirtualisierung von Red Hat

    Red Hat hat seine Virtualisierungslösung Red Hat Enterprise Virtualization auf die Version 2.2 aktualisiert. Das Update umfasst erstmals auch eine Lösung zur Desktopvirtualisierung sowie neue Migrationswerkzeuge und Funktionen für eine bessere Skalierbarkeit.

    24.06.20100 Kommentare
  1. Sandy Bridge: Intel verzichtet auf USB 3.0 - und manchmal auf PCI (Update)

    Sandy Bridge: Intel verzichtet auf USB 3.0 - und manchmal auf PCI (Update)

    Computex Auf der zweitgrößten Computermesse der Welt gibt es - wie üblich - zahlreiche neue Mainboards zu sehen. Auffällig ist bei den Produkten mit den Chipsätzen P67 und H67 für Intels nächste CPU-Generation Sandy Bridge, was alles fehlt.

    04.06.201041 Kommentare
  2. Xenclient: Citrix veröffentlicht Desktopvirtualisierung

    Xenclient: Citrix veröffentlicht Desktopvirtualisierung

    Mit dem neuen Xenclient hat Citrix einen Bare-Metal-Hypervisor veröffentlicht, der auch ohne Wirtssystem speziell auf Notebooks mit entsprechender Intel-Hardware mit vPro-Technologie läuft. Mit Xenclient können auch mehrere Desktops parallel auf einem Gerät laufen.

    15.05.201026 Kommentare
  3. Server mit Intel-Fernwartung von Lenovo für unter 500 Euro

    Server mit Intel-Fernwartung von Lenovo für unter 500 Euro

    Mit der neuen Linie "Thinkserver TS200v" stellt Lenovo kompakte Server vor, die sehr leise laufen sollen und recht günstig sind. Das Besondere: Die Rechner lassen sich über Intels neue Fernwartungsfunktionen steuern, die unter anderem KVM und ein Einschalten aus der Ferne erlauben.

    29.04.201019 Kommentare
  1. Ausprobiert: Dells Business-Notebooks mit 14 und 16 Zoll

    Ausprobiert: Dells Business-Notebooks mit 14 und 16 Zoll

    Dell hat seine Serie Latitude E der klassischen Business-Notebooks stark überarbeitet, Golem.de hat schon einmal Hand angelegt. Die neuen Modelle bieten einige Details, die eher für Consumergeräte üblich sind. Optionen für Fernwartung, Portreplikatoren und ein zusätzliches Schnellstart-Linux gibt es weiterhin.

    09.04.201080 Kommentare
  2. Xenapp 6 für Citrix-Xen- und Windows-Server veröffentlicht

    Xenapp 6 für Citrix-Xen- und Windows-Server veröffentlicht

    Die neue Version der Software zur Desktopvirtualisierung Xenapp 6 bietet etliche neue Funktionen zur Bereitstellung von Software im Netzwerk. Xenapp 6 unterstützt Windows Server in der Version 8 R2 und das darauf laufende App-V sowie den eigenen Xen-Server. Mit der Software Receiver können Anwendungen ab sofort auch auf Smartphones mit der Android-Plattform verwendet werden.

    18.03.20102 Kommentare
  3. Intel zeigt neues vPro mit KVM

    Für die neuen Dual-Cores mit 32-Nanometer-Technik der Serien Core i3/5/7 hat Intel nun auch die Chipsätze mit Funktionen für Unternehmen samt der zugehörigen Anwendungen freigegeben. Die mit dem Logo vPro versehenen Rechner lassen sich nun komplett ohne Zusatzhardware fernsteuern, auch als KVM bekannt.

    04.02.201034 Kommentare
  1. Univention setzt verstärkt auf Clouds und Virtualisierung

    Das Bremer Unternehmen Univention will zukünftig verstärkt auf Virtualisierung, Clouds und den Einsatz einer kompletten Desktop-Virtualisierungslösung in Unternehmen setzen. Ein aktualisierter und unternehmensweit zentral verwaltbarer Linux-Desktop soll im ersten Quartal 2010 erscheinen.

    16.01.20100 Kommentare
  2. Red Hat veröffentlicht Spice-Quellcode

    Red Hat veröffentlicht Spice-Quellcode

    Das Simple Protocol for Independent Computing Environments (Spice) ist von Red Hat unter den Lizenzen GPL v2, LGPL und BSD freigegeben worden.

    12.12.200923 Kommentare
  3. Optiplex 780 USFF - Dells kleinster Desktop-PC

    Optiplex 780 USFF - Dells kleinster Desktop-PC

    Mit dem Optiplex 780 USFF kündigt Dell seinen derzeit kleinsten, vollfunktionalen Desktop-PC mit integriertem Netzteil an, der Intels Verwaltungstechnik vPro unterstützt.

    11.12.200911 Kommentare
  1. XenDesktop 4 soll den Massenmarkt erobern

    Mit dem XenDesktop 4 bringt Citrix eine neue Lösung zur Desktopvirtualisierung auf den Markt, mit der sie zu einer Massenanwendung werden soll. Dazu sollen Techniken wie Flexcast und HDX ebenso beitragen wie die Möglichkeit, verschiedene Hypervisors einzusetzen.

    06.10.20094 Kommentare
  2. Netzwerkmonitore von LG - elf Displays an einem Rechner

    Mit seinen Netzwerkmonitoren will LG die Ressourcen moderner Desktop-PCs effizienter nutzen. Bis zu elf Anwender können so an einem PC gleichzeitig arbeiten, jeder mit einem Netzwerkdisplay.

    04.09.200928 Kommentare
  3. HDX 3D - Citrix macht Desktopvirtualisierung 3D-fähig

    Mit HDX 3D will Citrix die Virtualisierung hochauflösender Desktops mit 3D-Anwendungen ermöglichen. Auch Anwendungen wie CAD sollen mit dem Add-on für den XenDesktop über WAN-Verbindungen möglich sein.

    01.09.200912 Kommentare
  1. DaaS - IBM bietet Desktop as a Service an

    IBM startet mit seinem Smart Business Desktop ein Cloud-basiertes Desktopangebot für Unternehmen. Der Desktop kommt als Dienst im Abonnement daher, was IBM auch als "Desktop as a Service" (DaaS) bezeichnet.

    01.09.20099 Kommentare
  2. Fujitsus "0-Watt-PC" ist lieferbar

    Fujitsus "0-Watt-PC" ist lieferbar

    Die beiden bereits zur Cebit 2009 angekündigten Desktop-PCs "Esprimo E7935 0-Watt" und "Esprimo P7935 0-Watt" von Fujitsu werden laut Angaben des Unternehmens ab sofort ausgeliefert. Dank einer neu konstruierten Stromversorgung sollen sie nach dem Herunterfahren keinerlei Leistung mehr aufnehmen.

    18.08.200994 Kommentare
  3. Intel kündigt Core i3 und Core i5 an

    Intel baut seine Markenstrategie um und führt neue Varianten seiner Marke Core ein. So wird es künftig neben dem Core i7 auch Prozessoren mit den Namen Core i3 und Core i5 geben. Die Marke Centrino wird für PCs hingegen künftig nicht mehr genutzt.

    17.06.200920 Kommentare
  4. Univention Corporate Server 2.2 veröffentlicht

    Univention hat den Univention Corporate Server (UCS) in der Version 2.2 vorgestellt. Die Linux-Distribution enthält überarbeitete Administrationswerkzeuge und erste Komponenten zur Desktopvirtualisierung. Unternehmen haben damit die Möglichkeit, virtuelle Windows-Instanzen auf dem Server laufen zu lassen.

    01.04.20090 Kommentare
  5. Suns Desktopvirtualisierung in neuer Version

    Sun hat seine Virtual Desktop Infrastructure Software (VDI) in der Version 3 veröffentlicht. Damit können virtuelle Desktopsitzungen auf einem beliebigen Client-Betriebssystem gestartet werden. Eine kostenlose Testversion der Software steht zum Download bereit.

    26.03.20090 Kommentare
  6. VMware will für mehr Sicherheit sorgen

    Zur Eröffnung der VMworld Europe in Cannes hat Virtualisierungsspezialist VMware neue Sicherheitstechniken für virtuelle Maschinen vorgestellt. Außerdem zeigte VMware eine Hochverfügbarkeitslösung und arbeitet mit Intel zusammen.

    24.02.20090 Kommentare
  7. Citrix und Intel arbeiten gemeinsam an Xen-Virtualisierung

    Gemeinsam mit Intel arbeitet Citrix an einem neuen Client-Hypervisor, der auf normalen Desktop-PCs und Notebooks laufen soll. Die Project Independence getaufte Arbeit setzt auf den Citrix XenDesktop als Basis, soll jedoch weg vom gehosteten Desktop gehen.

    21.01.200910 Kommentare
  8. Microsoft veröffentlicht Desktopvirtualisierung als Beta

    Microsoft hat eine öffentliche Betaversion von Microsoft Enterprise Desktop Virtualization veröffentlicht. Mit der Software lassen sich virtualisierte Desktops an Clients ausliefern, ohne dass der Anwender mit zwei Oberflächen arbeiten muss.

    16.01.200945 Kommentare
  9. Dells atombetriebener Thin-Client

    Dells atombetriebener Thin-Client

    Computerhersteller Dell hat vier zwar nicht hübsche, aber als stromsparend beworbene Arbeitsplatzrechner der Optiplex-Reihe vorgestellt. Darunter ist auch der erste Thin-Client-PC in Dells Firmengeschichte.

    28.10.200836 Kommentare
  10. Leicht & robust: Neue Toughbooks für den Geschäftsalltag

    Leicht & robust: Neue Toughbooks für den Geschäftsalltag

    Panasonic hat robuste, leichte und lange durchhaltende Notebooks für den geschäftlichen Einsatz vorgestellt. Darunter ist neben 12-Zoll-Modellen auch das Toughbook Executive CF-F8 mit 14-Zoll-Breitbild-LCD, das sich mit einem ausklappbaren Tragegriff und einem Gewicht von 1,66 kg auch für längeres Umhertragen eignen soll.

    25.09.200842 Kommentare
  11. Intels neues vPro: BIOS-Einstellungen per Internet ändern

    Intels neues vPro: BIOS-Einstellungen per Internet ändern

    Mit dem Chipsatz Q45 stellt Intel den letzten Vertreter der 4er-Serie seiner PC-Plattformen vor. Als Teil des Konzeptes vPro lassen sich entsprechende Businesscomputer umfangreicher als bisher aus der Ferne warten. Das funktioniert auch, wenn die Rechner nicht im Unternehmensnetz hängen, per Internet aber erreichbar sind.

    23.09.200843 Kommentare
  12. Virtual-Iron-Gründer mit neuer Firma

    Alex Vasilevski hat sein neues Unternehmen Virtual Computer vorgestellt. Vasilevski war einst Mitbegründer von Virtual Iron, verließ die Firma aber 2007. Noch gibt es nur wenige Informationen zu seinem neuen Vorhaben.

    03.09.20080 Kommentare
  13. Sun startet Testphase für xVM Server

    Sun hat ein Early-Access-Programm für seine Servervirtualisierung xVM Server gestartet. Damit will Sun Kunden die Möglichkeit geben, den Hypervisor bereits auszuprobieren, da er schon bald ausgeliefert werden soll.

    08.08.200813 Kommentare
  14. Centrino 2: Hybrid-Grafik, vPro, WiMax und mobile 3-GHz-CPUs

    Centrino 2: Hybrid-Grafik, vPro, WiMax und mobile 3-GHz-CPUs

    Intel schickt nach einigen Verzögerungen seine neue Notebookplattform Centrino 2 alias Montevina ins Rennen. Knapp 250 neue Notebookmodelle stellen Intels Partner zum Start vor. Sie alle basieren auf Intels neuen mobilen Dual-Core-Prozessoren und einem neuen Chipsatz, der auch das Gerätemanagement via vPro unterstützt. Der schnellste der neuen Prozessoren mit Penryn-Kern taktet mit 3,06 GHz.

    15.07.200851 Kommentare
  15. Neue Version von Suns Desktop-Virtualisierung

    Sun hat seine "Virtual Desktop Infrastructure Software" (VDI) in der Version 2.0 vorgestellt. Damit sollen sich virtuelle Desktop-Sessions auf einem beliebigen Betriebssystem - Windows XP/Vista, Linux, MacOS X, Solaris oder Windows Mobile - realisieren lassen.

    18.03.20086 Kommentare
  16. Microsoft will Desktop-Virtualisierer Kidaro kaufen

    Microsoft plant, seine Desktop-Virtualisierungsstrategie mit der Übernahme von Kidaro weiter auszubauen. Die Firma bietet Software an, um virtualisierte Desktops an Clients auszuliefern, ohne dass der Anwender mit zwei Oberflächen arbeiten muss.

    13.03.20080 Kommentare
  17. Offiziell: Intels "Montevina" als "Centrino 2" im Sommer

    Offiziell: Intels "Montevina" als "Centrino 2" im Sommer

    Zum Auftakt der CeBIT 2008 hat Intel in Hannover seine neue Notebook-Plattform unter dem Namen "Centrino 2" offiziell angekündigt. Die Bausteine um den 45-Nanometer-Prozessor "Penryn" und den Chipsatz "GM45" sollen im zweiten Quartal 2008 auf den Markt kommen. Als neues Marketing-Argument für entsprechende Notebooks hat Intel jetzt die HD-Wiedergabe entdeckt.

    04.03.200812 Kommentare
  18. Parallels könnte Hypervisor als Open Source freigeben

    Parallels überlegt derzeit, seinen selbstentwickelten Hypervisor als Open Source freizugeben. Dieser wird die Grundlage für den Parallels Server sowie die neuen Desktop-Produkte bilden. Konkrete Pläne allerdings gibt es derzeit zumindest offiziell noch nicht.

    28.02.20088 Kommentare
  19. Sun kauft VirtualBox-Entwickler Innotek

    Sun übernimmt den deutschen Virtualisierungsspezialisten Innotek aus Weinstadt. Innotek bietet mit VirtualBox eine freie Virtualisierungssoftware für Windows, Linux, MacOS X und Solaris an.

    12.02.200826 Kommentare
  20. VMware Virtual Desktop Manager 2 ist fertig

    VMware hat nun die Virtual Desktop Infrastructure (VDI) mit dem Virtual Desktop Manager 2 vorgestellt. Der ermöglicht den Zugriff auf virtuelle Desktops, die im Rechenzentrum auf einem Server laufen. Unternehmen wie Dell, HP und IBM wollen Lösungen mit dem VMware-Produkt anbieten.

    30.01.20080 Kommentare
  21. HP stellt stromsparenden Desktop-PC mit SSD vor

    Hewlett-Packard hat mit den beiden Rechnern Compaq dc7800 und dc 5800 zwei stromsparende Desktop-PCs vorgestellt. Beim Compaq dc7800 wurde statt einer Festplatte Flash-Speicher verbaut.

    24.01.200816 Kommentare
  22. VMware übernimmt Thinstall

    Virtualisierungsanbieter VMware hat Thinstall übernommen, einen Anbieter, der Applikationen vom darunterliegenden Betriebssystem trennt und an Clients ausliefert. Ebenfalls im Bereich Desktop-Virtualisierung wurden Teile von Foedus gekauft.

    16.01.20080 Kommentare
  23. Nvidias ESA: USB-Steuerung auch für Netzteile und Kühlung

    Nvidias ESA: USB-Steuerung auch für Netzteile und Kühlung

    In München hat Nvidia seine "Enthusiast System Architecture" (ESA) vorgestellt. Über USB-Verbindungen sollen sich damit alle Teile eines PCs messen und regeln lassen - auch bisher höchstens proprietär gesteuerte Komponenten wie das Netzteil oder eine Wasserkühlung.

    05.11.200713 Kommentare
  24. Desktop-Virtualisierung von den KVM-Entwicklern

    Qumranet, die Entwickler des Linux-Hypervisors KVM (Kernel-based Virtual Machines), haben ihr erstes kommerzielles Produkt vorgestellt. Solid ICE lässt Linux- und Windows-Desktops auf einem Linux-Server laufen und stellt die Umgebungen dann Thin Clients bereit.

    27.09.20070 Kommentare
  25. Bericht: Intels einheitliche CPU-Namen auf Eis gelegt

    Vor einigen Wochen berichtete Digitimes über eine von Intel geplante Vereinheitlichung seiner Prozessornamen sowie der Viiv- und vPro-Plattformen. In einem aktuellen Digitimes-Bericht heißt es nun, dass diese Pläne wegen Protest seitens der Partner nun nicht mehr in der angekündigten Form umgesetzt werden.

    18.09.20070 Kommentare
  26. Pano: Virtueller Desktop im Würfel

    Ein virtueller Desktop-PC soll die Sicherheit in Unternehmensnetzen erhöhen, verspricht das Start-up Pano Logic. Das angebotene Gerät - "Pano" - ist ein kleiner silberner Würfel, der weder Hauptprozessor noch Arbeitsspeicher oder Festplatte enthält. Nur einige Schnittstellen bietet Pano und wird so mit einem Server verbunden, der virtuelle Windows-Instanzen ausliefert.

    28.08.200766 Kommentare
  27. vPro 2.0: Intels neue Plattform mit Q35-Chipsatz und TXT

    vPro 2.0: Intels neue Plattform mit Q35-Chipsatz und TXT

    Ab dem 27. August 2007 liefert Intel nun die Komponenten für die 2007er-Ausgabe seiner Plattform "vPro" für Business-PCs. Die Kombination aus Virtualisierung und Trusted Computing soll für mehr Sicherheit und kürzere Support-Zyklen sorgen.

    27.08.20076 Kommentare
  28. Symantec: Intels vPro kämpft mit Lizenz-Problemen

    Eines der entscheidenden Merkmale von Intels Plattform für Business-PCs namens vPro sind per Virtualisierung nahezu unknackbare Sicherheitsfunktionen. Einem US-Bericht zufolge tun sich die Security-Hersteller aber schwer mit den dabei auftretenden Linzenzfragen.

    23.08.20078 Kommentare
Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



  1. Seite: 
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #